News Ticker

Training nach Corona – worauf sollten Sie achten!

Bald wird es mit dem Sportbetrieb weitergehen!

Training nach Corona - worauf sollten Sie achten!

Kickboxen in der Sportschule Asia Düsseldorf / Ratingen

Training im Sportstudio nach Corona – worauf sollten Sie achten!

Die COVID-19-Pandemie ist eine Herausforderung für alle Sportler, aber bald werden Kampfsporteinrichtungen langsam beginnen, wieder zu öffnen.
Mit der baldigen Aufhebung der Beschränkungen werden Sportler auf der ganzen Welt zu ihren normalen Trainingsroutinen zurückkehren.

Wenn Ihr Fitnessstudio wieder geöffnet wird, finden Sie hier 10 Möglichkeiten, wie Sie sicher wieder in Ihre Trainingsroutine im Dojo einsteigen können.

#1 Langsam anfangen
Der deutsche Brazilian Jiu Jitsu Meister Klaus Beckert trainiert bei der Sportschule Asia Düsseldorf / Ratingen und meint:

Es kann verlockend sein, sofort alles zu geben, sobald die Türen des Fitnessstudios geöffnet werden, aber Sie wollen sich selbst – oder jemand anderen – in den ersten Wochen nicht verletzen. Das passiert, wenn man z.B. beim Muay Thai Training sofort mit dem Sparring anfängt. Sie sollten langsam mit den Übungen beginnen und allmählich zum Sparring übergehen.

Was die Übungen betrifft, so sollten Sie sie anfangs einfach halten und auf niedrige Wiederholungen abzielen. Achten Sie beim Training auf Ihren Körper und seien Sie ehrlich zu Ihren Grenzen.

Muay Thai Training

#2 Gewinnen Sie Ihre Beweglichkeit zurück
Ihr Körper fühlt sich vielleicht ein bisschen steif an, weil Sie den ganzen Tag zu Hause sitzen, jeden Tag. Schließlich neigen Muskeln und Gelenke dazu, ihre Flexibilität zu verlieren, wenn sie nicht aktiviert werden.
Sie müssen nicht warten, bis das Fitnessstudio öffnet, um Ihre Muskeln und Gelenke vorzubereiten. Fangen Sie an, sich jeden Tag zu dehnen, um langsam Ihre Flexibilität und Bewegungsfreiheit wiederzuerlangen. Auf diese Weise sind Sie bereit, wenn sich die Türen des Sportstudios öffnen – oder zumindest nicht mehr so steif wie zuvor.

#3 Trainieren Sie Ihr Herz-Kreislauf-System
Wenn Sie in letzter Zeit nicht viel Herz-Kreislauf-Training gemacht haben, werden Sie einen Leistungsabfall auf den Pads bemerken. Machen Sie sich deswegen keinen Stress. Es wird nicht lange dauern, bis Sie wieder 50 schnelle Kicks auf den Pads machen können.
Fangen Sie an zu joggen oder Fahrrad zu fahren, um Ihr Herz-Kreislauf-System zu trainieren. Denken Sie daran, langsam anzufangen und erst dann weiterzumachen, wenn Sie ein paar Trainingseinheiten absolviert haben und sich mit Ihrem aktuellen Konditionsniveau wohl fühlen.

Kampfsport Training

#4 Richtig ausruhen
Sie werden Ihren Körper überrumpeln, wenn Sie in nur wenigen Tagen von Null auf 100 gehen. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Körper an Ihre Trainingsroutine anpasst, indem Sie sich zwischen den Trainingseinheiten ausruhen.
Achten Sie genau auf Ihren Körper und gönnen Sie ihm mindestens 24 Stunden Ruhe, bis Sie wieder ins Fitnessstudio gehen. Wenn Sie ein hartes Training hatten und sich wund fühlen, müssen Sie Ihre Ruhezeit möglicherweise verdoppeln.

Lernen Sie, wie Sie die wunden Stellen selbst massieren können, und vergessen Sie nicht, dass die Ernährung eine große Rolle in Ihrer Erholungsphase spielt, was uns zum nächsten Punkt bringt.

#5 achten Sie Ihre Ernährung
In den letzten Wochen haben Sie vielleicht nicht die gesündesten Lebensmittel gegessen, aber es ist nie zu spät, Ihre Essgewohnheiten umzustellen.
Sie können damit beginnen, übermäßig viel Salz und Zucker zu reduzieren. Eine weitere einfache Möglichkeit, wieder auf den richtigen Weg zu kommen, ist, auf Limonaden und Säfte zu verzichten und sich stattdessen an Wasser zu halten.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie genügend Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe zu sich nehmen, um Ihren Körper mit Energie zu versorgen und sich für den Erfolg im Fitnessstudio zu rüsten. Ein funktionaler Ernährungsplan beinhaltet eine ausgewogene Ernährung mit gesunden Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten.

Boxtraining

#6 Gute Hygiene
Auch wenn Ihre Regierung begonnen hat, dieCorona Beschränkungen aufzuheben, ist es wichtig, die persönlichen Hygienegewohnheiten beizubehalten. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Hände und Füße sauber halten, indem Sie vor und nach dem Training Desinfektionsgel oder – Tücher verwenden.
Üben Sie weiterhin soziale Distanz und vermeiden Sie Orte mit vielen Menschen. Je weniger Risiken Sie eingehen, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Fitnessstudios geschlossen bleiben müssen.

#7 Langfristig denken
Wenn Sie ein strenges und intensives Trainingsprogramm haben, könnte es schwierig sein, dieses über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten.
Anstatt über die Stränge zu schlagen, sollten Sie langfristig denken, wenn es um Ihr Training geht. Wenn Sie sich gesunde Gewohnheiten angewöhnt haben, können Sie versuchen, diese zu verändern, indem Sie Dinge hinzufügen oder weglassen und sehen, wie Ihr Körper darauf reagiert.
Letztendlich ist es Ihr Leben und Ihr Körper, also experimentieren Sie, um herauszufinden, was für Sie und Ihren Lebensstil auf lange Sicht funktioniert.

#8 Eine vernünftige Routine einführen
Wir alle brauchen Struktur und Routine, um unser Leben zu meistern, und das Gleiche gilt für Ihr Training. Gewöhnen Sie sich eine gute Routine an, um Ihre Leistung im Fitnessstudio zu steigern und neue Ebenen zu erreichen.
Wir alle wissen, wie sehr Sie als Kampfsportler von ausreichendem Schlaf profitieren. Jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen, bringt Sie auf die Überholspur und macht es Ihnen leichter, Ihren Tag zu planen.

#9. Ziele setzen
Warum trainieren Sie? Ist es, um stärker zu werden? Mehr Energie zu haben? Sich auf ein bestimmtes Ereignis vorzubereiten? Unabhängig von Ihren Ambitionen ist es wichtig, Ziele zu haben, auf die Sie hinarbeiten.

Sie müssen keine hochgesteckten Ziele haben, aber es ist wichtig, über das hinauszuwachsen, was Sie als Ihre Grenzen wahrnehmen. Sie werden überrascht sein, was Sie mit Zeit, den richtigen Zielen und der richtigen Einstellung erreichen können.

Fitness Training

#10 Spaß haben
Die Corona Pandemie hat das Leben für alle herausfordernd gemacht, aber wir haben auch eine neue Perspektive gewonnen. Dinge, die wir für selbstverständlich hielten, fühlen sich jetzt wie ein Luxus an, und wir können es kaum erwarten, wieder zu trainieren und das Leben wie gewohnt zu leben.

Wenn die Sportstudios wieder öffnen und die Beschränkungen Welt gelockert werden, sollten Sie nicht vergessen, diesen Zeitpunkt zu genießen und diese Momente aufzusaugen!

Kampfsportschule Düsseldorf und Ratingen. Wir bieten Kampfsport und Selbstverteidigungskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Seit 1992!

Kontakt
Sportschule Asia – Kampfsportschule
Thaddäus Sienczak
Im Honigstal 17
42117 Wuppertal
01732028267
sienczak@aol.com
https://sportschuleasia.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen