Westfalen AG auf der Analytica

Die Westfalen AG präsentiert sich vom 23. bis 26. März auf der Münchner Analytica in Halle A1, Stand 315. Das Unternehmen aus Münster zeigt ein auf die Messe-Schwerpunkte Analytik, Labor-technik und Biotechnologie abgestimmtes Spektrum von Reinstgasen und standardisierten Gasgemischen über spezielle Prüfgase bis hin zu Isotopen und Isotopen-Gemischen. Pharmagase und Alumini®-Kleingebinde runden das Angebot ab. Neu im Programm ist flüssiges Helium für die NMR-Spektroskopie.

Für die instrumentelle Analytik zeigt das Unternehmen bewährte Reinstgase und Gasgemische für den Einsatz als Betriebsgase und spezielle Prüfgase zur Kalibrierung. Durch die Akkreditierung des Westfalen-Sondergasezentrums als Prüf- und Kalibrierlabor können diese mit „Rückführbarkeit auf internationale Standards“ wie zum Beispiel BAM, VSL oder NIST gefertigt werden. Darüber hinaus stellt die Westfalen AG auf der Analytica ihre handlichen Alumini®-Kleingebinde vor. Sie kommen ins Spiel wenn die klassische Stahlflasche zu schwer, Mobilität gefragt oder der Bedarf gering ist. Pharmagase kommen zum Einsatz, wenn in der Biotechnologie Qualitätsstandards neu definiert werden, zum Beispiel durch Normen oder das Europäische Arzneibuch. Neu im Programm ist die Flüssighelium-Versorgung für die NMR-Spektroskopie und zur Erzeugung extrem niedriger Temperaturen. Die Versorgungs-möglichkeiten umfassen die Supraleitung ebenso wie die gezielte Temperaturführung vom 60-Liter-Dewar bis zum 41 000-Liter-ISO-Container.

Im Sondergasezentrum Hörstel der Westfalen AG werden Reinstgase, standardisierte Gasgemische und auf Kundenwunsch auch spezielle Gemische mit bis zu 20 aus den über 150 verfügbaren Einzelkomponenten hergestellt. Das Zentrum ist vom Deutschen Akkreditierungssystem Prüfwesen (DAP) und vom Deutschen Kalibrierdienst (DKD) nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Seit 2007 wird an diesem Standort auch Helium gasförmig und flüssig abgefüllt – von der Einzelflasche bis zur Trailerversorgung.

Die Westfalen AG wurde 1923 in Münster gegründet. Die Familien-AG mit dem Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Fritsch-Albert an der Spitze erzielte 2009 mit 1.300 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von deutlich über einer Milliarde Euro.

Die Westfalen AG ist ein innovativer und praxisorientierter Hersteller von technischen Gasen mit zahlreichen Niederlassungen, Vertriebsbüros, Lägern und Werken sowie Tochtergesellschaften in Frankreich, Benelux, der Schweiz und Österreich. Mit der Marke Westfalengas ist das Unternehmen eines der führenden Flüssiggas-Versorgungsunternehmen in Deutschland. Darüber hinaus verfügt die Westfalen AG über das größte konzernunabhängige Markentankstellennetz Deutschlands – überwiegend in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.
Westfalen AG
Jürgen Erwert
Industrieweg 43
48155
Münster
j.erwert@westfalen-ag.de
0251/695-305
http://www.westfalen-ag.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen