Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Noch freie Plätze in der Ferienzeit: Mutter-Kind-Kuren sollten jetzt beantragt werden

Apr 29, 2011

Wenn Mütter nicht „funktionieren“, wird es häufig eng im Familienalltag. Doch nicht immer können Frauen ihre Aufgaben in Familie, Beruf, sozialem Umfeld und anderen Lebensbereichen so perfekt erfüllen, wie sie es selbst gern möchten: Erschöpfung, körperliche Beschwerden oder psychische Belastungen setzen ihnen zu. Plötzlich ist der Akku wie leergebrannt. Die Kur Reha GmbH bietet Müttern daher mit ihren Mutter-Kind-Kuren die Möglichkeit, sich in speziellen Fachkliniken vom familiären und beruflichen Alltagsstress zu erholen und über mehrere Wochen hinweg unter professioneller Anleitung etwas für ihre Gesundheit zu tun und wieder Kraft zu tanken.
Gedanken um die Unterbringung ihres Nachwuchses müssen sie sich dabei nicht machen, da die Kinder ihre Mütter begleiten können. „Normalerweise werden Kinder zwischen ein und 12 Jahren (auf Anfrage auch älter) aufgenommen. Es gibt aber auch Kliniken, die auf Kinder unter einem Jahr eingerichtet sind“, erklärt Melcher Franck, Geschäftsführer der Kur Reha GmbH. Die Beantragung einer Mutter-Kind-Kur für dieses Jahr sollte allerdings schon bald erfolgen. Denn die meisten Kliniken verfügen derzeit – sogar in den begehrten Ferienzeiten – noch über freie Plätze. Unter Beachtung des Krankheitsbildes können Mütter demnach noch frei aus den verfügbaren Einrichtungen wählen.
Unterstützung bei der Beantragung einer Mutter-Kind-Kur erhalten Mütter unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 2 23 23 73. Kompetente Beraterinnen stehen Ihnen für alle Fragen rund um die Mutter-Kind-Kur zur Verfügung und vermitteln auf Wunsch in geeignete Einrichtungen oder helfen bei der Antragstellung. Das Servicetelefon „Mutter-Kind-Kur“ ist hierzu montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 16.30 Uhr mit Experten besetzt. Informationen finden interessierte „Familien-Managerinnen“ zudem online unter www.mutter-kind-kuren.de.
Die Mutter-Kind-Kuren, die in ähnlicher Form natürlich auch Vätern offen stehen, werden von der gesetzlichen Krankenversicherung unterstützt. Elternteile müssen lediglich einen gesetzlichen Eigenanteil in Höhe von nur 10 Euro pro Kalendertag tragen. Kinder unter 18 Jahren sind von dieser Zuzahlung sogar befreit. Übrigens: Bei Erreichen der Zuzahlungsgrenze, die in der Regel bei einem bis zwei Prozent des Bruttoeinkommens liegt, kann die Mutter beziehungsweise der Vater im Voraus von der weiteren Zuzahlung bei der Krankenkasse befreit werden.
Über die Kur + Reha GmbH
Die Kur + Reha GmbH in Freiburg im Breisgau ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Landesverband Baden-Württemberg. Zu ihrem Verbund zählen bundesweit sechs Mutter-Kind-Kliniken, eine Fachklinik für Familienrehabilitation sowie ein Krankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen zwei Pflegeeinrichtungen sowie ambulante und soziale Dienste.
Im Sinne von Rehabilitation und Prävention für die Gesundheit von Müttern, Vätern, Kindern und Familien setzt die Kur + Reha GmbH auf ein indikationsgerechtes, an den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtetes Behandlungs- und Beratungsangebot. Die Kur + Reha GmbH stellt hierfür rund 900 Betten zur Verfügung und beschäftigt etwa 550 Mitarbeiter.
Quelle pressrelations.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert