Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Training für´s Immunsystem: KITA schützt Kinder vor Allergien

Jun 22, 2010

Wenn ein gesundes Kind geboren wird, sieht es äußerlich zwar vollständig entwickelt aus, ein kleiner Erwachsener ist es aber noch nicht. Die körperliche Entwicklung ist längst nicht abgeschlossen und besonders das kindliche Immunsystem muss in den ersten Lebensjahren trainiert werden, um späteren Herausforderungen gewachsen zu sein. „Die beste Möglichkeit, die Immunabwehr des Kindes zu stärken, ist der frühe Kontakt zu anderen Kindern – beispielsweise im Kindergarten”, rät Dr. Arne Menzdorf von Deutschlands größtem Allergiker-Netzwerk www.myAllergo.de
Schnupfen als Kleinkind schützt vor Allergie als Erwachsener
Schon Ende der 80er-Jahre erkannten Wissenschaftler, dass Kinder, die schon früh Infekte durchgemacht haben und so Kontakt zu bestimmten Bakterien hatten, seltener an Allergien und Asthma erkranken. Forscher der Berliner Charité konnten zudem beweisen, dass Babys, die im ersten Lebensjahr häufig unter Schnupfen litten, später seltener an Allergien erkrankten. Weitere Studien zeigen, dass Kinder, die schon im Alter von einem Jahr eine Kindertagesstätte besuchen, weniger häufig eine Allergie entwickeln als Altersgenossen, die erst später in die Kita gehen.
„Schmuddelkindtheorie“: Geschwister bewahrten Kinder in der DDR vor Allergien
Wie effektiv das sein kann, zeigt ein Vergleich der Allergiehäufigkeit in den alten und neuen Bundesländern: Umfangreiche Gesundheitsbefragungen kurz nach dem Mauerfall enthüllten, dass Allergien in Ostdeutschland seltener auftraten. Warum das so ist, erklärt die „Schmuddelkindtheorie“. Demnach hatten die Kinder in den neuen Bundesländern mehr Geschwister und sind auch außerhalb der eigenen Familie schon früh in Kontakt zu anderen Kindern gekommen. „Die Theorie ist, dass in den neuen Bundesländern das Immunsystem der Kinder viel stärker gefordert wurde. So kommt es später seltener zu Überreaktionen”, erklärt Menzdorf. In den vergangenen Jahren haben sich die Zahlen jedoch immer weiter angenähert: Bei jungen Menschen aus den neuen Bundesländern treten Allergien nun ebenso häufig auf, wie bei Kindern in den alten Bundesländern.
Weitere Informationen unter: www.myallergo.de
Über myAllergo:
myAllergo ist das erste virtuelle Netzwerk speziell für Allergiker. Hinter myAllergo steht ein Redaktionsteam, das jeden Tag die wichtigsten und auch unterhaltsamen Nachrichten sammelt, kanalisiert und diese Informationen zielgerichtet dem Allergiker zur Verfügung stellt. Das Allergie-Netzwerk ist auch ein virtuelles Sprechzimmer. Mit nur wenigen Klicks vernetzt es Allergiker mit Medizinern oder ebenfalls an Allergien Erkrankten.
Internet: www.myallergo.de
Quelle pressrelations.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert