The Drums of Japan: Die letzten ihrer Art – Geschwisterpaar zeigt bei KOKUBU Show die einzigartige Technik der fliegenden Schläge

The Drums of Japan: Die letzten ihrer Art - Geschwisterpaar zeigt bei KOKUBU Show die einzigartige Technik der fliegenden Schläge

KOKUBU – The Drums of Japan

Die Geschwister Kanazawa sind etwas ganz besonderes, denn als aktuell die einzigen ihrer „Art“ beherrschen die beiden Taiko-Trommler die Technik der fliegenden Schläge. Zu sehen ist diese einzigartige Kunst auf der im Januar startenden Deutschlandtour der Gruppe KOKUBU, die eine der größten Trommelshows der Welt zeigt.

2024 kommt die umjubelt gefeierte japanische Trommelshow KOKUBU nach Deutschland und nimmt das Publikum mit auf eine magische Japan-Reise zwischen artistischem Trommelsturm und zarten Bambusflötentönen. Bei ihrer neuen Show „SOUND OF LIFE“ begeistern die Musiker mit furiosen Rhythmen und kraftvoller Athletik. Ein Highlight der Show sind die Geschwister Kanazawa, die derzeit als einzige weltweit die Technik der fliegenden Schläge zeigen.

+++ Weltweit einzigartig – Technik der fliegenden Schläge +++

Die Geschwister Kanazawa wurden 1990 und 1991 in Noboribetsu auf der Insel Hokkaido geboren. Die küstennahe Kurstadt ist Ursprung des Hokkai: Einer geheimnisvollen Taiko-Schlagtechnik (Technik der fliegenden Schläge), die weltweit einzigartig ist.

Schon im Kindesalter waren der ältere Bruder und seine jüngere Schwester derart von der Hokkai-jiei-Taiko fasziniert, dass sie täglich autodidaktisch trainierten. Im ersten Mittelschuljahr nahm er dann als Komponist am Japanischen Nationalwettbewerb teil und gewann zusammen mit seiner Schwester höchste Preise mit der weltbekannten Formation O-Taiko .Unter anderem traten sie in der Show des berühmten Designer Kansai Yamamoto auf.

Nach der High-School verließ das Geschwisterpaar die heimische Insel, um zu studieren. Er besuchte die Musikschule in Kobe, um parallel das westliche Schlagzeug und die japanische Taiko-Kunst zu erlernen. Seine Schwester konzentrierte sich im Asano-Taiko-Cultur-Institut in Hakusanauf die traditionelle japanische Musik und war Mitglied der rein weiblich besetzten Kultgruppe Honoo-Taiko. Es folgte ein zusätzliches Jahr in der Ausbildungsstätte Kodo auf der Insel Sado. Die renommierte Schule ist berühmt für ihren ganzheitliche Bildung, die neben der Kunst auch die Charakterbildung inklusive Selbstversorgung umfasst.

2011 gründeten der jetzt 21-jährige Bruder und seine 20-jährige Schwester die eigene Taiko-Gruppe Wadaiko Zinka, welche westliche und fernöstliche Musikeinflüsse verschmolz. Dieser innovative Ansatz öffnete ihnen die Türen für den internationalen Erfolg samt einiger Auslandskonzerte. Zeitgleich wurden sie Teil der Hokkai-Ideyu-Taiko: Einer traditionellen Trommlerformation auf Hokkaido, welche die uralte Schlagtechnik des Hokkai beherrscht. Diese entzieht sich der klassischen Notation und zeichnet sich durch höchstdynamische Schläge aus, die in fließenden Bewegungen ausgeführt werden.

Seit 2020 sind die Geschwister Kanazawa Mitglieder von KOKUBU. Als Erben der Hokkai-Tradition ist es ihr großer Wunsch, die Menschen auch außerhalb Japans mit ihrer magischen Rhythmik in den Bann zu ziehen.

+++ Trommeln, die den Boden beben lassen +++

KOKUBU ist eine der bekanntesten Taiko-Trommelgruppen weltweit. Mit ihrer beeindruckenden Darbietung wird die japanische Kultur und Energie vereint. Ihr Markenzeichen ist die perfekte Symbiose von traditionellem Handwerk und modernem Entertainment, die Zuschauer jeden Alters begeistert. Die Trommler von KOKUBU sind nicht nur Virtuosen auf ihren Instrumenten, sondern auch Meister der Inszenierung, die mit spektakulären Choreographien und beeindruckenden Lichteffekten eine magische Atmosphäre schaffen. Neben der authentischen und hypnotisch – faszinierenden Energie dieser spektakulären Show verfolgt KOKUBU noch einen weiteren Ansatz: die tiefgreifende Spiritualität Japans wird mit jedem Ton erlebbar gemacht. Dafür sorgt Masamitsu Takasaki als Weltmeister des dreisaitigen Zupfinstruments Tsugaru-Shamisen, der das Event klanglich bereichern wird. Ein neues Bühnenbild und eine spektakuläre Lichtkonzeption runden das außergewöhnliche Trommelevent ab.

+++ Tourdaten 2024: +++

17.01.2024 – Gießen – Kongresshalle
18.01.2024 – Werl – Stadthalle
19.01.2024 – Siegen – Leonhard Gläser Saal
20.01.2024 – Lüdenscheid – Kulturhaus
21.01.2024 – Merzig – Stadthalle Merzig
23.01.2024 – Leverkusen – Forum Großer Saal
24.01.2024 – Mülheim an der Ruhr – Stadthalle
25.01.2024 – Gütersloh – Stadthalle
26.01.2024 – Koblenz – Rhein-Mosel-Halle
28.01.2024 – Bitburg – Stadthalle
30.01.2024 – Hückelhoven – Aula des Gymnasiums
31.01.2024 – Bonn – Brückenforum
01.02.2024 – Emmerich am Rhein – Stadttheater
02.02.2024 – Soltau – Aula
03.02.2024 – Hildesheim – Halle39
04.02.2024 – Lingen / Ems – Theater a. d. Wilhelmshöhe
06.02.2024 – Lübeck – Musik- und Kongresszentrum
07.02.2024 – Cuxhaven – Kugelbakehalle
08.02.2024 – Leer – Theater an der Blinke
09.02.2024 – Neumünster – Stadthalle
10.02.2024 – Uelzen – Theater an der Ilmenau
13.02.2024 – Wismar – Theater Wismar
14.02.2024 – Parchim – Stadthalle
15.02.2024 – Itzehoe – Theater
16.02.2024 – Bad Oeynhausen – Theater im Park
17.02.2024 – Bad Sooden Allendorf – Kultur und Kongresszentrum
18.02.2024 – Gifhorn – Stadthalle
21.02.2024 – Halle – Steintor Variete
22.02.2024 – Magdeburg – Altes Theater
23.02.2024 – Berlin – Urania
24.02.2024 – Eisenhüttenstadt – Friedrich Wolf Theater
27.02.2024 – Dresden – Alter Schlachthof
28.02.2024 – Coburg – Kongresshalle
29.02.2024 – Chemnitz – Stadthalle
01.03.2024 – Erfurt – Alte Oper
02.03.2024 – Amberg – ACC Kongresszentrum
03.03.2024 – Rosenheim – Kultur und Kongresszentrum
05.03.2024 – Bad Säckingen – Gloria
06.03.2024 – Vaduz – Vaduzer Saal
07.03.2024 – Villingen-Schwenningen – Theater am Ring
08.03.2024 – Bern – Kursaal
09.03.2024 – Konstanz – Bodensee
10.03.2024 – Augsburg – Kongress am Park
12.03.2024 – Mannheim – Capitol
13.03.2024 – Bad Krozingen – Kursaal
14.03.2024 – Karlsruhe – Badenerlandhalle
15.03.2024 – Fürth – Stadthalle
16.03.2024 – Schweinfurt – Stadthalle
17.03.2024 – Ulm- Einsteinsaal
19.03.2024 – Offenburg – Oberrheinhalle
20.03.2024 – Stuttgart – Theaterhalle

Tickets:
Links zu allen VVK Stellen der KOKUBU Shows finden Sie hier:
https://www.kokubu.eu

Medienkooperationen/Presseakkreditierungen/Interviewanfragen:
Wenn Sie als Medienvertreter:innen über die KOKUBU Tour SOUND OF LIFE berichten und sich akkreditieren wollen oder eine Medienkooperation realisieren möchten, dann kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail an presse@pr4you.de. Gern stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung, stellen Tickets für Verlosungen zur Verfügung, oder vermitteln Interviews mit den Stars der Show.

Weitere Informationen:
https://www.miro-live.de/kokubu
https://www.kokubu.eu

Pressestimmen:

„ein Event, von seltener Intensität“ (Soester Anzeiger)

„Trommler sorgen für Begeisterungsstürme“ (Badische Zeitung)

„Alle waren fasziniert.“ (Fränkische Nachrichten)

„Stehende Ovationen für kraftvolle Trommler“ (Schwäbische Zeitung)

„die hohe Kunst des Taiko-Spiels“ (Westdeutsche Zeitung)

Über KOKUBU

Das Ensemble KOKUBU wurde 1998 von Shakuhachi-Meister Chiaki Toyama in Osaka (Japan) gegründet. Das derzeit 17-köpfige Ensemble ist heute weltweit unterwegs und bietet bei seinen Shows etwas für Ohren und Augen zugleich. In wechselnden Gruppierungen und mittels unterschiedlich großer Röhrentrommeln (Taikos) bringt es in atemberaubender Synchronizität oder auch kontrastierend einen Rhythmus auf die Bühne, der die Zuhörer in seinen Bann zieht.

Weitere Informationen unter: https://www.kokubu.eu

Firmenkontakt
MIRO LIVE UG
Michael Schweiger
Asternweg 18
50769 Köln
+49 (0) 221 788 022 0
+49 (0) 221 788 022 25
d00ea256cc82d95165180663decfac202f3df4b2
https://www.miro-live.de/

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
d00ea256cc82d95165180663decfac202f3df4b2
http://www.pr4you.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert