Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Creatin und Muskelaufbau

Apr 9, 2009

Woher kommt Creatin?
Creatin ist ein natürlicher Bestandteil von tierischen Zellen, der für
die Speicherung von Energie verantwortlich ist. Schnell fand Creatin in der
Sporternährung
als Supplement Anwendung. Bis heute wird Creatin als leistungssteigerndes Nahrungsergänzungsmittel
in der Sporternährung eingesetzt, um den Muskelaufbau zu fördern.
Bei Nichtsportlern wird im Körper selbst ausreichend Creatin produziert.
In Abhängigkeit von der körperlichen Belastung benötigt der Körper
etwa zwei bis vier Gramm täglich und die Hälfte bildet er selbst.
Der Rest muss über die Ernährung in Form von Fleisch und Fisch aufgenommen
werden. Unbedingt über Muskelaufbauprodukte ergänzen sollten Vegetarier
und Kraftsportler.
Nahrungsergänzung mit Creatin
Kommt Creatin in der Sporternährung zum Einsatz, wird über einen
definierten Zeitraum von bis zu sechs Wochen täglich eine Dosis von 20
Gramm eingenommen. Das wirkt leistungssteigernd und muskelaufbaufördernd.
Der tatsächliche Bedarf sollte immer mit einem Sportarzt oder dem Trainer
abgestimmt werden.
In allen Shops, die Nahrungsergänzungsmittel anbieten kann man Creatin
kaufen
, als Pulver oder in Form von Kautabletten kaufen. Die Einnahme sollte
immer mit koffeinfreien Getränken, wie Wasser, Tee oder Fruchtsaft erfolgen.
Während der Kur muss viel getrunken werden, da Creatin als Nebenwirkung
eine erhöhte Tätigkeit der Nieren verursacht.
Sporternährung und Creatin
Aus der Sporternährung ist Creatin heute gar nicht mehr wegzudenken. So
gut wie alle Kraftsportler bedienen sich des Creatins um ihre Leistungen zu
steigern und den Muskelaufbau voran zu treiben. Wichtig ist immer, dass die
Vorschriften für die Dosierung eingehalten werden, da sonst die Wirkung
verfehlt oder in das Gegenteil umschlagen kann. Das Motto viel hilft viel gilt
nicht. Nur wer Creatin entsprechend den Anweisungen der Packungsbeilage nimmt,
hat die Chance beim Muskelaufbau bessere Erfolge zu haben. Um zu vermeiden,
dass nach Beendigung der Creatin Kur der befürchtete Gewichtsverlust und
der Muskelabbau einsetzen, sollten schon in der letzten Phase der Kur zusätzlich
BCAA’s zugeführt werden.
Quelle (Pressemitteilung.ws)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert