• 3. Februar 2023 20:45

Wolfsburg: BERLINERHAUS mit prestigeträchtigem LEED Gold Zertifikat ausgezeichnet

Erster Büro- und Hotelkomplex in Wolfsburg mit LEED® Gold-Nachhaltigkeitszertifikat

Wolfsburg: BERLINERHAUS mit prestigeträchtigem LEED Gold Zertifikat ausgezeichnet

Das BERLINERHAUS in Wolfsburg. (Bildquelle: ABG Real Estate Group)

Wolfsburg/Frankfurt am Main, 09.11.2022 – Der in Spitzenlage von Wolfsburg gelegene Büro- und Hotelkomplex BERLINERHAUS wurde jetzt mit dem LEED Gold Zertifikat ausgezeichnet. Bei einem Pressetermin vor Ort im Ma-ybachweg 1 und 5 überreichte Kay Killmann, Head of Europe GBCI, in Anwe-senheit des Wolfsburger Oberbürgermeisters Dennis Weilmann sowie Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide heute das prestigeträchtige Zertifikat an den Eigentümer und Bauherren des neuen Wolfsburger Landmarks, ein Joint Venture aus der deutschlandweit aktiven ABG Real Estate Group sowie dem Wolfsburger Familienunternehmen Hecker GmbH. Guido Wiese, Geschäfts-führer der ABG Development, und Prof. Dr. Falk Hecker, Geschäftsführer der Hecker GmbH, nahmen stellvertretend für das gesamte Team die Auszeich-nung entgegen.

LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) wurde vom U.S. Green Building Council (USGBC) entwickelt. Es ist das weltweit führende Bewertungs-system für nachhaltiges Bauen. Durch Planungs-, Bau- und Betriebspraktiken, die die Umwelt und die menschliche Gesundheit verbessern, tragen LEED-zertifizierte Gebäude und Innenräume dazu bei, die Welt nachhaltiger zu machen.

Konkret erhielt das BERLINERHAUS das LEED Gold Zertifikat für das Voranbrin-gen innovativer Nachhaltigkeitslösungen in Planung um Umsetzung des gesam-ten Gebäudeensembles. Zur Vielzahl der Einzelmaßnahmen gehört beispielsweise ein ressourcensparendes Beleuchtungskonzept mit tageslichtabhängiger Steue-rung, ergänzt durch eine bewegungsabhängige Präsenzsteuerung; Außerdem die konsequente Begrenzung des Wasserverbrauchs sowie die direkte Einbindung der Natur in die Gestaltung, u. a. durch begrünte Dächer und Außenanlagen, auf denen während des Ortstermins als zusätzliche Biodiversitätsmaßnahme zwei Bienenvölker angesiedelt wurden. Das Gebäude punktet darüber hinaus auch durch viele Fahrradstellplätze und vier PKW-E-Ladeplätze (Elektroladesäulen) für Elektrofahrzeuge, was es den Nutzern auch hinsichtlich ihrer eigenen Mobilität ermöglichen nachhaltig zu sein.

Kay Killmann, Head of Europe GBCI: „Die Anwendung des LEED-Systems und die erfolgreiche Gold Zertifizierung des BERLINERHAUS reflektieren die verant-wortungsvolle Weitsicht der ABG Real Estate Group und deren hohe Qualitätsan-sprüche. Die unabhängige Verifizierung von Nachhaltigkeitsaspekten war ein integraler Baustein der Projektsteuerung und ist Bestandteil des Best-Practice-Prozess der ABG Real Estate Group.“

Guido Wiese, Geschäftsführer ABG Development: „Wir sind stolz darauf, heute das LEED Gold Zertifikat in Händen zu halten. Es ist zum einen Auszeichnung für alle, die an der Konzeption und Ausführung dieses ambitionierten Bauprojekts beteiligt sind. Zum anderen ein klarer Beleg für die so herausragende wie lang-fristig angelegte Qualität des Berlinerhauses.“

Prof. Dr. Hecker, Geschäftsführer Hecker GmbH: „Das Zertifikat entspricht unserem Anspruch auf Nachhaltigkeit, was insbesondere für die potenziellen Mie-ter in der Lieferkette zu Volkswagen zukünftig immer mehr an Bedeutung gewin-nen wird.“

Kai-Uwe Hirschheide, Stadtbaurat Wolfsburg: „Mit dem Berliner Haus ist ein hochwertiges Geschäfts- und Hotelgebäude in exponierter Lage entstanden. Durch innovative Nachhaltigkeitslösungen wird das Ensemble an der Berliner Brücke auch aus ökologischer Sicht aufgewertet. Wir freuen uns über den gelun-genen, nachhaltigen Neubau, der das traditionelle Naturstein Billen-Gelände wie-der in neuem Glanz erscheinen lassen wird.“

