• 3. Dezember 2022 09:41

Das erste Festivalwochenende im Überblick

Weissenhorn Klassik Festivaleröffnung: Quatuor Diotima

Quatuor Diotima (Bildquelle: @ Lyodoh Kaneko)

FESTIVAL-LEITTHEMA
Die diesjährige Ausgabe des Weissenhorn Klassik Festivals steht im Zeichen eines Zitats Arnold Schönbergs: „Die Musik soll nicht schmücken, sie soll wahr sein.“ Konkret stehen zwei Komponisten im Fokus, die durch die kompromisslose Hingabe zu ihren Idealen die abendländische Musikgeschichte nachhaltig geprägt haben: Franz Schubert und Arnold Schönberg.

FESTIVALERÖFFNUNG AM 12. NOVEMBER 2022
Das Pariser Quatuor Diotima gehört weltweit zu den führenden Ensembles für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts und wird mit bedeutenden Streichquartetten genannter Komponisten das Festival eröffnen: Schönbergs Streichquartett Nr. 3 op. 30 (1927) und Schuberts Streichquartett Nr. 15 G-Dur, D 887. Vor Konzertbeginn hält der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Rathert (LMU München) eine Konzerteinführung. Die Konzerteinführung beginnt um 19 Uhr und dauert ca. 30 bis 40 Minuten. Nach einer kurzen Pause beginnt anschließend das Konzert.

KONZERTE MIT DEM EXILENSEMBLE MRIYA UND KATERYNA TITOVA AM 13. NOVEMBER 2022
Mriya – das ist der Traum oder die Idee von der Möglichkeit Musik zu machen jenseits des Krieges. Des künstlerischen Ausdrucks ohne Ängste – des Zusammenseins, wenn auch fernab der Heimat. Das anlässlich des russischen Angriffskrieg auf die Ukraine gegründete Exilensemble MRIYA (ukrainisch für: der Traum) gastiert zusammen mit der in Deutschland ansäßigen ukrainischen Pianistin Kateryna Titova im Rahmen von zwei Weissenhorn Klassik Veranstaltungen am selben Tag: ein Krabbelkonzert um 16 Uhr für Familien mit Babys und Kleinkindern und ein reguläres Festivalkonzert um 19 Uhr. Auf dem Programm stehen Werke ukrainischer Komponisten sowie die Kammerfassung von Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur, op. 58.

DIGITALES ANGEBOT
Das Weissenhorn Klassik Festival bietet in diesem Jahr erneut ein digitales Angebot an. Die Festivalkonzerte (ausgenommen Krabbelkonzert) werden zusätzlich gestreamt, Gäste haben die Möglichkeit, entweder im Konzertsaal oder von zuhause aus die Konzerte zu erleben. Die Streaming-Karten sind über den Festival-Ticketshop für einen Einheitspreis von € 13,50 erhältlich.

EFFE LABEL 2022-2023
Die internationale EFFE Jury mit den EFFE Hubs hat dem Weissenhorn Klassik Festival das EFFE Label 2022-2023 verliehen. Das EFFE Label ist Europas Qualitätssiegel für bemerkenswerte Kunstfestivals, die durch ihr Engagement in den Gebieten der Kunst, gesellschaftliches Engagement und internationale Offenheit aufgefallen sind. EFFE (Europe for Festivals – Festivals for Europe) ist eine Initiative der European Festivals Association, die von der europäischen Kommission und dem europäischen Parlament unterstützt werden.

Veranstalter: Kulturhaltestelle gGmbH (Drehscheibe für Kulturprojekte, Ideenschmiede, Konzertveranstalter)

Kontakt
Kulturhaltestelle gGmbH
Georges-E. Schneider
Kötzer Weg 28
89312 Günzburg
01735295890
info@weissenhornklassik.de
http://www.weissenhornklassik.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.