WoodWing Enterprise 7 Publishing System verfügbar – vorbereitet auf alle Publishing-Anforderungen

Enterprise 7 festigt die Position von WoodWing in der Publishing-Branche und den Bereichen Corporate und Marketing Communications.

WoodWing (www.woodwing.com) hat die Version 7 des Publishing Systems Enterprise freigegeben. Die während der IFRA 2009 angekündigte und erstmals gezeigte Version bietet eine Vielzahl neuer Funktionen für Magazin-, Zeitungs- und Buchverlage sowie für Kommunikationsabteilungen in Unternehmen.

„Mit Enterprise 7 können wir jedes Unternehmen unterstützen, das sich mit Publishing-Prozessen befasst“, erläutert Hans Janssen, CEO von WoodWing. Janssen weiter: „Traditionell werden unsere Produkte von Verlagshäusern eingesetzt, wir sehen aber starkes Wachstum auch in den Bereichen Corporate und Marketing Communications. Insbesondere die in jeder Hinsicht effiziente Publikation von Inhalten über verschiedenste Kanäle motiviert unsere Kunden gerade in Zeiten mit oft reduziertem Personalstand ganz besonders, unsere Lösungen zu implementieren. Höhere Qualität, Sicherheit und Verlässlichkeit sind weitere Argumente. Dank der Flexibilität unserer Lösungen können wir sehr unterschiedliche Einsatzbereiche abdecken, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.“

Das Enterprise 7 Publishing System wird komplettiert durch neue Versionen des Multichannel Publishing-Werkzeugs Content Station sowie der Smart Connection Plug-ins für Adobe InDesign und InCopy. Schwerpunkte der Neuerungen der Version 7 sind die neue Search 2.0-Funktionalität, Verbesserungen in den Bereichen Cross Media- und Social Media-Publishing sowie gesteigerter Benutzerkomfort und die erweiterte Plattformunterstützung.

Content Station
„Content Station spielt eine zentrale Rolle im Publishing-Prozess“, sagt Erik Schut, President von WoodWing Software. Schut weiter: „Redaktionsteams, die ja oft eine Vielzahl von Systemen für die Publikation von Inhalten in Print und Online einsetzen müssen, empfinden Content Station als eine Befreiung. Alle Arbeitsschritte von der Planung über die Beschaffung, Kreation und Verwaltung bis hin zur Publikation der Inhalte werden direkt aus Content Station heraus erledigt. Die überarbeitete Benutzeroberfläche macht das nochmals einfacher als zuvor.“

Publikation ins Web und auf Social Media-Plattformen
Enterprise unterstützt „out of the box“ die Integration mit dem Open Source Web CMS Drupal, die weiter optimiert wurde. Außerdem stehen zusätzlich komfortable und effiziente Integrationen mit Social Media-Netzwerken wie Twitter, Facebook und Flickr zur Verfügung. Darüber hinaus kann Enterprise 7 schnell und einfach mit neuen Publikationskanälen integriert werden.

Search 2.0
Anwender von Content Station 7 können nun auch Search 2.0-Funktionalität nutzen. Suchergebnisse werden für einfache Filterung kategorisiert, damit die benötigten Inhalte schnell recherchiert werden können.

„Enterprise wird nicht nur als Produktions- und Workflow-System eingesetzt, sondern oft auch als Content Management System genutzt. Angesichts der ständig steigenden Flut digitaler Inhalte in Content Management Systemen sind leistungsfähige, innovative Suchfunktionen unverzichtbar“, sagt Erik Schut. Er fährt fort: „Die neue Search 2.0-Funktionalität deckt genau dies ab. Schon auf der IFRA haben wir darüber hinaus eine Integration mit der Visual Search-Technologie von Imprezzeo gezeigt. Damit können Bilder auf der Basis optischer Ähnlichkeiten gefunden werden. Das ist die Art von Funktionen, von denen Content-Produzenten im Alltag wirklich profitieren.“

Paralleler Workflow
Die parallele Bearbeitung von Dokumenten – eine der wichtigsten Funktionen des Enterprise Publishing Systems – wird durch neue Versionen der Smart Connection Plug-ins optimiert, die eine engere Integration mit Adobe InDesign und InCopy ermöglichen.
Gestalter und Redakteure greifen über ihre gewohnten Adobe-Applikationen direkt auf die Inhalte in der Datenbank von Enterprise zu.

Unterstützt durch leistungsfähige Workflow-Funktionen können die Nutzer gleichzeitig an Text und Layout arbeiten und dabei über „Notizzettel“ und Kommentare miteinander kommunizieren. Im Hintergrund verwaltet Enterprise die verschiedenen Versionen und sorgt für die Sicherheit der Produktion.

„Wir sehen, dass Print nach wie vor sehr hohe Bedeutung hat“, sagt Schut und fährt fort: „Die neuen Versionen unserer Plug-ins berücksichtigen viele Kundenwünsche. Ich denke, wir können mit Fug und Recht sagen, dass WoodWing unter allen verfügbaren Publishing Systemen die beste Integration mit den Adobe-Lösungen bietet.“

Neueste Technologien
Enterprise 7 unterstützt alle neuesten Plattformen wie Windows Server 2008 und Windows 7, Mac OS 10.6 (Snow Leopard) und Adobe CS4. Der Speicherbedarf von Enterprise wurde reduziert und die Serverleistung erhöht.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.woodwing.com/de/enterprise-publishing-system

Die Produkte von WoodWing werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Impressed GmbH in Hamburg (www.impressed.de) distribuiert. Impressed bietet unter www.scenterprise.de weiterführende Informationen zu WoodWing Enterprise.

Auf Grund jahrelanger Erfahrung kennt WoodWing (www.woodwing.com) die Herausforderungen, denen sich Publisher aktuell gegenüber sehen. Ob Agenturen, Verlage oder Unternehmen – härterer Wettbewerb, höherer Kostendruck, die fortschreitende Medienkonvergenz und die zunehmende Globalisierung müssen adressiert werden.

WoodWing entspricht diesen Anforderungen mit dem Redaktionssystem Enterprise für die Gestaltung und Produktion von Druck- und Onlinepublikationen. Die Lösung basiert auf erprobten Standardtechnologien, verwendet OpenSource-Komponenten und kann dank ihrer offenen Architektur nahtlos in bestehende Publishing-Umgebungen integriert werden. Enterprise ist über verschiedene attraktive Lizenz- und Mietmodelle erhältlich und damit für Kunden jeder Größenordnung wirtschaftlich einsetzbar.

Der Kundenkreis von WoodWing umfasst namhafte Verlagshäuser, bekannte Agenturen sowie Anwender aus dem Enterprise-Bereich verschiedenster Branchen.

Der Hauptsitz von WoodWing Software ist in Zaandam, Niederlande. WoodWing unterhält Niederlassungen in Europa, den USA, Asia-Pazifik und Südamerika. Die Kunden in den Ländern dieser Weltregionen werden lokal durch autorisierte, kompetente Systemintegratoren betreut. Weitere Informationen finden Sie unter www.woodwing.com.

Hinweise für die Redaktion:
Weiterführende Informationen zu WoodWing Enterprise sind im Internet auch unter www.scenterprise.de abrufbar. Dort ist auch eine umfassende Referenzliste zu finden.
WoodWing Software
Stefan Horst
Ronde Tocht 1d
1507 CC Zaandam
0049-151-12 72 63 62

www.woodwing.com

Pressekontakt:
ROICOM – wertvolle Dialoge
Stefan HORST
Aloisiweg 11
85049
Ingolstadt
s.horst@roicom.biz
0049-841-37 929 663
http://www.roi-com.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen