Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Frauenfußball-WM: Deutschland ist raus – Na und?

Jul 12, 2011

Ja, jetzt jammern doch tatsächlich ein paar Leute, dass die deutschen Frauen bei der Heim-WM schon im Viertelfinale ausgeschieden sind und die Halbfinalspiele morgen ohne Deutschland stattfinden.

Dabei hätte man doch wenigstens in Halbfinale kommen müssen um mindestens Dritter zu werden.

Oh Mann, und vorher haben sie auf Werbeplakaten noch die Klappe aufgerissen, dass dritte Plätze ja nur was für Männer sind.

Na ja, so waren die Mädels jetzt immerhin konsequent und haben bereits bevor es zu einem dritten Platz hätte kommen können die Segel gestrichen. Aber mal ehrlich, wen interessiert das?

Ich habe wirklich ernsthaft versucht mir mal so ein WM-Spiel der Frauen anzugucken und ich weiß es ja nicht, aber unter Fußball stelle ich mir doch was anderes vor.

Ganz anders zum Beispiel die U17 WM in Mexiko (Deutschland wurde da übrigens Dritter!), den jungen deutschen Talenten da beim Kicken zuzuschauen, das war ein Genuß. Das war Fußball wie er Spaß macht.

Trotzdem waren die Stadien hier in Deutschland bei den Frauen-WM Spielen gut gefüllt. Aber ob das in der Mehrheit wirkliche Fußball-Fans waren? Ich glaube ja eher, dass dies nur diese Event-Fans waren, die einfach nur kommen, weil was los ist.

Außerdem haben sich die Medien ja auch schon wochenlang vorher überall in Superlativen übertroffen, um auch dem letzten Deppen klar zu machen, wie toll so eine Frauen-Fußball-WM doch ist.

Das ist dann auch der wirkliche Erfolg an der ganzen Story Frauenfußball-WM in Deutschland, denn letztendlich haben die Spiele der deutschen Fußballfrauen ja in der Spitze sogar um die 16 Millionen Menschen geguckt und die Stadien waren wie gesagt gut gefüllt.

Wer diesen Werbe-Terror im Vorfeld  zu verantworten hat ist auf jeden Fall ein Held, der es sicherlich auch schafft massenhaft Klimaanlagen am Nord- und Südpol zu verkaufen und wenn es an einen Pinguin oder Eisbär ist…

Vielleicht sollte sich die deutsche Bundesregierung mal überlegen den Verantwortlichen als PR-Berater zu engagieren. Schaden kann denen sowieso ja keiner mehr…

Seid ihr traurig, dass die Frauen rausgeflogen sind? Hier kommentieren!

Dieser Text darf, unverändert mit unten aufgeführtem und unverändertem Quellverweis,  frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert