Weihnachtsfiguren in Kiwi

Der gute alte Knecht Ruprecht (16 Zentimeter groß) scheint in der Neuzeit angekommen zu sein – in fröhlichem Kiwi schmückt er dieses Jahr den Baum. Er kommt aus dem thüringischen Lauscha, dem Geburtsort des Christbaumschmucks. Hier hat Michael Haberland 1991 mit den Porzellanformen seines Groß- und Urgroßvaters eine eigene Manufaktur aufgebaut. Jede Figur ist mundgeblasen und handbemalt: der indische Elefant, die verschneite Kirche und der Christbaum. Das fünfteilige Set im goldfarbenen Geschenkkarton mit Zertifikat kostet 32 Euro. Unter www.klick-germany.de gibt es weitere Informationen.
Quelle (djd/pt)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen