• 27. November 2022 20:50

Wechseljahre: Mythen und Fakten

Prof. Dr. Jalid Sehouli referierte über bekannte Therapieoptionen und den neuen pflanzlichen EstroG-100 Extrakt

Wechseljahre: Mythen und Fakten

Prof. Dr. Jalid Sehouli hält einen Fachvortrag zum Thema EstroG-100 auf der Bühne der Expopharm 20

Jahrzehnte an passgenauer Expertise hat Gynäkologe Prof. Dr. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie mit Zentrum für onkologische Chirurgie (CVK) und Klinik für Gynäkologie (CBF) an der Charite Berlin, im Gepäck, als er am 16.09.2022 für einen Vortrag zum Thema „Wechseljahre“ in München anreist. So ist ihm die Aufmerksamkeit der interessierten pharmazeutischen Fachschaft auf der Expopharm gewiss. In seinem Vortrag beleuchtete Sehouli die bisher weitläufig bekannten Therapieoptionen bei Beschwerden während der Wechseljahre und merkte in diesem Zusammenhang nur scheinbar trivial an: „Wer keine Beschwerden hat, muss auch nichts einnehmen!“. Neben einer interessanten Neubewertung der vielfach kritisch gesehenen Hormon-Ersatz-Therapie, diskutierte Sehouli im Laufe seines Vortrags auch bekannte und weniger bekannte phytotherapeutische Inhaltstoffe, die bei Wechseljahresbeschwerden zum Einsatz kommen. Wichtig ist ihm dabei der Hinweis, dass auch Phyto-Hormone wie etwa die Traubensilberkerze eine direkte hormonelle Wirkung haben und daher in gleicher Weise wie naturidentische Hormone betrachtet und abgewägt werden sollten (z. B. bei Frauen mit Krebserkrankung).
Ein in Europa vergleichsweise neuer Inhaltsstoff – der natürliche EstroG-100 Extrakt aus drei koreanischen Pflanzenwurzeln (zugelassen in Europa als Nahrungsergänzungsmittel seit 2016) – war ebenfalls Bestandteil der Präsentation von Prof. Sehouli. Hier verweist der erfahrene und international renommierte Gynäkologe auf drei publizierte Goldstandard-Studien (prospektiv, randomisiert, doppel-blind, Placebo kontrolliert), die einerseits eine signifikante Wirksamkeit bei sogar 12 typischen Symptomen der Wechseljahre gegenüber Placebo bestätigen. Andererseits auch durchwegs die Absenz von Nebenwirkungen bei Einnahme von EstroG-100 dokumentieren.
Besonderes Augenmerk legte Prof. Sehouli bei seiner Beurteilung des EstroG-100 Extrakts auch auf die Studien zur Östrogenität. Hier wurde festgestellt, das EstroG-100 keine unmittelbare Wirkung an den Hormonrezeptoren aufweist. Somit sei EstroG-100 kein Phyto-Hormon und folglich ein gänzlich hormonfreier Ansatz. So empfiehlt Prof. Sehouli diese neue Option für Frauen in den Wechseljahren (mit entsprechenden Beschwerden) auf Basis der bisherigen Studienlage als effektive und sichere Alternative.
Im Nachgang zum Vortrag moderierte der ebenfalls hochangesehene Pharmazeut Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz von der Goethe-Universität Frankfurt am Main die Fragen des interessierten Fachpublikums.

PhytoLife Pharma GmbH – Experten für Wechseljahresbeschwerden
Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde 2017 gegründet. Die Gründer des noch jungen Unternehmens sowie das sie flankierende Expertenteam aus Gynäkolog*innen, gynäkologischen Endokrinolog*innen und Sexualmediziner*innen verfügt über 15-jährige Erfahrung in den Bereichen pflanzliche Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte.

Kontakt
PhytoLife Pharma GmbH
Presseteam menoelle
Winsstrasse 59
10405 Berlin
030 509 32 44 10
presse@menoelle.com
http://www.menoelle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.