War die 1tr. US$ Marktkapitalisierung der letzte Akt in der Unabhängigkeit der Kryptos? – Kay Rieck

Bitcoin und einige andere Kryptowährungen scheinen jenseits der Regeln und Logik der Finanzmärkte zu existieren. Kay Rieck (Helena Energy)

War die 1tr. US$ Marktkapitalisierung der letzte Akt in der Unabhängigkeit der Kryptos? - Kay Rieck

Kay Rieck – Helena Energy

Bitcoin und einige andere Kryptowährungen scheinen jenseits der Regeln und Logik der Finanzmärkte zu existieren. Das ist in Ordnung, wenn der Markt klein ist und von zustimmenden Investoren bevölkert wird, die die Chancen erkennen, aber ein klares Verständnis für die damit verbundenen Risiken haben. Aber der Aufstieg des Kryptowährungssektors zu einer Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar und sein anschließender Absturz haben dazu geführt, dass immer mehr Regulierungsbehörden zwangsweise eingreifen. Es könnte sein, dass die erste Hälfte des Jahres 2021 den Anfang vom Ende der Unabhängigkeit des Sektors markiert. Wir müssen jetzt sicherstellen, dass das Ende der regulierten Phase des Sektors nicht auf Kosten seiner aktuellen Vorteile geht, sagt Finanzmarktveteran Kay Rieck.

Zurück in den berauschenden Tagen im April habe ich die Bitcoin-Achterbahn diskutiert und einen Artikel veröffentlicht, der die Höhen und Tiefen des Bitcoin-Preises in den letzten fünf Jahren betrachtete [SIEHE HIER]. Damals lag der Preis für einen einzelnen Bitcoin bei etwa 58.000 US-Dollar, mehr als doppelt so hoch wie die 24.000 US-Dollar, die er Ende Dezember 2020, nur drei Monate zuvor, hatte. Drei Monate später ist der Preis auf rund 36.000 US-Dollar gefallen. Helena Energy.
Wie ich damals sagte, sind wir entweder Zeugen der Entstehung einer neuen finanziellen Realität oder eines Spekulationsrausches und der Aufblähung einer Blase, die nur in Tränen enden wird. Der Absturz von 58.000 US-Dollar auf 36.000 US-Dollar wird mit großer Wahrscheinlichkeit einige Tränen verursacht haben. Gleichzeitig aber lag der Preis für einen einzelnen Bitcoin Ende Juni 2020, also vor nur zwölf kurzen Monaten, bei rund 12.000 US-Dollar. Wenn Sie damals in die Achterbahn eingestiegen sind, haben Sie Ihr Geld verdreifacht und würden immer noch lächeln.
Der große Absturz
Der Punkt, den ich in dem Artikel gemacht habe, war, dass es sehr einfach ist, sich in der aufregenden Action von Bitcoin zu verfangen, aber die wichtigere Sache, die passiert, ist die schnelle Evolution des Finanzsystems. Krypto hat das Potenzial, die Eintrittsbarrieren für viele Anlageklassen massiv zu senken und kann Investoren helfen, ihr Risiko weitaus effizienter zu streuen, als es derzeit tendenziell der Fall ist. Es kann auch kleinen Unternehmen helfen, Finanzmittel zu einem wettbewerbsfähigen Preis zu erhalten, was etwas ist, das die Finanzmärkte seit jeher zu erreichen versucht haben. Es gibt auch Projekte, die sich mit der Unterstützung von illiquiden realen Vermögenswerten befassen, die davon profitieren, dass sie schnell, transparent und kostengünstig gehandelt werden können, während gleichzeitig der Wert geschützt wird.
Wenn Krypto über sein derzeitiges Publikum hinauswachsen und sein Potenzial ausschöpfen will, muss es einen Weg finden, sich von dem zu lösen, was man als seine anarchistischen Wurzeln bezeichnen könnte. Und es muss einen Weg finden, den Erwartungen der Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt gerecht zu werden.
Die Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar in Verbindung mit dem anschließenden Absturz von Bitcoin und einigen anderen Kryptowährungen scheint einen aufrüttelnden Effekt auf die Aufsichtsbehörden und andere interessierte Parteien im Bereich der Finanzdienstleistungen gehabt zu haben.
Viele der Leute, die im letzten Jahr Geld im Krypto-Sektor verloren haben, sind mit offenen Augen hineingegangen und haben ihr Risiko verstanden. Andere haben vielleicht gar kein Geld verloren. Es gibt jedoch viele, die es getan haben, sei es durch den Markt, der sich gegen sie bewegte, durch unkluge Investitionen in weniger glaubwürdige Projekte oder dadurch, dass sie in dubiose Schemata hineingesaugt wurden. Sie haben einfach eine Gelegenheit gesehen, die sie für möglich hielten, und haben vielleicht nicht genug nachgeforscht und deshalb verloren.
In gewisser Weise ist dies das Leben und die Finanzmärkte, aber die Regulierungsbehörden neigen nicht dazu, es so zu sehen, und es gibt einige, nicht zuletzt China und das Vereinigte Königreich, die mehr, als nur Geräusche gemacht, haben und jetzt sehr sichtbar gegen den Krypto-Sektor vorgehen.
Einiges davon mag politisches Timing sein und einiges mag das Ergebnis davon sein, dass die Regierungen beginnen, sich wieder auf weitere Aspekte der Finanzmärkte zu konzentrieren, nachdem ihre Finanzministerien die letzten achtzehn Monate damit verbracht haben, sich mit den Auswirkungen der Pandemie zu beschäftigen. Was auch immer der Grund sein mag, es geschieht, ob es Ihnen gefällt oder nicht.
Es gibt jedoch ein Risiko. Der Kryptosektor bietet einige sehr reale Möglichkeiten, die Art und Weise, wie Geschäfte gemacht werden, zu verbessern, und diese Möglichkeiten könnten geopfert oder zumindest verwässert werden, wenn Regierungen nicht vorsichtig vorgehen oder wenn Krypto-Spezialisten defensiv reagieren. Dies wäre eine große Schande. Die Bitcoin-Achterbahn ist vielleicht ein Nebenschauplatz, auf den wir alle verzichten können, aber die Kryptowährung insgesamt hat immer noch das Potenzial, eine bedeutende Kraft für das Gute zu sein.

Über den Autor
Kay Rieck ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als Investor im US Öl- und Gassektor tätig. Er war über viele Jahre als Finanzberater und Börsenmakler an der New Yorker Börse (NYSE) tätig. Sein Interesse an der Öl- und Gasbranche und den damit verbundenen Assets entwickelte er schnell und baute seine Expertise im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung beim New York Board of Trade und dem Chicago Board of Trade aus. Unter Nutzung seines außergewöhnlichen Netzwerks an globalen Kontakten gründete er 2008 sein erstes Öl- und Gasförderunternehmen in den USA und wählte Investitionen unter anderem im Haynesville Shale, Permian-Becken, Eagle Ford Shale, Dimmit County und überall dort aus, wo sich außergewöhnliche Renditeaussichten boten und bieten.

Unser Ziel ist es, unseren Kunden mit unserem Know-how zu helfen. Wir haben einen langen Weg zurückgelegt und wissen daher am besten, wie wir die Technologie für Sie und Ihre Ziele arbeiten lassen können. Wir haben immer ein Auge auf die neuesten Innovationen und stellen die Wünsche unserer Kunden an erster Stelle. Deshalb haben wir zufriedene Kunden auf der ganzen Welt und begeistern uns jeden Tag aufs Neue dafür, Teil der IT-Branche zu sein.

Kontakt
Vicauris Consulting SL
Julia Schmidt
Gran Via Dragonera 13
01780 Santa Ponsa
0034657091821
info@vicauris-consulting.com
https://vicauris-consulting.com/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen