TIMOCOM launcht Unternehmenspodcast für Mitarbeitende

TIMOCOM launcht Unternehmenspodcast für Mitarbeitende

Die TIMOCOM GmbH ist als moderner IT-Spezialist im europäischen Logistikmarkt bekannt. Seit November erweitert das Unternehmen sein internes Weiterbildungsangebot um einen Unternehmenspodcast für Mitarbeitende. Der Podcast dient der Weiterbildung aller Mitarbeitenden und soll einen praktischen Zugang zu Wissen rund um aktuelle Themen bieten.

Die Idee zum Podcast entstand auf Eigeninitiative von Mitarbeitenden aller Fachbereiche. In einer interdisziplinären Gruppe zusammengeschlossen, agieren diese Mitarbeitenden bei TIMOCOM als Next Level Agents. Diese haben die Aufgabe, das Lernangebot im Unternehmen bedarfsgerecht zu erweitern. Ziel ist dabei die Schaffung und Stärkung eines Umfelds, das die persönliche und berufliche Weiterentwicklung aller Mitarbeitenden fördert. Sobald Ideen, Bedarfe oder Herausforderungen im Weiterbildungsangebot erkannt werden, diskutieren die Next Level Agents von TIMOCOM über neue Ansätze zur Mitarbeiterentwicklung und mögliche Lernformate. Sie entwickeln Ideen, wie Wissen innerhalb des Unternehmens erweitert und mit anderen geteilt werden kann. Einige dieser Ideen werden schließlich umgesetzt.
Auf diese Weise wurde auch der TIMO-Cast ins Leben gerufen. Mit dem Podcast sollen Mitarbeitende eine weitere Möglichkeit erhalten, sich neues Wissen anzueignen, sich zu internen Themen weiterzubilden und bisher unbekannte Einblicke in Fachbereiche des Unternehmens zu gewinnen. Im Fokus der Themenwahl steht, dass das Wissen Relevanz für TIMOCOM und dessen Mitarbeitende hat, Einblicke in den Alltag der Timos gibt und die sie speziell in Bezug auf ihren beruflichen Werdegang weiterbringt. Die einzelnen Folgen sind mit einer Dauer von 10-15 Minuten sehr kurzweilig.

Besonderheiten des Lernens per Podcast

Im Gegensatz zu konventionellen Lernmethoden über Videos und Lesematerial erfolgt das Lernen bei einem Podcast akustisch. Hieraus ergibt sich der Vorteil, dass er sich in einer Vielzahl alltäglicher Situationen nutzen lässt – Podcasts gewinnen laut der POD-Ratings-Studie von Goldmedia immer mehr an Beliebtheit. In den letzten zwei bis drei Jahren hat sich die Anzahl derer, die Podcasts verwenden, nahezu verdoppelt. Kein Wunder, denn die zeit- und ortsunabhängige Nutzbarkeit ist ein entscheidender Vorteil, den Podcasts bieten.

Inhalte und Entwicklungsprozess

Inhalte des TIMO-Casts sind allgemein branchenrelevante Themen wie Agilität, Innovationen, Logistik 4.0 und Marktentwicklung. Ebenso sollen interne Inhalte zur Sprache kommen, wie die Arbeitsweisen einzelner Abteilungen und die Unternehmenskultur. Die Mitarbeitenden von TIMOCOM haben Einfluss auf die Themenwahl; sie können Wünsche äußern und sich als Interviewpartner bei einem der vier Mitarbeitenden melden, die für den Podcast verantwortlich sind. Die Häufigkeit des Podcasts ist zunächst auf eine Folge pro Monat festgelegt.
Dass in dem für alle Beteiligten neuen Entwicklungsprozess des Projekt Podcasts von vornherein alles perfekt läuft, ist und war seit Beginn nicht die Erwartung. Der Anspruch ist, den TIMO-Cast schrittweise weiterzuentwickeln. Gemäß dem Motto #einfachmachen strebte das Unternehmen einen zügigen Beginn an und setzte damit einen iterativen Schaffensprozess in Gang. Wertvolles Feedback zu den einzelnen Folgen holen sich die Next Level Agents durch die Sterne-Rankings im Learning Management System ein, um den Podcast von Folge zu Folge kontinuierlich zu optimieren. Somit lernen auch die Next Level Agents bei der Produktion dazu.

Zielsetzung und Ausblick

Der TIMO-Cast richtet sich an alle wissbegierigen Mitarbeitenden, die mehr über das Unternehmen TIMOCOM und aktuelle Themen erfahren und sich umfassend weiterbilden möchten. Nicht zuletzt ist der Unterhaltungswert ein angestrebter Nebeneffekt: Das Kennenlernen von spezifischen Mitarbeitenden, zu denen bisher keine Berührungspunkte und kein Kontakt bestanden, ist dank des Podcasts möglich. Folglich lassen sich innerhalb des Unternehmens schneller als zuvor Ansprechpersonen für bestimmte Themen finden. Auf diesem Wege ist zudem eine Stärkung der sozialen Beziehungen zwischen den Timos möglich.
Fürs Erste sind keine externen Interview-Partner geplant und ebenso keine externe Veröffentlichung des Podcasts.

Seit 1997 setzt sich das IT-Unternehmen TIMOCOM für eine Welt ohne logistische Herausforderungen ein. Dafür hat es das erste Smart Logistics System in Europa entwickelt, über das täglich bis zu 800.000 internationale Fracht- und Laderaumangebote eingestellt und verarbeitet werden. Das Familienunternehmen bietet innovative New Work Modelle und sorgt damit für moderne Arbeitsbedingungen für seine mehr als 500 Mitarbeitenden.

Kontakt
TIMOCOM GmbH
Beate Hövel
Timocom Platz 1
40699 Erkrath
0211 88 26 88 4002
0211 88 26 10 00
presse@timocom.com
https://www.timocom.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen