Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

"Osteopontin" beschwert Lunge von Rauchern

Mai 21, 2009

Weil Nikotin die Produktion von Osteopontin in der Lunge von Rauchern steigert, einem Protein, das Immunzellen anlockt, kann sich das Bindegewebe dort krankhaft vermehren, die Lunge vernarben und die Lungenfunktion einschränken. Freiburger Wissenschaftler vom Universitätsklinikum, Abteilung Pneumologie, veröffentlichen im „American Journal of Pathology“, dass die zelluläre Produktion des Eiweißstoffes vom Nikotin direkt angeregt wird. Osteopontin bildet sich immer dort im Körper, wo es mit Fremdstoffen in Kontakt kommt. Der Rauch der Zigarette gelangt als körperfremde Substanz in die Lunge, dort bildet sich mehr Osteopontin als der Körper verträgt. Die Lunge wird krank. Die bisherige Erkenntnis, Zigarettenrauch führt zur Einwanderung von Immunzellen in die Lunge und kann diese vernarben, bis der Mensch keine Luft mehr bekommt, wird jetzt dadurch ergänzt, dass der Raucher nun weiß, dass Osteopontin den Prozess auslöst.

Ansprechpartner:

Frau Henriette Greller
Telefon: +49 (9901) 6578
Quelle (lifePR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert