Tablets für die Schule mit Intune for Education

Speziell auf die Bedürfnisse von Tablets in Schulen ausgerichtet

Tablets für die Schule mit Intune for Education

Intune for Education lässt sich unabhängig vom Standort nutzen.

Tablets für die Schule, die mit Intune for Education ausgestattet sind, unterstützen das digitale Lernen. Dabei handelt es sich um einen cloudbasierten Dienst, der speziell für das Management mobiler Geräte entwickelt wurde. „Er basiert auf dem seit 2011 veröffentlichten Service Intune. Dieser wurde ursprünglich für die Verwaltung von Hardware in Unternehmen konzipiert. Intune for Education ist speziell auf die Bedürfnisse von Bildungseinrichtungen ausgerichtet“, erklärt Marcus Rieck, Geschäftsführer der Aluxo GmbH, einem Microsoft Goldpartner

Tablets für die Schule mit Intune for Education verwalten: Software einfach verständlich erklärt

Intune for Education ist eine Softwarelösung, die über das Internet genutzt wird. „Dies hat mehrere Vorteile. Beispielsweise können neue Funktionen automatisch freigeschaltet werden. Die Software lässt sich zudem unabhängig vom Standort nutzen“, erklärt der Experte. Ziel des Programms ist es, dass Lehrkräfte und Schüler gleichermaßen nutzbringend mit den Tablets arbeiten. „Intune for Education gestattet die Zuteilung der Apps, mit denen gearbeitet wird. Sie lässt zugleich Einstellungen zu, wie Daten individuell geteilt und freigegeben werden können. Zudem lassen sich Sicherheitsanforderungen definieren und umsetzen“, schildert Rieck. Vereinfacht gesagt handelt es sich also um eine Lösung, mit der die Regeln für die Nutzung festgelegt werden. „Es gibt umfangreiche Hilfsmaterialien im Intune for Education Portal. Im Zweifel kann eine Schule aber auch Vorgaben machen und die Einstellungen nehmen dann wir vor, damit alles tadellos funktioniert. Bei Bedarf schulen wir zudem im Gebrauch der Software“, erläutert der Aluxo Geschäftsführer.

Intune for Education auf Tablets für die Schule im Einsatz

Intune for Education gestattet es, unterschiedliche Nutzerprofile anzulegen und diese Gerätegruppen zuzuweisen. „Im Prinzip werden Rollen für die einzelnen User zugewiesen“, schildert Rieck. Dabei wird bestimmt, welche Rechte Schüler oder ein Lehrer haben. Diese können sich situationsabhängig unterscheiden. Es kann z.B. in einer App oder in einer Nutzergruppe mehr Rechte geben, weil dies für die Verwendung notwendig ist. Auf diese Weise stellt Intune for Education sicher, dass dem Daten- und Jugendschutz umfassend Rechnung getragen werden. „Der Clouddienst ist deshalb eine große Hilfe, um dauerhaft produktiv mit Tablets in der Schule zu arbeiten“, fasst Rieck zusammen.

Surface4Education bietet Hard- und Software zum mieten oder kaufen für Bildungseinrichtungen. Die moderne Technik von Microsoft und zahlreiche Zusatzleistungen bieten die ideale Grundlage für digitales Arbeiten, Online Unterricht und Klassenmanagement. Surface4Education unterstützt Sie bei der Digitalisierung Ihrer Bildungseinrichtung und berät Sie im Hinblick auf Ihren Bedarf.

Kontakt
Aluxo GmbH
Markus Rieck
Bergheimer Straße 126
69115 Heidelberg
+49 (0) 6221 3522 700
+49 (0) 6221 7259 469
presse@surface4education.de
https://www.surface4education.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen