Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

GWA Hygiene kauft Hypros

um eine führende IoT- und KI-Plattform im Gesundheitswesen zu etablieren

GWA Hygiene kauft Hypros

Stralsund/Lübeck, 5. April 2024 – Das HealthTech Unternehmen GWA Hygiene GmbH hat die Hypros GmbH & Co. KG, ein auf Echtzeitlokalisierung und Sensordaten zur Prozessoptimierung spezialisiertes IT-Unternehmen, übernommen, um gemeinsam die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben. Die neue Partnerschaft wird eine führende IoT- und KI-Plattform für den Gesundheitssektor etablieren und innovative Lösungen zur Optimierung von Prozessen, zur Entlastung des Personals und zur Verbesserung der Patientensicherheit anbieten.

Die GWA Hygiene GmbH mit Sitz in Stralsund bietet patentgeschützte IoT-Lösungen im Gesundheitswesen an, darunter ein technologie-gestütztes Monitoring der Handhygiene, das dazu beiträgt, die Verbreitung von Krankenhauskeimen zu reduzieren. Das unter dem Namen NosoEx® vermarktete System wurde bereits in zahlreichen Kliniken in 17 Ländern installiert. Das Unternehmen wird von namhaften Investoren unterstützt. Neben dem Hersteller für Medizin- und Sicherheitstechnik Dräger haben MIG Capital und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) bisher mehrere Millionen Euro investiert.
Die Hypros GmbH & Co. KG mit Sitz in Lübeck ist auf die präzise Ortung von Geräten in Echtzeit (RTLS) spezialisiert und bietet eine skalierbare IoT-Plattform für das Gesundheitswesen an. Damit können interne Prozesse in Krankenhäusern optimiert werden. Hypros ist Marktführer im Bereich Asset Tracking in deutschen Gesundheitseinrichtungen und verwaltet mehr als 30.000 Assets auf einer Fläche von über 1,8 Millionen Quadratmetern.

Die Übernahme wird die Digitalisierung im Gesundheitswesen durch die Schaffung einer gemeinsamen Infrastruktur, ineinandergreifender Anwendungen und die Integration von künstlicher Intelligenz (KI) weiter vorantreiben. Der Fokus liegt auf einem gemeinsamen Portfolio mit Lösungen wie Asset Tracking, Temperaturüberwachung von Medikamentenkühlschränken, Bettenmanagement, Handhygiene-Monitoring, einem kontaktlosen Patientenmonitoring und dem Alarmmanagement.
Die Entscheidung zur Übernahme basiert auf einer langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit und gemeinsamen Innovationsprojekten. Kennengelernt haben sich die Unternehmen bei den Projekten Blutkultur-Tracking und Indoor-Navigation an der Universitätsmedizin Greifswald. Die erprobte Zusammenarbeit hat technische, fachliche und menschliche Synergien aufgezeigt, die nun intensiviert werden sollen.

Tobias Gebhardt, Geschäftsführer der GWA Hygiene GmbH, betont:
„Bedingt durch den zunehmenden Fachkräftemangel und den demographischen Wandel wird der patientengerechte Versorgungsstand nicht mehr aufrechterhalten werden können. Es bedarf Lösungen zur Arbeitserleichterung für das vorhandene Klinikpersonal. Gestartet in der Hygiene ist dies eine großartige Erweiterung unseres Lösungsportfolios für die Patientensicherheit. Wir sind überzeugt, dass diese Übernahme unsere Position im Markt stärken und unsere Fähigkeit, innovative Lösungen für das Gesundheitswesen zu liefern, weiter ausbauen wird.“

Max Golubew, Geschäftsführer von Hypros, ergänzt:
„Die Übernahme durch die GWA ermöglicht es uns, die steigende Marktnachfrage ohne zusätzliche Wachstumsinvestitionen besser zu bedienen und unsere Expertise im Bereich Software mit der Hardware-Kompetenz der GWA zu kombinieren. Gemeinsam schaffen wir eine einzigartige IoT-Plattform für das Gesundheitswesen.“

Künftig wird die Marke „Hypros – Innovation in Healthcare“ die neue Leitmarke des gemeinsamen Unternehmens sein und sich damit als starke Marke und Partner im Bereich der Digitalisierung im Gesundheitswesen weiter etablieren.

Max Golubew wird als Chief Information Officer (CIO) Teil des Managementteams des fusionierten Unternehmens, und bildet zusammen mit Marcel Walz, dem Chief Technology Officer (CTO), die Spitze des Technologiebereichs. Alle Mitarbeitenden der Hypros verbleiben im Unternehmen.

Neben dem neu formierten Team wird auch das Partnernetzwerk durch die Übernahme erweitert und gestärkt. Zu den bestehenden Kooperationen von GWA Hygiene mit B. Braun, HARTMANN und Google, kommen Partnerschaften mit Systemhäusern wie der AirITSystems seitens Hypros hinzu.

Über GWA Hygiene GmbH:
Die GWA Hygiene GmbH wurde im Jahr 2015 gegründet, beschäftigt über 30 Mitarbeitende, und ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich der Patientensicherheit, einschließlich praxisnaher IoT-Lösungen.

Bis zu 90% der Keime werden über die Hände übertragen. Allerdings wird nur jede zweite Händedesinfektion tatsächlich durchgeführt, was ein Risiko für Patienten darstellt. Um konkrete Präventionsmaßnahmen einleiten zu können, müssen Optimierungspotenziale datenbasiert aufgezeigt werden. Das Händehygiene-Monitoring NosoEx® der Firma GWA Hygiene liefert Daten zum Desinfektionsverhalten. Mit diesem System können alle Händedesinfektionen automatisch erfasst und nach Berufsgruppen unterschieden werden.

Neu im Portfolio ist eine Lösung für das kontaktlose Patientenmonitoring „Made in Germany“. Dadurch können Ein- und Austritte in die Patientenumgebung erfasst werden und es kann überprüft werden, ob zuvor eine Händedesinfektion durchgeführt wurde. Weitere Anwendungsfälle dieser IoT-Lösung beziehen sich auf die Erkennung von Stürzen bei Patienten, der Ermittlung von Risikofaktoren für Delir sowie weitere räumliche Umgebungsfaktoren. Dieses System ebnet den Weg zum Patientenzimmer der Zukunft.

Über Hypros GmbH & Co. KG:
Die Hypros GmbH & Co. KG wurde im Jahr 2016 gegründet, beschäftigt über 10 Mitarbeitende, und hat sich seitdem als Experte für Asset Tracking sowie die individuelle Anpassung von Software-IoT-Systemen im Gesundheitswesen etabliert.

In einem Umfeld, in dem die Verfügbarkeit und der Zustand von medizinischem Equipment entscheidend für den reibungslosen Ablauf im Klinikbetrieb sind, bietet Hypros Lösungen, die sicherstellen, dass das richtige Equipment zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Durch ihre innovativen Technologien zur Echtzeit-Ortung (RTLS) tragen sie dazu bei, dass Patienten, Betten und andere medizinische Geräte schneller gefunden werden.

Die mangelnde Koordination und Analyse von Prozessen kann zu unsicherer und ineffizienter Patientenversorgung führen. Hier setzt Hypros an, indem sie durch präzise Positionsbestimmung von Geräten die internen Abläufe optimieren. Das Herzstück ihrer Lösungen ist die Möglichkeit, verschiedene Sensordaten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Knopfdruck parallel zu erfassen und zu dokumentieren. Dadurch können nicht nur einzelne Prozesse verbessert, sondern auch potenzielle Probleme frühzeitig erkannt und behoben werden.

Die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Lösungen von Hypros sind entscheidende Merkmale, die es ermöglichen, auf die individuellen Anforderungen verschiedener Anwendungsfälle im Gesundheitswesen einzugehen. Durch eine modulare Systemkonfiguration bieten sie skalierbare Lösungen, die nicht nur den aktuellen Bedarf decken, sondern auch zukünftige Entwicklungen berücksichtigen und unterstützen können.

Kontakt
GWA Hygiene GmbH
Henning Falk
Heinrich-Mann-Str. 11
18435 Stralsund
+49 3831 22 98 100
c5bf35aff7a6acda0f91fed7f106f24cde4c31b6
http://www.nosoex.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert