Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Holunder – Pflanze mit antiviraler Wirkung und ihr Potential bei Herpes
Seit Jahrhunderten wird Holunder eine antivirale Wirkung zugesprochen. Die Heilpflanze kann unter anderem additiv und nach Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker zur Behandlung von Grippe zum Einsatz kommen. So konnten Wissenschaftler zeigen, dass Personen, die sich mit dem Influenza-Virus A und B infiziert haben, nach der mehrtägigen Einnahme eines Holunderpräparats schneller gesundeten und weniger Notfallmedikamente benötigten als Personen, die ein Placebo erhielten.[1] Die antivirale Wirkung des Holunders soll jedoch nicht nur auf Influenza-Viren begrenzt sein, sondern sich auch bei Herpes-Viren zeigen.

Alternative Behandlungen von Herpes mit Holunder?

Der Herpes Virus Typ 1 verursacht schmerzhafte, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen im Mund, die mit einem unangenehmen Juckreiz einhergehen. Die Infektion kann sich in der Mundhöhle ausbreiten und Fieber und ein Anschwellen der Lymphknoten verursachen. Bei Personen mit schwachem Immunsystem kann es zu ernsten Komplikationen kommen. Umso wichtiger ist eine wirksame Therapie. Herpes-Infektionen werden in der Regel medikamentös behandelt. Doch angesichts der zunehmenden Zahl arzneimittelresistenter Stämme des Herpes simplex Virus ist es erforderlich, neue antivirale Wirkstoffe zu finden, zum Beispiel aus der Natur.

Holunder als natürliches Mittel gegen Herpes

Für verschiedene Pflanzenextrakte, die Flavonoide enthalten, ließ sich bereits eine antivirale Wirkung auf den Herpes Simplex-Virus nachweisen.[2] Auch Holunder enthält Flavonoide, die diese Wirkung entfalten können. In Zellstudien ließ sich dieser Effekt bereits beobachten. „Die genauen Wirkmechanismen sind allerdings noch ungeklärt. Man nimmt an, dass Flavonoide im Holunder den Eintritt des Virus in die Zellen blockieren“, beschreibt Heilpraktikerin und Holunderexpertin Cornelia Titzmann den Wissensstand.
Ungeachtet dessen gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte von Anwendern, die eine positive Wirkung von Holunderextrakt auf eine Herpes-Erkrankung bestätigen und von einer Linderung der Symptome und einer schnelleren Heilung berichten. Cornelia Titzmann weist jedoch darauf hin, dass bei anhaltenden oder sich verstärkenden Symptomen Selbstmedikation mit Holunder keine Option ist. In einem solchen Fall sollten Betroffene unbedingt ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

[1] Zakay-Rones, Z; Thom, E. et. al. (2004): Randomized study of the efficacy and safety of oral elderberry extract in the treatment of influenza A and B virus infections. In: Journal of International Medical Research 2004 Mar-Apr;32(2): S. 132-40. doi: 10.1177/147323000403200205. PMID: 15080016.
[2] Amoros, M; Simoes, CM. et al. (1992): Synergistic effect of flavones and flavonols against herpes simplex virus type 1 in cell culture. Comparison with the antiviral activity of propolis. In: Journal of Natural Products 1992 Dec;55(12), S. 1732-40. doi: 10.1021/np50090a003. PMID: 1338212.
Sie suchen seriöse Informationen über den Holunder als Heilpflanze und Immunstimulans? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir von Holunderkraft.de haben gemeinsam mit unserer Expertin, der Heilpraktikerin und Dozentin Cornelia Titzmann, diese Informationsplattform ins Leben gerufen. Sie soll den schwarzen Holunder als bewährtes Naturheilmittel wieder neu in den Fokus rücken. Wir stellen Ihnen hochwertige, wissenschaftlich überprüfte Informationen rund um den Holunder, seine Geschichte in der Volksmedizin und seine moderne Anwendung in der Phytotherapie zur Verfügung.
Kontakt
Holunderkraft
Cornelia Titzmann
Güntzelstraße 54
10717 Berlin
0173 461 22 67
8b64788c70d543204e9cb5f2e587793b95a4e89e
https://www.holunderkraft.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert