Wenn der Urlaub auf Eis gelegt wird

Im Eishotel wird Reisenden ganz warm ums Herz

Die Vorstellung, eine Nacht in einem Gefrierschrank zu verbringen, ist ein eiskalter Alptraum. Hat dieser Gefrierschrank allerdings eine extravagante Bar, kunstvolle Eisskulpturen und eine warme Sauna wird aus der Horrorvision ein einmaliges Erlebnis. Für Schneekönige und Eisprinzessinnen stellt das Hotelbuchungsportal Hotels.com zwei Eishotels der Extraklasse vor.

Schlafen on the rocks

Hoch oben im Norden Schwedens in Jukkasjärvi liegt die wohl bekannteste tiefgekühlte Herberge Europas, das Ice Hotel. Um in den frostigen Zimmern zu übernachten, sollte man sich warm einpacken, denn bei einer Durchschnittstemperatur von minus fünf Grad Celsius bekommt man schnell kalte Füße. Jedes Jahr wird das imposante Iglu aus 2.000 Tonnen Eis und 30.000 Tonnen Schnee neu gestaltet, was dem Haus seinen individuellen und zugleich vergänglichen Charme verleiht. Standesgemäß werden an der Eisbar kühle Drinks serviert, wobei der Hinweis „Ohne Eis“ überflüssig ist, da die Gläser einzig aus gefrorenem Wasser bestehen.

Sollte das Nachtlager trotz Tierfell und Thermoschlafsack für einen längeren Aufenthalt doch zu frisch sein, bietet das Hotel auch aufgetaute Zimmer und Restaurants, inklusive Kamin, Punsch und warmen Pantoffeln.

Lust einmal on the rocks zu schlafen? Hier klicken: http://deutsch.hotels.com/ho247452/icehotel-jukkasjarvi-schweden/

Gefrierbrand ausgeschlossen

Alle Jahre wieder ist im frankophonen Québec frieren mit Stil angesagt. Im Nordwesten des Landes, direkt am Lac St-Joseph, liegt die kanadische Ausgabe der eleganten Gefrierschränke zum Übernachten, das Hotel de Glace. Frostbeulen und Erfrierungen werden in den Themen-Suiten im Maya- oder Eishockey-Stil mit wärmenden Fellen und einem eigenen Whirlpool erfolgreich bekämpft.

Bewegung ist wichtig, wenn man nicht am Boden festfrieren will und deshalb können Gäste beim rasanten Hundeschlitten- oder Schneemobil-Fahren den Schnee zum Schmelzen bringen. Nach den eiskalten Trips bei minus 15 Grad Außentemperatur, wärmen sich Kälte-Abenteurer am Abend am besten in der Eis-Lounge bei heißem Grog oder genießen den landestypischen Cidre aus riesigen Eiswürfeln vor dem Kamin mit echtem Feuer.

Zum frostigen Erlebnis-Iglu, Hôtel de Glace, geht es hier lang: http://deutsch.hotels.com/ho225229/hotel-de-glace-sainte-catherine-kanada/
Über Hotels.com
Als Teil der Expedia Gruppe, die in allen Hauptmärkten mit einem professionellen Team tätig ist, umfasst das Portfolio von Hotels.com mehr als 100.000 Qualitäts-Hotels, Bed & Breakfast Hotels und Service-Appartments weltweit. Findet ein Kunde die gleiche Buchung für ein im Vorfeld bezahltes Hotel bei einem anderen Anbieter zu günstigeren Konditionen, erstattet Hotels.com den Differenzbetrag. Hotels.com verfügt über eines der größten unabhängigen Hotelteams der Branche sowie 1,3 Millionen Gästebewertungen früherer Hotelgäste, die tatsächlich in dem Hotel übernachtet haben. Im Februar 2009 gewann Hotels.com den Gold Award in der Kategorie „Beste Hotelbuchungsseite“ des Webuser Magazines. Reisende können online buchen auf http://deutsch.hotels.com oder über die Telefonhotline 0180 – 500 93 42 im deutschsprachigen Call-Center.

Pressebüro Hotels.com D/A/CH
Yvonne Bonanati
Albrechtstraße 22
10117
Berlin
presse@hotels.com
030-44 31 88 25
http://deutsch.hotels.com/presse/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen