Welchen Mehrwert bringt es, ein Laptop zu mieten?

Laptop mieten: Diese Vorteile sichern sich Unternehmen

Welchen Mehrwert bringt es, ein Laptop zu mieten?

Ein Laptop zu leasen hat für Selbstständige viele Vorteile.

Der Trend ist eindeutig: Immer mehr Soloselbstständige und Firmen ziehen es vor, ihren Laptop zu mieten. Sie betrachten das Leasing als bessere Alternative zum Kauf. Für diese Sichtweise gibt es triftige Gründe. Das Laptop Leasing verhilft auch Unternehmen mit geringem Budget, zu einer Ausstattung mit neuester Technik. Die positiven Effekte der Miete auf die Betriebsbilanz sind ein weiterer Vorzug. Zudem profitieren Leasingnehmer von einem Höchstmaß an Flexibilität. Wenn Freiberufler und Gewerbetreibende ihren Laptop leasen, decken sie gezielt ihren schwankenden Bedarf ab. Beim Kaufen müssen sie vorausplanen – brauchen sie Geräte später doch nicht, entsteht ein erheblicher finanzieller Verlust. Dieses Ärgernis meiden sie mit dem Modell Leasing für den Laptop.

Finanziell vorteilhaft: Deshalb entscheiden sich Firmen, einen Laptop zu mieten

Beim Leasing entfallen die hohen Investitionskosten für den Kauf. Stattdessen bezahlen Leasingnehmer eine geringe monatliche Gebühr. Bei überschaubaren finanziellen Mitteln ist das eine Erleichterung. Unternehmer besorgen sich problemlos leistungsstarke Technik für das Büro, das mobile Arbeiten und das Homeoffice. Sie müssen dieses Equipment nicht kostspielig mit einem Kredit finanzieren. Das sichert ihre Liquidität und schafft finanzielle Spielräume. Marcus Rieck als Chef des Dienstleisters Aluxo erläutert, warum auch viele finanzkräftige mittelständische Betriebe Laptops leasen: „Firmen binden beim Mieten weniger Kapital, ihre Eigenkapitalquote bleibt unverändert. Zudem lagern sie finanzielle Risiken aus. Das Notebook Leasing ist genauso wie das Autoleasing eine interessante Option, die Unternehmensbilanz zu verbessern.“

Laptop mieten und flexibel bleiben: kurze Vertragslaufzeiten als Pluspunkt

Leasinggeber wie der Microsoft Goldpartner Aluxo bieten für ihre Notebooks inklusive Software-Verträgen Laufzeiten zwischen 12 und 36 Monaten an. Nach dem Ende dieses Zeitraums geben sie das jeweilige Modell zurück und können sich für ein aktuelleres Nachfolgemodell entscheiden. Angesichts des rasanten technischen Fortschritts bei Computern erweist sich das als vorteilhaft. Kaufen Firmen ihre Notebooks, nutzen sie diese gewöhnlich wesentlich länger. Ansonsten lohnen sich die Investitionskosten nicht. Das führt dazu, dass sich Mitarbeiter irgendwann mit technisch überholten Geräten begnügen müssen. Leasing erlaubt zudem, kurzfristig auf einen veränderten Bedarf zu reagieren. Aluxo Chef Marcus Rieck nennt ein Beispiel: „Unternehmen wenden sich an uns, wenn sie aufgrund eines Großauftrags vorübergehend ihr Team erweitern. Kurze Leasingverträge sind die perfekte Option für den befristeten Mehrbedarf an Notebooks.“

Die Aluxo GmbH in Heidelberg ist ein IT-Systemhaus, dass von der Analyse über Beratung bis zur Implementierung dem Kunden zur Seite steht. Surface as a Service ist ein Angebot, dass Unternehmen die Möglichkeit bietet Tablets oder Notebooks zu mieten.

Firmenkontakt
Aluxo GmbH
Marcus Rieck
Bergheimer Straße 126
69115 Heidelberg
06221 3522700
Presse@a.l.uxo.de
https://www.surface-as-a-service.de

Pressekontakt
Surface as a Service
Marcus Rieck
Bergheimer Straße 126
69115 Heidelberg
06221 3522700
Presse@a.l.uxo.de
https://www.surface-as-a-service.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen