Umweltzone: Gelb bleibt in Hannover nun doch draußen

In der Umweltzone von Hannover bleibt es dabei: Lediglich Fahrzeuge mit grüner Schadstoffplakette dürfen dort fahren. Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) hatte Mitte Januar entschieden, dass bis Ende 2011 auch weiterhin Fahrzeuge mit gelber Plakette zugelassen sind. Dagegen hatten Anwohner mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) geklagt und gestern den Rechtsstreit vor dem Verwaltungsgericht der Landeshauptstadt gewonnen.
Sander hatte seine Weisung unter anderem damit begründet, dass nicht Feinstaub, sondern Stickstoffoxide das eigentliche Problem seien. Diese würden durch den Einbau von bestimmten Partikelfiltern sogar noch erhöht. Dies treffe nicht zu, stellte das Gericht fest. Außerdem hätte der Minister die Öffentlichkeit beteiligen müssen und habe daher auch einen formalen Fehler begangen.

Der Umweltminister will das Urteil akzeptieren und sich stattdessen für eine großzügigere Handhabung der Ausnahmegenehmigungen stark machen. (ampnet/jri)

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen