„Texten ist nicht Autofahren“

Münchener Start-Up bodalgo hilft bei der Suche nach Textern und Autoren

Erst Sprecher, jetzt Texter: Vor eineinhalb Jahren hat das Start-Up bodalgo einen Marktplatz für Sprecher ins Netz gestellt, der sich durch sein automatisches Casting-System von anderen Angeboten abhob. Jetzt legen die Münchener mit einem Portal für Texter, Autoren und Redakteure nach: bodalgo/copy – (www.bodalgo.com/copy)

„Das Prinzip ist dasselbe geblieben“, erklärt Gründer Armin Hierstetter (39): „Wer einen Texter sucht, kann ein Projekt binnen Minuten online stellen. Passende Texter melden sich dann mit Angeboten.“

Der Unterschied zu anderen Auftritten: Bei bodalgo/copy erhalten nur auf die Anforderungen passende Autoren die Chance, ein Angebot abzugeben. „Mit diesem Matching stellen wir sicher, dass Kunden in die Hände von Experten kommen.“ Außerdem erfreulich für Auftraggeber: Die Nutzung von bodalgo/copy ist für sie kostenlos.

Obwohl erst ein paar Tage online, haben sich bereits über 150 Texter bei bodalgo/copy angemeldet, auch wenn es nicht alle in die Datenbank geschafft haben: „Wir verlangen von den Textern den Nachweis, dass sie auf professionellem Niveau arbeiten – und manchmal reicht es eben nicht.“ Diese Selektion sei zwar nicht immer einfach aber unbedingt notwendig, so Hierstetter: „Nur weil ich weiß, wie man ein Auto fährt, macht mich das nicht zu Schumi. Aber Kunden wollen Schumis.“

Kontakt:
bodalgo.com

Per Mail eingesendet an Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen