Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Public Viewing: Deutschland braucht den 12. Mann

Jun 18, 2010

Nach der Niederlage gegen Serbien im zweiten Vorrundenspiel der deutschen Fußball- Weltmeisterschaft in Südafrika, braucht das Nationalteam am Mittwoch im folgenden Spiel gegen Ghana um 20.30 Uhr den 12. Mann in den deutschen Public Viewing-Arenen hinter sich.
Um eine möglichst breite Unterstützung und das geballte Anfeuern der Deutschen beim kommenden Spiel gegen Ghana zu erreichen, hat sich die Veranstaltergemeinschaft aus Duisburg Marketing und Eissporthalle entschieden, am kommenden Mittwoch auf die Erhebung eines Eintrittspreises zu verzichten. Es wird auch kein Mindestverzehr erhoben.
Uwe Gerste, Geschäftsführer der DMG: „Wir wollen am Mittwoch unbedingt eine volle Eissporthalle haben. Im Idealfall sollen 4500 Besucher die Deutschen zum Sieg gegen Ghana und den Einzug ins Achtelfinale jubeln. Wer bereits eine Eintrittskarte zu der Veranstaltung am Mittwoch erworben hat, erhält den vollen Eintrittskartenpreis an der Abendkasse rückerstattet.“
Veranstaltungsort: Eissporthalle Duisburg, Margarethenstraße
Fassungsvermögen: 4500 Personen
Leinwand: 30 m²
Vorprogramm: Einstimmung mit DJ
Einlass: ab 19.00 Uhr

Quelle lifePR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert