Verbessern soziale Beziehungen die Mitarbeitergesundheit?

Verbessern soziale Beziehungen die Mitarbeitergesundheit?

Das deutsche Gesundheitswesen steht nicht erst seit Corona vor großen Herausforderungen. Schon vor 2021 belasteten der demographische Wandel und der Fachkräftemangel die Heil- und Hilfserbringer. Doch wie groß ist der Einfluss sozialer Beziehungen auf die Gesundheit der Fachkräfte? Dieser Frage geht Dr. phil. Franziska Zippel in ihrem Buch „Der Einfluss sozialer Beziehungen und Unterstützung im Arbeits- und Privatleben auf die wahrgenommene Gesundheit. Eine empirische Querschnittsuntersuchung“ nach.

Das Thema besitzt neben der gesundheitspolitischen auch eine betriebswirtschaftliche Relevanz. Der Fachkräftemangel, die Digitalisierung und der „War of Talents“ auf dem Arbeitsmarkt verstärken seine Dringlichkeit. Die Mitarbeitergesundheit tritt zunehmend als soziale und wirtschaftliche Ressource in den Vordergrund. Soziale Beziehungen entscheiden über den betriebswirtschaftlichen Unternehmenserfolg. Dr. Franziska Zippel zeigt in ihrem Buch „Der Einfluss sozialer Beziehungen und Unterstützung im Arbeits- und Privatleben auf die wahrgenommene Gesundheit“, wie genau die Effekte sozialer Beziehungen auf diesen Erfolg aussehen.

Soziale Beziehungen und soziale Unterstützung

Soziale Beziehungen zwischen Personen sind ein humanes Grundbedürfnis. Mehr denn je kommt es für Organisationen darauf an, aufgebautes Wissen zu bewahren und Beschäftigte zu binden. Die Stärkung zwischenmenschlicher Beziehungen sind hierfür ein starker Hebel. Doch welche Formen der sozialen Beziehungen gibt es und wird die Gesundheit messbar durch Formen sozialer Unterstützung verstärkt? Diese Fragen untersucht Dr. Franziska Zippel anschaulich in ihrem Buch „Der Einfluss sozialer Beziehungen und Unterstützung im Arbeits- und Privatleben auf die wahrgenommene Gesundheit“. Als analytische Zielgruppe dient ihr dabei die Gruppe der PhysiotherapeutInnen. Ihre aufschlussreiche Studie ist nicht nur für diese Berufsgruppe geeignet, sondern bietet wichtige Informationen für das gesamte Gesundheitswesen.

Über die Autorin

Dr. phil. Franziska Zippel ist studierte Gesundheitswissenschaftlerin und promovierte mit dieser Arbeit 2015 summa cum laude. Zudem war sie mehr als 10 Jahre zunächst als Gesundheitsberaterin, Projekt- und Seminarleiterin sowie Lehrbeauftrage in der Erwachsenenbildung und im Hochschulwesen in den Themenbereichen Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Prozess- und Fachberatung von Organisationen bei der nachhaltigen Implementierung von Arbeitsstrukturen und -prozessen unter Berücksichtigung der Human Ressourcen.

Das Buch ist im Februar 2021 im GRIN Verlag erschienen (ISBN 978-3-346-34436-6).

Direktlink zur Veröffentlichung: www.grin.com/document/949824

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Sabrina Neidlinger
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
https://www.grin.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen