Uli Hoeneß, Manager beim FC Bayern München: „Der Nabel der Welt steht im Fußball jetzt noch nicht in Hoffenheim.“

Uli Hoeneß, Manager beim FC Bayern München, äußerte sich zur bevorstehenden Spitzenpartie zwischen Neuaufsteiger Hoffenheim und Platzhirsch Bayern München. Hoeneß heute (Freitag) bei N24: „Sicherlich hat Hoffenheim bis jetzt hier teilweise tolle Leistungen geboten, gar keine Frage. Bei aller Liebe, Hoffenheim ist eine sehr gute Mannschaft, steht zu recht jetzt da oben, aber der Nabel der Welt steht im Fußball jetzt noch nicht in Hoffenheim. Wir haben immer gesagt, dass in Hoffenheim sehr professionell gearbeitet wird, aber es ist eben Hoffenheim, eine Gegend mit Mannheim, Heidelberg, mit Ludwigshafen, alles schön und gut. Aber Hamburg, Dortmund, Stuttgart, Frankfurt, Köln, Bremen haben es jetzt dreißig Jahre geschafft, den FC Bayern nachhaltig von oben weg zu bringen, warum soll es Hoffenheim schaffen, daran kann ich nicht glauben.“

Zum möglichen Verlauf der Partie, sagte Hoeneß: „Entweder es wird eine enge Geschichte, dass wir uns schwer tun und dann ist alles drin, oder es wird eine klare Geschichte. Wenn wir ins rollen kommen, dann glaube ich, dass wir ziemlich klar gewinnen.“

Ansprechpartner:

Herr Thorsten Pütsch
N24.de
Telefon: +49 (30) 2090-4603
Fax: +49 (30) 2090-4604
Zuständigkeitsbereich: Leitung Marketing / Kommunikation
Jetzt eine Nachricht senden

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen