Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Ärger und Rechtsprobleme im Web vermeiden – die wichtigsten juristischen Fakten rund um den Internetauftritt

Jun 4, 2010

Das Internet bietet nicht nur unzählige Entfaltungsmöglichkeiten, sondern auch ebenso viele rechtliche Stolperfallen. Schnelle und effektive Hilfe für Webseitenbetreiber, Onlineshop-Anbieter, Blogger und Internetnutzer bietet Data Beckers neuer „großer Ratgeber Online-Recht“. Er gibt Antworten und Hilfestellungen auf zentrale Fragen: Wer ist im Internet für Inhalte in Foren und Blogs verantwortlich? Wem stehen die Urheberrechte an verwendeten Fotos zu? Und wie geht man mit sensiblen Kundendaten um? Was sollte in einem Impressum stehen? Die Autoren, beides anerkannte Spezialisten im Internetrecht, unterstützen den Leser mit den verschiedensten Praxisbeispielen, sofort einsetzbaren Musterformulierungen und vielen Tipps und Tricks beim Einstieg in die Welt des Online-Rechts.
Dem Leser wird stets kompetent vermittelt, wie man rechtlichen Schwierigkeiten vorbeugt oder im Notfall die entsprechenden Gegenmaßnahmen einleitet. Dabei listet das Buch zahlreiche Rechtsfragen aus dem Alltag auf, die jeweils ausführlich und sachkundig beantwortet werden. Das 346 Seiten starke Buch „Der große Ratgeber Online-Recht“ (ISBN: 978-3-8158-2994-3) ist ab sofort im Buchhandel für 29,95 Euro erhältlich.

Der Inhalt im Detail:

– Das kleine 1×1 für Webseiten-Betreiber: Die richtige Domain auswähle; ein rechtssicheres Impressum erstellen; virtuelle Auktionen bei eBay, Hood & Co. Durchführen; Wissenswertes zu Regelverstößen und Sanktionen; Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen formulieren

– Der korrekte Umgang mit Verbraucherrechten: Die Aufklärungspflichten des Anbieters; Widerrufe und Rückgaben koordinieren; Typischen Abmahnfallen entgehen; Reklamationen gekonnt managen; Gebrauchte Waren verkaufen; Markenprodukte und Herstellergarantie

– Vorsicht bei fremden Website-Inhalten: Die gewerbliche Nutzung von Twitter, Facebook, Xing & Co.; Haftungsbestimmungen in Foren, Blogs und Gästebüchern; Der Schutz von Bildern, Texten, Ideen und Designs; Gegendarstellung, Berichtigung und Schadenersatz

– Gezielte Werbemaßnahmen durchführen: Gezielte Werbemaßnahmen durchführen; E-Mail-Marketing, Newsletter und Affiliate-Programme einsetzen; Rabatte, Skonti und Preisnachlässe kommunizieren; Mit Web-TV und Webradio Geld verdienen; Einführung ins Markenrecht

– Erste Hilfe bei konkreten Problemen: Sofortmaßnahmen bei Abmahnungen; Zahlungsausfällen vorbeugen; Erfolgreich mahnen und klagen, wenn der Kunde nicht zahlt; Der korrekte Umgang mit dem Finanzamt

Über die Autoren
Die Autoren Michael Terhaag, LL.M. und Dr. Volker Herrmann sind anerkannte Spezialisten im Internetrecht. Als Fachanwalt für IT-Recht sowie Fachanwalt für den gewerblichen Rechtsschutz auf der einen und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht auf der anderen Seite decken sie alle in Betracht kommenden Bereiche kompetent und umfassend ab. Die beiden Rechtsanwälte sind Partner der renommierten Kanzlei Terhaag & Partner in Düsseldorf.

Quelle pressrelations.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert