• 22. November 2022 17:33

Sumsub bietet AML-konformes Video-KYC an, um deutschen Unternehmen das Onboarding von Kunden zu erleichtern

Sumsub, ein internationales Unternehmen für All-in-One-Verifikationssoftware, bietet die Video-Identifizierung für Fintech-Unternehmen in Deutschland an und gewährleistet somit die vollständige Einhaltung von BaFin KYC-Anforderungen.

Berlin, 5. September 2022 – Sumsub, ein globales Regtech-Unternehmen, das Unternehmen bei der Einhaltung von Vorschriften und der Bekämpfung von digitalem Betrug unterstützt, gab heute bekannt, dass seine überarbeitete Video-Identifizierungslösung den deutschen KYC/AML-Auflagen der BaFin entspricht.

Jetzt können in Deutschland ansässige Fintech-, Krypto-, Handels- und Glücksspielunternehmen ihre Kunden sicher an Bord holen – entweder durch die Nutzung der Sumsub-Plattform und der Interview-Skripte für Video-KYC oder durch Auslagerung des gesamten KYC-Prozesses und die Durchführung der Interviews (auf Englisch oder Deutsch) durch die intern geschulten Mitarbeiter von Sumsub. Das Video-Ident-Verfahren von Sumsub ist darauf ausgerichtet, digitalen Betrug wirksam zu bekämpfen, während das Onboarding von ehrlichen Nutzern mit Leichtigkeit erfolgt.

Die Analysen von Sumsub haben gezeigt, dass die durchschnittliche Zeit für das Onboarding von Nutzern in Deutschland (über alle Branchen hinweg) für einen Standard-Verifizierungsablauf – also die Überprüfung von ID-Dokumenten und Selfies – bei unter 61 Sekunden liegt, während die Erfolgsquote 93,6 % beträgt. Das Durchschnittsalter der deutschen Kunden liegt bei 34 Jahren. Die Mehrheit der Nutzer (86,4 %) führt KYC von ihrem Computer aus durch und nicht von einem Handy (13,6 %). Was die Betriebssysteme anbelangt, so ist Android (54 %) etwas beliebter als iOS (46 %).

Das Video-KYC, als besonderes Merkmal der ID-Prüfung in Deutschland, erfordert besondere Aufmerksamkeit, da die BaFin strenge Anforderungen an die Durchführung stellt. Verschlüsselte End-to-End-Kanäle müssen z.B. für Videochats verwendet werden, um die Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre zu gewährleisten; die Handy-Verifizierung kann während des Gesprächs anhand einer Tan (Transaktionsnummer)-Verifizierung erfolgen; alle Daten müssen länger als 5 Jahre aufbewahrt werden. Sumsub bietet alle diese notwendigen Funktionen an, um deutschen Kunden dabei zu helfen, die Vorschriften vollständig einzuhalten. Sumsub bietet alle diese notwendigen Funktionen, um deutschen Kunden zu helfen, die Vorschriften vollständig einzuhalten.

Das Video-Ident-Verfahren dauert normalerweise weniger als 5 Minuten und umfasst das Gespräch mit dem Betreiber, die Überprüfung der Ausweisdokumente (die dem Mitarbeiter während des Videochats für einen Schnappschuss vorgelegt und auch online hochgeladen werden können) und manchmal zusätzliche Überprüfungen wie Fragebögen, E-Mail- oder Handy-Verifizierung. Unternehmen können entscheiden, welche Kundengruppen auf der Grundlage ihres Risikoprofils einer Video-KYC-Prüfung unterzogen werden sollen, und der Onboarding-Flow kann auch an die spezifischen Bedürfnisse der Unternehmen angepasst werden. Darüber hinaus kann die Videoüberprüfung dank des WebSDK und des Mobile SDK (mSDK) von Sumsub auf jedem Gerät – Desktop oder Smartphone – durchgeführt werden.

„Die Video-Identifizierung ist ein online durchgeführtes, persönliches Kundenverifizierungsverfahren, mit dem sichergestellt werden soll, dass die Person am Leben ist, aus eigenem Willen handelt und gültige Dokumente vorlegt, die ihr tatsächlich gehören. Durch die Festlegung strenger Regeln verlangt die BaFin von den beaufsichtigten Unternehmen, sich vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu schützen. Die Nichteinhaltung der Vorschriften kann zu Bußgeldern von bis zu 5 Millionen Euro, zum Entzug der Zulassung, zur Beschlagnahme von Vermögenswerten und sogar zur strafrechtlichen Haftung führen. Um das zu vermeiden, können deutsche Unternehmen die Sumsub-Plattform für Video-Ident- und zusätzliche KYC-Prüfungen verwenden oder sogar ihre Video-KYC- und AML-Compliance-Anforderungen vollständig an unser Expertenteam delegieren“, sagt Jacob Sever, Mitbegründer und Chief Compliance Officer von Sumsub.

Bild Jacob Sever, Mitbegründer und Chief Compliance Officer von Sumsub
(© Sumbsub):
https://app.air.inc/a/bPJjZZV5E/b/5dba3cc9-bbf3-430e-80a0-70926df17882/c/5d98ce79-0c8f-4d9c-b873-dba37d1a8d93

Pressematerialien (Illustration): https://drive.google.com/file/d/17YhOO9fxEKwmsJebKwEtdubgVoDVNdPI/view?usp=sharing

Über Sumsub
Sumsub ist ein internationales Technologieunternehmen, das eine All-in-One-Verifizierungsplattform zur Aufdeckung von Betrug und zur Sicherstellung der Einhaltung von KYC-Anforderungen weltweit anbietet, einschließlich Identitätsüberprüfung, AML-Screening und laufende Überwachung. Mit Fachwissen in mehr als 220 Ländern und Territorien ist Sumsub ein bewährter Marktführer im Bereich der globalen Compliance.

Sumsub erzielt die höchsten Konversionsraten in der Branche – 91,64 % in den USA, 95,86 % in Großbritannien und 90,98 % in Brasilien – indem die Nutzer im Durchschnitt in weniger als 50 Sekunden verifiziert werden. Die KI-gesteuerten Hilfsmittel zur Betrugsbekämpfung sorgen für ein schnelles, sicheres und transparentes Onboarding von Nutzern und helfen Unternehmen dabei, problemlos auf internationalen Märkten zu expandieren.

Mit über 2.000 Kunden aus den Bereichen Fintech, Krypto, Transport, Handel und Gaming, ist Sumsub mit Firmen, wie Binance, Mercuryo, Bybit, Huobi, Moonpay, Unlimint, DiDi, Poppy und Transfergo, Partnerschaften eingegangen. Die Methodik des Unternehmens folgt den Empfehlungen der FATF, dem internationalen Standard für AML/CTF-Vorschriften und den lokalen regulatorischen Anforderungen (FINMA, FCA, CySEC, MAS).

Firmenkontakt
Sumsub
Anna Treshcheva
Scharnhorststrasse 8B
10115 Berlin
+44 20 3882 7770
pr@sumsub.com
https://sumsub.com

Pressekontakt
Reiter PR
Gabriela Mair
Wagramer Str. 56/1/21
1220 Wien
+436769083571
gabriela.mair@reiterpr.com
http://www.reiterpr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.