Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Schweigen zum Muttertag bricht Millionen Müttern das Herz

Mai 5, 2010

Professioneller Zuhörer hört sich gegen Bezahlung Mütterleid an

Irenäus Szwierc lebt sein Leben wie jeder andere auch. Er hat einen Job, er geht einkaufen, er trifft Freunde. Der einzige Unterschied, Szwierc hört sich auch die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen an. Als erster persönlicher Sorgentelefon Betreiber von Deutschland http://www.redentutgut.de. Gerade jetzt vor dem Muttertag läutet das Telefon sehr oft am Tag. Am Apparat, Mütter, die sich über ihre Kinder aufregen, die sie immer seltener sehen und die auch so gut wie nichts mehr von sich hören lassen. Szwierc: „Es rufen aber auch Söhne und Töchter an, die deshalb extreme Gewissensbisse haben und hier empfehle ich dann, auch mal einfach den ersten Schritt zu setzen und zum Muttertag Mama eine Freude zu machen – sich selbst.“ Mutterglück kann oft so einfach sein.

Als gelernter Philologe und Pädagoge weiß Szwierc um die Notwendigkeit der Kommunikation für ein ausgeglichenes Gemüt. Szwierc: „ich freue mich auf jeden Anruf, es ist jedes Mal eine neue Herausforderung auf mein Gegenüber einzugehen. Sensibel und einfühlsam und manchmal auch bestimmt.“ Das Szwierc für seine Dienste Geld nimmt, stört seine Anrufer und ihn wenig: „Mein Honorar ist eher symbolisch, denn 50% von den 99 Cent pro Minute streift sowieso der Telefonanbieter ein und man kann mich ja auch um 4 Uhr früh oder 12 Uhr Nachts aus dem Bett holen – dafür sind 50 Cent doch wirklich nicht zu viel. Szwierc sieht eine echte Lücke für seinen extrem persönlichen und intimen Dienst, denn gerade in der heutigen Zeit, vertrauen sich immer weniger Menschen Priestern in der Beichte an und die Kommunikation und das Reden mit den Freunden geht auch nur bis zu einer bestimmten Intimitätsgrenze. „Niemand erzählt einem Arbeitskollegen von Problemen mit der fremdgehenden Ehefrau oder das man als Frau gerne Kinder, aber keinen Mann dazu bekommt. Da ist eine unbekannte Person mit der man sich austauschen kann besser“, wie Szwierc meint. Die Themen der Anrufer sind unterschiedlich, Liebe, Ehe, Partnerschaft, sind die Topthemen bei Paaren und sofort danach folgt das Thema Einsamkeit und Arbeit, meist bei Menschen, die alleine leben. Irenäus hat ein Ohr für alle Problem – er ist ein virtueller Freund in der Dunkelheit und dennoch ist es immer und zu jederzeit ER, der am Telefon zu hören ist. Kein Call-Center – keine Computer – ein Mensch antwortet und ist am Apparat. „In manchen Situationen muss ich meinen Anrufer um einige Sekunden Geduld bitten, weil ich mein Auto an den Straßenrand fahren, oder erst an der Supermarktkasse bezahlen muss, aber dann bin ich nur für ihn da und höre zu.“

Wie ein guter – der beste Freund!

Irenäus Szwierc erreicht man unter: Tel. 0 9003 9003 03 oder auf der Homepage http://www.redentutgut.de

Bei der Tel. 09003 9003 03 handelt sich natürlich um eine Mehrwertnummer, daher hier die rechtlich notwendigen Daten: 99 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz
ggf. abweichende Mobilfunkpreise

Redentutgut.de ist eine Beratungsmehrwerthotline Man weiß um die Notwendigkeit der Kommunikation für ein ausgeglichenes Gemüt. Gegründet wurde dieses Projekt, um fair und höchst vertraulich, unabhängig und garantiert anonym mit Personen über Ihre Belange zu sprechen.
Ireneusz Szwierc
Ireneusz Szwierc
Talstr. 187
73732 Esslingen
0711 3707156

www.redentutgut.de

Pressekontakt:
Der Werbetherapeut
Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020
Wien
2000@chello.at
0043/133 20 234

Home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert