Kulinarisches ABC mit humorigen Lisbeth-Geschichten aus dem Münsterland von Usch Hollman erschienen

"Mal schmeckt´s - mal schmeckt´s besser ..."

ISBN 978-3-96079-101-0

Im bereits 4. Band mit Lisbeth-Geschichten von Usch Hollman lässt Lisbeth ihre Freundin Änne per Telefon wieder an ihrem Leben teilhaben. Diesmal besonders an aktuellen Geschehnissen, die meist vom Essen handeln – etwa von gelungenen oder missratenen Mahlzeiten, von Festessen mit lästigen Tischreden, Restaurantbesuchen oder alten und neuen Tischgebeten.
Das Büchsken sollten alle münsterländischen Männer ihren Frauen schenken – gaaanz uneigennützig natürlich. Denn in 26 Geschichten von A wie „Adeliges Essen“ bis Z wie „Zuckerstoß“ hört man es zwischen den Zeilen manchmal geradezu in der Pfanne brutzeln, z. B. wenn Oma Schulte Kartoffelpannekoken bäckt. Auch wenn von Pfefferpotthast, frischem Stielmus oder Essen „quer durche Speisekammer“ die Rede ist, weckt das Heißhunger.
Wie in den vorangegangenen drei Lisbeth-Büchern, die bislang in 14 Auflagen erschienen sind, widmet sich die regionale Erfolgsautorin wieder liebevoll-ironisch den Menschen des Münsterlandes – natürlich wieder in münsterländischem Idiom. Garniert mit liebevollen Cartoons von Sanja Saftic ein unverzichtbares Lesevergnügen – auch für Heimweh-Westfalen.

BIBLIOGRAPHISCHE ANGABEN
Usch Hollmann: Mal schmeckt´s – mal schmeckt´s besser ….
Lisbeths kulinarisches ABC
Münster: Solibro Verlag 1. Aufl. 2023
[Humoris Causa Bd. 11] ISBN 978-3-96079-101-0
Broschur; 11 x 18,5cm; 160 Seiten,
Preis: 14,00 Euro (D) (Originalausgabe)
Auch als E-Book erhältlich:
eISBN ISBN 978-3-96079-102-7
Erscheinungstermin: 6.4.2023
Erhältlich (oder über Nacht bestellbar) in allen Buchhandlungen in Deutschland, Österreich, Schweiz sowie im Internet

Pressematerial finden Sie hier

Der Solibro Verlag ist ein Publikumsverlag, der aufklärerischen und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren. Etablierte Autoren wie die Journalisten Helge Timmerberg und Bernd Zeller oder die Schauspielerin Yvonne de Bark sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen. Aber auch neue Autoren wie Almuth Herbst, Britta Wulf, Frank Jöricke, Guido Eckert, Bernhard Pörksen oder Jan Philipp Burgard sowie regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (populäres Sachbuch, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Kontakt
Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31
48143 Münster
0251-48449182
b35d00cd4217109a7cc2e992536a05a67426601b
https://www.solibro.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert