Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Energieeffiziente Architektur in Deutschland

Okt 6, 2009

ENERGIE ist und bleibt weltmarktbedingt teuer. Die globalen fossilen Ressourcen sind rückläufig, die Abhängigkeit von Energielieferanten steigt und die weltweiten C02-Emissionen haben ein bedrohliches Ausmaß erreicht.

Nicht ohne Grund hat sich Deutschland ehrgeizige Ziele gesetzt, Energieverbrauch und Emissionen deutlich zu senken. Fast 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs entfallen auf die Bewirtschaftung des Gebäudebestands. Deshalb gibt es sowohl beim Neubau, insbesondere aber im Gebäudebestand, ein großes Gestaltungspotenzial im intelligenten Umgang mit energie-effizienten Lösungen, die auch den baukulturellen Anforderungen und Maßstäben einer dauerhaften Architektur gerecht werden.

Aufgrund der hohen aktuellen Bedeutung dieser Bauaufgabe hat sich die Wüstenrot Stiftung entschlossen, ihren achten Gestaltungspreis dem Thema Energieeffiziente Architektur in Deutschland zu widmen. Der Wettbewerb zielte auf die gesamte Typologie von aktiven und passiven Maßnahmen, mit denen integrierte energie-effiziente Lösungen im Neubau und im Gebäudebestand erreicht und gewährleistet werden. Das Spektrum der Maßnahmen reichte von der Standortwahl und städtebaulichen Integration über die Gebäudeform und -ausrichtung, Materialwahl, Wärmeschutz und gebäudetechnische Ausrüstung bis hin zu weiteren Parametern wie nachhaltige Energieversorgung (z. B. Kraft-Wärme-Kopplung), Nutzung und Anteil erneuerbarer Energien an der Energiebilanz (u. a. Solarnutzung, Biomasse, Geothermie) oder ergänzende Dienstleistungen (z. B. Controlling des Energieverbrauchs).

Ausgezeichnet wurden wegweisende und innovative, sowohl in der energetischen wie auch wirtschaftlichen Zielsetzung auf eine ganzheitliche Architektur hin orientierte, vorbildhaft realisierte Neubauten und Maßnahmen im Bestand, die nach dem 1. Januar 2004 in Deutschland fertig gestellt wurden. Die prämierten Wettbewerbsbeiträge und weitere bemerkenswerte Einsendungen – die engere Wahl der Juryentscheidung – sind in dieser Wanderausstellung zusammengefasst.

Die Kammergruppe 12 der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, der Studiengang Architektur der TU Kaiserslautern und die Wüstenrot Stiftung präsentieren die Wanderausstellung vom 9. Oktober bis 18. Oktober in der Architekturgalerie Kaiserslautern.

Zur Vernissage am Donnerstag, 8. Oktober 2009, 19 Uhr, spricht Dipl. Ing. Susanne Moog vom Büro Koch und Partner über den „Siedlungsbau der fünfziger Jahre – Denkmalschutz und Klimaschutz“.

Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit dem Aktionstag „unser ener“ des Umweltministeriums Mainz, der am Samstag, den 10. Oktober, in der Innenstadt von Kaiserslautern zum Thema Energiesparendes Bauen und Wohnen stattfindet.

Architekturgalerie Kaiserslautern, Rosenstr. 2, 67655 Kaiserslautern,

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 15h – 19h, Samstag von 10h – 14h.

Weitere Informationen finden Sie unter www.architekturgalerie.org

Quelle (lifePR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert