Tipps vom Klinikdirektor: „Mein Kind ist krank – was tun?“

4. BIGtalk digital

Tipps vom Klinikdirektor: "Mein Kind ist krank - was tun?"

Was tun, wenn das Kind krank ist? Diese Frage beantwortet der 4. BIGtalk digital. (Bildquelle: Adobe Stock)

DORTMUND. Die Sorge um Corona bestimmt den Familienalltag seit mehr als eineinhalb Jahren. Aktuell sehen sich Eltern mit weiteren Herausforderungen konfrontiert. Nicht nur Praxen, auch Kliniken berichten von einer Häufung von Atemwegserkrankungen bei Kindern. Viele Eltern sind verunsichert, wenn ihr Kind krank ist. Ist es nur eine Erkältung oder Covid-19? Benötigt Tochter oder Sohn nur Bettruhe oder ist ein Arztbesuch angesagt? Oder muss gar der Notarzt gerufen werden? Diese Fragen und mehr beantwortet beim 4. BIGtalk digital „Mein Kind ist krank – was tun?“ Prof. Dr. med. Dominik Schneider, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Westfälisches Kinderzentrum beim Klinikum Dortmund. BIG direkt gesund lädt alle Interessierten am 16. Dezember 2021 ab 18.30 Uhr herzlich dazu ein. Der Livestream ist kostenlos – auch für Versicherte anderer Krankenkassen.

Symptome richtig deuten

„In der Kinderklinik kämpfen wir aktuell mit einer heftigen Infektionswelle. Davon sind vor allem Säuglinge und Kleinkinder betroffen, die unter schweren bronchialen Infekten leiden“, sagt Prof. Schneider. Er kann gut verstehen, dass es für Eltern oft schwer zu beurteilen ist, wie ernst die Erkrankung ihres Kindes ist und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen. „Ich werde versuchen aufzuzeigen, bei welchen Symptomen Eltern tatsächlich hellhörig werden sollten“, so Prof. Schneider. Moderiert wird der BIGtalk digital von Steffi Strecker, Moderatorin bei Radio 91.2. Im Livechat können Interessierte zudem ihre Fragen an den Experten richten.

Zum 4. BIGtalk digital am 16. Dezember 2021 ab 18.30 Uhr können sich alle Interessierten ab sofort kostenlos anmelden unter www.big-direkt.de/bigtalk
.

Die BundesInnungskrankenkasse Gesundheit – kurz BIG direkt gesund – wurde 1996 in Dortmund gegründet. Die große Idee hinter der BIG: Direkter geht Krankenkasse nicht. Gemeint ist damit eine konsequente Online-Ausrichtung und Service in neuer Qualität mit großer Schnelligkeit. Die BIG bietet moderne Kommunikationswege passend zum digitalen Lebensstil ihrer bundesweit rund 515.000 Versicherten. Viele Zusatzleistungen sowie ein attraktives Bonusprogramm sind weitere große Pluspunkte. BIG direkt gesund hat ihren Rechtssitz in Berlin, ihre Hauptverwaltung ist in Dortmund und einen wichtigen Verwaltungsstandort in Aachen. Die BIG beschäftigt an den operativen Standorten rund 920 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in 16 Geschäftsstellen wird Beratung vor Ort angeboten.

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.big-direkt.de

Kontakt
BIG direkt gesund
Bettina Kiwitt
Rheinische Str. 1
44137 Dortmund
0231-5557-1016
bettina.kiwitt@big-direkt.de
http://www.big-direkt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen