Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Hypnose gegen Süßigkeiten | Dr. phil. Elmar Basse

Zuckersucht beenden mit Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose gegen Süßigkeiten | Dr. phil. Elmar Basse

Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Der Konsum von Süßigkeiten ist bekanntlich bei vielen Menschen ein wichtiger Grund des Übergewichts, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Die betroffenen Menschen wissen oft recht gut, wie sie sich gesund ernähren sollten, und halten sich auch nicht selten daran, weiß Elmar Basse. Es sind dann auch bei diesen Menschen nicht so sehr die großen Portionen, die das Übergewicht bewirken, erklärt Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg, sondern es ist das Naschen von Süßigkeiten, das von ihnen selbst häufig als Zuckersucht bezeichnet wird. Mit dem übermäßigen Konsum von Süßigkeiten versuchen die betroffenenen Menschen mehr oder weniger bewusst, ihre Stimmung im Gleichgewicht zu halten, denn das Naschen wirkt stimmungsaufhellend, erklärt Elmar Basse, doch hält die Wirkung immer nur kurz an. Das trägt laut dem Hypnosetherapeuten Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg auch wesentlich dazu bei, dass häufig nicht nach dem Verzehr einiger Süßigkeiten einfach gestoppt werden kann, sondern alles verspeist wird, bis die Tüte leer ist:
Der stimmungsaufhellende Effekt verpufft laut dem Hypnosetherapeuten Elmar Basse zu schnell und darum wird mit dem fortgesetzten Naschen darauf hinzuwirken versucht, diesen Effekt möglichst lange aufrechtzuerhalten. Die verfügbaren Süßigkeiten stellen auch eine permanente Verführungsgefahr dar, der ein Mensch, welcher ohnehin schon zum erhöhten Süßigkeitenkonsum neigt, oft nur schwer widerstehen kann, weiß Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.
Darum ist es aber, so erklärt der Hypnosetherapie-Anbieter und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg, auch so, dass das übermäßige Naschen therapietechnisch meistens am besten analog zu Suchtstörungen wie dem Rauchen oder dem Alkoholmissbrauch behandelt wird, und zwar als eine Zuckersucht, der man erfahrungsgemäß am besten oder leichtesten dadurch Abhilfe schafft, dass man sie ganz beendet: also nicht einfach weniger zu naschen, sondern ganz mit dem Naschen aufzuhören, empfiehlt Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Entsprechend verhält es sich ja beispielsweise auch mit dem Rauchen, sagt Elmar Basse. Für die meisten betroffenen Menschen ist es geradezu illusorisch anzunehmen, sie könnten ihrem Problem dadurch beikommen, dass sie einfach weniger rauchen. Tatsächlich müssen sie ganz aufhören, und so verhält es sich auch mit dem Naschen.
Dabei haben Menschen, deren Übergewicht in entscheidendem Maße mit dem Konsum von Süßigkeiten zusammenhängt, laut Elmar Basse gegenüber anderen Menschen, die insgesamt zu viel essen, einen erheblichen Vorteil, was die Gewichtsabnahme betrifft: Sie können das Naschen nämlich ganz stoppen, was hinsichtlich der allgemeinen Essensaufnahme ja so nicht gelingt. Wie schnell die betreffenden Menschen dann abnehmen, hängt von einer Reihe weiterer Bedingungen ab. Insbesondere darf es nicht dazu kommen, dass statt des Naschens jetzt vermehrt anderes gegessen wird. Darum ist eine umfängliche Nahrungsumstellung gegebenenfalls erforderlich, ebenso wie vermehrte Bewegung. Denn was lange etabliert ist, verschwindet vielleicht auch erst nach einiger Zeit. Der Stopp des Naschens ist aber wichtig, und die Hypnose kann ein Weg sein, mit dem Naschen Schluss zu machen.
Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.
Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
b4c8f05a41e3da9c7f94d3c66d0ec03e8b1c6bc0
https://www.dr-basse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert