• 22. November 2022 08:56

Symbol der Hamburger Kaufleute: Der individuell gestaltete Aufsatzofen

Traditionell heizen, stilvoll residieren, umweltbewusst handeln

Symbol der Hamburger Kaufleute: Der individuell gestaltete Aufsatzofen

Nostalgie-Kaminofen wächst über sich hinaus – Heizt schnell auf und speichert die Wärme

Vornehme Bürgerhäuser aus der Gründerzeit mit großzügigen Wohnungen, hohen Decken, Stuck und Parkett waren Anfang des letzten Jahrhunderts das Refugium Hamburger Kaufleute, die zwar für ihr Understatement bekannt waren, aber privat gerne ihren Reichtum zelebrierten. Geheizt wurde meist mit einem Hamburger Aufsatzofen. Unten ein Kaminofen und oben ein mit dekorativen, handbemalten Kacheln, sogenannten Fayencen, aufwendig gestalteter Aufsatz – im Grunde ein Kachelofen. Der Vorteil bei dieser Konstruktion ist die doppelte Heizkraft: Während der Kaminofen den Raum schnell aufheizt, speichert der hoch aufragende Kachelofen die Wärme und gibt sie über Stunden hinweg an den Wohnraum ab.

Auf der Höhe der Zeit: Gusseisernes Heizgerät in trendigem Retro-Look

Ähnliche Öfen hielten rund 200 Jahre zuvor in den barocken Schlössern des Adels Einzug. Diese galten als Vorbild für den Hamburger Aufsatzofen. Wobei das Bürgertum den klaren „Art deco“-Stil bevorzugte. Der Ofenspezialist LEDA aus dem ostfriesischen Leer liefert mit dem ANTIGUA H den Unterbau. Vor Ort beim Kunden setzt der Ofenbauer in Handarbeit die keramische Heizfläche auf. Diese kann auf Wunsch ebenfalls im Retro-Stil oder aber – als bewusster Kontrast – modern gestaltet werden.

Traditionell heizen, stilvoll residieren, umweltbewusst handeln

Damals wie heute ist Guss der hochwertigste Werkstoff der Ofenbaukunst: Neben seiner unübertroffenen Wärmeleitfähigkeit, der extremen Hitzebelastbarkeit und hohen Formstabilität bietet das Material auch ganz besondere gestalterische Möglichkeiten wie feinste Konturen und Verzierungen. Darüber hinaus ist das Material völlig spannungsfrei, sodass es beim Aufheizen und Abkühlen nicht zu störenden Knackgeräuschen kommt. Eine schadstoffarme Verbrennung sowie der hohe Wirkungsgrad unterstreichen zudem, dass der ANTIGUA H auf der Höhe der Zeit ist. Weitere Informationen und Inspirationen unter www.leda.de

LEDA Werk GmbH & Co. KG – Viele Kompetenzen aus einem Guss

Harter Wettbewerb gehört für LEDA seit den Gründungstagen im Jahr 1873 zum Kerngeschäft: Aus der Eisengießerei entwickelte sich Zug um Zug ein führender Hersteller in den Bereichen Heiztechnik und Industrieguss, zunächst deutschland-, inzwischen europaweit.

LEDA verfügt über lange Erfahrung, vertieftes Wissen und vor allem hohe, kundenorientierte Flexibilität in Konstruktion, Design und Herstellung innovativer Bauteile aus Eisenwerkstoffen. Eine stabile Basis, um hochwertige Produkte und Systemlösungen für unterschiedlichste Branchen und Bedarfe zu schaffen. Sei es in der Fertigung von Einzelstücken, in der Serienfertigung oder beim Bau hochwertiger Kachelofen-Heizeinsätze, Kamineinsätze und -öfen: LEDA steht für perfekte Lösungen.

Wir sind ein führender Hersteller von Gussprodukten für HEIZTECHNIK und INDUSTRIEGUSS, der zu ihrer Profitabilität beitragen möchte.

Kontakt
LEDA Werk GmbH & Co. KG
Ann Gela Ukena
Groninger Str. 10
26789 Leer
+49 (0)491 60 99 0
+49 (0)491 60 99 290
info@www.leda.de
http://www.leda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.