Zur Erinnerung: Das BERLINERHAUS in Wolfsburg
Der elegante, rund 45 Meter hohe Office-Tower BERLINERHAUS an der Berliner Brücke besticht durch seine feingliedrige Fassade aus Glas und Metall, die durch drei attraktive zweigeschossige Sky-Lounges ästhetisch geprägt wird. Gemein-sam mit der Dachterrasse bieten sie eine einmalige Aussicht bis zum Wolfsbur-ger Schloss und in die AUTOSTADT. Auf insgesamt zwölf Vollgeschossen ste-hen den zukünftigen Mietern fußläufig zum Zentrum und Hauptbahnhof von Wolfs-burg rund 6.700 qm flexibler Büroflächen zur Verfügung. Komplettiert wird das Ensemble durch zwei quergestellte fünfgeschossige Gebäuderiegel für den Ho-telbetrieb. Sie liegen über einem zweigeschossigen Sockel und bieten zusammen mit diesem 260 Zimmern und rund 8.000 qm Mietfläche Platz. Hinzu kommen ca. 170 Stellplätze für PKW.

Realisiert wird das BERLINERHAUS von zwei sich perfekt ergänzenden Joint Venture-Partnern: der ABG Real Estate Group, die über fünfzig Jahre Erfahrung aus spektakulären Landmark-Entwicklungen an Deutschlands Top-Standorten mitbringt, sowie dem alteingesessenen Wolfsburger Familienunternehmen Hecker GmbH mit seiner fundierten Vor-Ort-Expertise. Mit der Planung des Projekts ist das Architekturbüro Stauth Architekten beauftragt. Für die LEED-Auditierung ist das Ingenieurbüro anke koch GmbH (kurz ibak) mit Sitz in Hamburg verantwort-lich.
Bereits Ende 2020 hatten die Eigentümer rund 8.000qm Grundfläche für rund 260 Zimmern im BERLINERHAUS an die internationalen Hotelbetreiber Premier Inn vermietet. Im Frühsommer 2022 Jahres hatte Premier Inn seinen Geschäftsbe-trieb aufgenommen und das Hotel in unmittelbarer geografischer Nähe des VW-Konzerns eröffnet. Mit Fertigstellung der Büroräume im BERLINERHAUS mietete zudem Hyundai Transys INC. rund 330qm Büroflächen im sechsten OG des Ge-bäudes an. Der koreanische Automobilzulieferer, der weltweit führend auf An-triebstechniken und Sitzkomponenten spezialisiert ist, zählt zu den wichtigen Ko-operationspartnern von VW und siedelt im BERLINERHAUS eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung an. Mit weiteren Mietinteressenten stehen die ABG Real Estate Group und die Hecker GmbH in engem Austausch.

Über die ABG Real Estate Group:
Die ABG Real Estate Group, 1967 in München gegründet, blickt auf eine über 55-jährige Erfolgs-geschichte zurück. Mit den Bereichen ABG Development, ABG Immobilienmanagement und ABG Capi-tal deckt sie aus einer Hand den kompletten Immobilienzyklus ab, von der Projektentwicklung über die Baubetreuung bis hin zu Vermietung, Finanzierung und Investmentbetreuung. Der Fokus der ABG liegt dabei auf Deutschland, wo sie mit eigenen Büros an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Berlin, Köln und München präsent ist. Sie projektiert und realisiert mit über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überwiegend Gewerbeimmobilien, aber auch Wohnobjekte und Stadtquartiere. Das aktuelle Volumen der Assets under Management beträgt über 3,5 Mrd. Euro. Zu den Referenzen zählen namhafte Immo-bilien wie das Hochhaus Skyper in Frankfurt, das Ericus-Contor mit dem SPIEGEL-Verlagsgebäude in Hamburg, das Wohnprojekt Living Isar in München oder das Landmark VoltAir sowie das Wohn- und Geschäftshaus am Pariser Platz in Berlin. Laufende ABG-Projekte sind beispielsweise das neue Deutschlandhaus in Hamburg, das Landmark VoltAir in Berlin, das Yorcks in Düsseldorf, das Gebäu-deensemble Central Parx im Zentrum Frankfurts sowie weitere Projektentwicklungen in München und Köln.
www.abg-group.de

Über den Joint Venture-Partner Hecker:
Die Hecker GmbH entwickelt und vermietet Immobilienprojekte und ist vor allem als Projektentwickler für die AUTOPLUS AG tätig. AUTOPLUS betreibt Meisterwerkstätten plus Fachmarkt und Gebrauchtwa-genhandel an derzeit 26 Standorten in 7 Bundesländern und hat seinen Hauptsitz in Wolfsburg.

www.abg-group.de

Firmenkontakt
ABG Real Estate Group
Tiffany Diemer
Weissfrauenstr. 10
60311 Frankfurt am Main
+49 69 24705-109
tiffany.diemer@abg-group.de
http://www.abg-group.de

Pressekontakt
Haussmann Strategic Advisory
Dr. Daniel Haussmann
Pariser Platz 6a
10117 Berlin
+49-173-3015911
haussmann@haussmann-advisory.de
http://www.haussmann-advisory.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.