Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Schatzsuche im Rheinland

Apr 7, 2011

Ein sehr spannendes Thema erwartet die Mädchen und Jungen Mädchen gleich bei der ersten Kinder-Uni-Vorlesung in diesem Jahr an der Fachhochschule Koblenz: „Die Schatzsuche im Rheinland“ steht am Freitag, 15. April, um 16.30 Uhr am RheinMoselCampus im Blickpunkt des Interesses. Noch immer suchen viele Leute nach Schätzen, und manchmal werden sogar tatsächlich Schätze gefunden. Gastdozent PD Dr. Johannes Dillinger von der Johannes Gutenberg Universität Mainz erläutert, was die Schatzsucher auf der Jagd nach verlorenen Reichtümern richtig und was sie falsch gemacht haben. Auf der Schatzsuche begegneten ihnen dabei unter anderem Zauberer, Zwerge, ein Drache und viele Gespenster.
Nach dieser märchenhaften Auftaktveranstaltung warten noch weitere interessante Vorlesungen auf „Nachwuchsstudierende“ im Alter von acht bis zwölf Jahren. Insgesamt 14 Veranstaltungen bieten Fachhochschule Koblenz und Universität Koblenz-Landau im ersten Halbjahr an. Dabei reicht das Spektrum von Biologie über Chemie, Mathematik und Ingenieurwissenschaften bis hin zu Recht, Wirtschaft und Kunst. Bei einigen Vorlesungen gibt es noch freie Plätze. Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung findet man im Internet unter .
Am 8. Mai (Muttertag) gastiert die Kinder-Uni auf der BUGA. Prof. Dr. Hans Haarmeyer vom RheinAhrCampus Remagen lädt die Besucher um 13 Uhr mit dem Thema „Recht im Mittelalter – zwischen Gottesurteil und Blutgericht“ zu einer Zeitreise ein. In bühnengerechten Darstellungen der hohen und niederen Gerichtsbarkeit wird die Rechtslandschaft des Mittelalters vorgestellt, die – ganz anders als gemeinhin angenommen – nicht „finster“ sondern von kirchlichen und weltlichen Rechtsnormen geprägt war, die so gut wie keine rechtsfreien Räume ließen. Für diese Kinder-Uni-Vorlesung auf der „Rheinland-Pfalz-Bühne“ ist keine Anmeldung erforderlich.
Quelle pressrelations.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert