Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

So wichtig ist Nasenspray bei Erkältungen

Mai 22, 2010

Ist die Nase verstopft und fällt das Atmen schwer, schränkt das nicht nur das Wohlbefinden ein – es drohen auch Komplikationen. Denn die Belüftung der Atemwege ist notwendig, um zu verhindern, dass sich aus einem harmlosen Schnupfen eine unangenehme Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) oder eine schmerzhafte Mittelohrentzündung entwickelt.
Wird der komplexe Abwehrmechanismus der Atemwege durch äußere Einflüsse wie trockene Luft, große Temperaturschwankungen, Klimaanlagen oder Pollen gestört, haben Krankheitserreger leichtes Spiel. Die ausgetrockneten Schleimhäute bilden weniger Sekret, Erreger können nicht mehr effektiv bekämpft werden. Folge: Die Viren setzen sich fest, vermehren sich und es entsteht eine Erkältung. Die Schleimhäute reagieren auf die Entzündung mit der Absonderung von wässrigem Schleim, der im weiteren Verlauf immer zähflüssiger wird. Die Nasenschleimhaut schwillt weiter an und das Sekret kann nicht mehr abfließen. Problem: Die Entzündung kann sich auf die Nasennebenhöhlen und auch auf die Ohren ausweiten. Abschwellende Nasensprays wie z. B. GeloNasal®-Spray der Produktserie Gelo® – Stark in Atemwegen können dies verhindern. Das Spray sorgt für ein Abschwellen der entzündeten Schleimhaut und ermöglicht freies Durchatmen sowie die Belüftung der Nebenhöhlen. Für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren sind GeloNasal®-Tropfen geeignet. Wichtig: Nasensprays sollten nicht länger als 5 Tage angewendet werden.
Nasensprays und -tropfen können jedoch nur das Durchatmen erleichtern und die Belüftung der Nebenhöhlen ermöglichen, nicht aber den festsitzenden Schleim lösen und verflüssigen. Hier hat sich der Wirkstoff Myrtol standardisiert in GeloMyrtol® forte bewährt. Er regt die Drüsen an, dünnflüssiges Sekret zu produzieren, der zähe Schleim wird gelöst und die Schleimhäute können abschwellen. Zusätzlich wirkt GeloMyrtol® forte antientzündlich, antioxidativ (gegen freie Radikale) und antimikrobiell.
Ergänzt wird die Range Gelo® – Stark in Atemwegen von GeloBronchial®-Saft und Gelo®Bronchialtee gegen Husten und Bronchitis sowie von GeloDurat®-Salbe zum Einreiben und Inhalieren und dem GeloDurat®-Inhalator.
Quelle lifePR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert