Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

US-Blog behauptet Pac-Man bei Google verursachte am Freitag 120 Millionen Dollar volkwirtschaftlichen Schaden

Mai 25, 2010

Am vergangenen Freitag hatte die Internetsuchmaschine Google den 30. Geburtstag des Kultspiels Pac-Man zum Anlass eines Themen Doodles genommen.

Doch dieses Mal handelte es sich dabei nicht einfach nur um ein temporär verändertes Google Logo, sondern um eine spielbare Version von Pac-Man.

Die US-Seite „The Rescue Time Blog“ hat daraufhin errechnet, dass die durchschnittliche Verweildauer der User auf der Google Seite am 22. Mai um 36 Sekunden angestiegen ist. Da Google geschätzte mehr als 500 Millionen Besucher täglich hat und ungefähr ein Viertel davon bemerkt haben dürfte, dass es sich um eine spielbare Pac-Man Version handelt, rechnet die Internetseite weiter, dass ca. 1/4 der Besucher dieses auch in Anspruch genommen haben auszutesten.

Damit wären knapp 5 Millionen Stunden der Nutzer zum Spielen von Pac-Man aufgebracht worden, was wiederum bei einem durchschnittlich angesetzten Stundenlohn von 25 Dollar einen volkswirtschaftlichen Schaden von über 120 Millionen US-Dollar zur Folge habt hätte.

Sicherlich eine interessante Rechnung, die allerdings auf sehr viel Schätzungen beruht, als das man daraus verläßliche Zahlen ableiten kann.

Wer das Pac-Man Doodle von Google übrigens verpasst hat, oder es zumindest gesehen, aber nicht bemerkt hat, dass man es spielen kann, der kann unter folgendem Link weiter volkswirtschaftlichen Schaden anrichten, denn offenbar behält Pac-Man sein neues zu Hause bei Google noch etwas länger. Pac-Man in der Google-Version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert