Schweinegrippeverdacht in Deutschland nicht bestätigt

Die Verdachtsfälle bei zwei deutschen Mexiko-Touristen haben sich nicht bestätigt. Bei einem Schnelltest konnte bei den beiden Geschwistern aus Bielefeld keine Schweinegrippe nachgewiesen werden. Es handelt sich bei beiden nur um eine Erkältung.

Wie am Abend bekannt wurde war fälschlicherweise im Laufe des Tages immer wieder von drei mutmaßlichen Verdachtsfällen in Bielefeld berichtet worden, dieses war offenbar durch ein Missverständnis entstanden und hatte sich dann so in den Medien verbreitet.

Unterdessen ist aber trotzdem klar, dass das Virus in Europa angekommen ist. Nachdem heute in Spanien ein Fall definitiv bestätigt wurde und es zudem weitere Verdachtsfälle auch auf der Ferieninsel Mallorca gibt, meldet auch Großbritannien zwei bestätigte Fälle von Infizierten.

In Mexiko spricht man mittlerweile von knapp 150 Toten und ein Ende ist noch lange nicht abzusehen. Allerdings rätseln Wissenschaftler derzeit warum in Mexiko so viele Infektionen tödlich verlaufen, während in den USA die Krankheit bei mehreren Infizierten relativ glimpflich verlief.

Diese Pressemeldung darf, unverändert mit unten aufgeführtem und unverändertem Quellverweis,  frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen