Thalia gibt größte Chance im Leben eines Nachwuchsautors

Gemeinsam mit dem KulturSPIEGEL sucht der Buchhändler nach den besten literarischen „15 Minuten“

Das Motto ist bereits Inspiration: „15 Minuten“ – eine kurze Zeitspanne, in der eine Menge passieren kann. Ein Kuss, ein Mord, eine Geburt – so breit wie das Spektrum der Ideen, so umfangreich sind auch die Themen der über 2.500 eingereichten Kurzgeschichten. In Kooperation mit dem KulturSPIEGEL sucht Thalia (www.thalia.de) nach Autoren der Zukunft. Aus den Wettbewerbsbeiträgen wurden durch die Jury des KulturSPIEGELS die besten ausgewählt, welche nun dem Publikum präsentiert werden. Nicht nur online, auch persönlich können sich alle an der Literatur von morgen Interessierten ein Bild von den Autoren und ihren Geschichten machen.

Hamburg, Berlin, Münster und Nürnberg: Hier verwandeln sich unter anderem Thalia-Buchhandlungen in ein Auditorium. Die Autoren aus den jeweiligen Regionen tragen ihre Version der „15 Minuten“ live vor. Das anwesende Publikum darf ebenso bewerten wie die Online-Leser (Online-Voting 21. September bis 18. Oktober). Nach den Veranstaltungen finden sich die jeweiligen Siegergeschichten auch als Podcast wieder zum Online-Voting auf www.kulturspiegel.de/… und www.thalia.de/…. Für alle, die bei den Live-Lesungen dabei sein möchten: Am 20. Oktober findet die Lesung in Hamburg statt, am 22. Oktober in Berlin, Nachwuchsautoren aus Münster und Umgebung präsentieren sich am 27.10., den Abschluss macht Nürnberg am 29. Oktober – der Eintritt ist jeweils frei.

Das Finale findet in der illustren Hamburger Spiegel-Kantine statt – die den Beinamen „Kulturkantine“ zu Recht trägt. Hier wird am 7. Dezember der Gesamtsieger ausgezeichnet. Neben dem Geldpreis in Höhe von 3.000 Euro wird die Siegergeschichte im KulturSPIEGEL veröffentlicht. Aufgrund ungewöhnlich zahlreicher Einsendungen von Autoren unter 18 Jahren haben sich die Veranstalter entschieden, zudem noch einen Jungautorenpreis zu vergeben.

Thalia (www.thalia.de) zählt zu den führenden deutschen Buchhändlern und ist mit rund 240 Buchhandlungen sowie mit seinem Online-Shop www.thalia.de rund um die Uhr und an jedem Ort mit herausragender Qualität und exzellentem Service für seine Kunden verfügbar. Zudem ist das Unternehmen auch der Lesekultur in allen Darreichungsformen tief verbunden. Dazu zählt auch das starke Engagement von Thalia im Bereich der elektronischen Bücher. Auch der Jungautoren-Wettbewerb gemeinsam mit dem Hamburger KulturSPIEGEL unter dem Motto „15 Minuten“ zeigt die Verpflichtung des seit 1919 bestehenden Unternehmens gegenüber der Kultur. Am 7. Dezember wird der endgültige Sieger des Wettbewerbs in Hamburg gekürt und im KulturSPIEGEL mit seiner Geschichte veröffentlicht.

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen