• 31. Januar 2023 05:38

Studie: Starre Beschaffungszyklen von IT-Einkäufern erschweren nachhaltiges Wirtschaften

Nov 29, 2022

Neue modulare Mobile-Computing-Designs und erweiterte Support-Programme können den Vier-Jahres-Zyklus für Technologie-Neuanschaffungen durchbrechen.

Wiesbaden, 29. November 2022 – Europäische IT-Einkäufer stecken in einem vierjährigen Beschaffungszyklus fest, so eine neue Studie von Panasonic TOUGHBOOK. Gleichzeitig wächst der Druck durch Nachhaltigkeitsbestrebungen in Unternehmen. Im Durchschnitt gaben IT-Einkäufer an, dass sie ihre Mobile Computing Technologie alle vier Jahre aktualisieren. Sie erwarteten, dass die Hersteller ihre Geräte für etwas mehr als drei Jahre nach der Produkteinführung unterstützen.

„Trotz eines zunehmenden Bewusstseins für Nachhaltigkeitsfragen und des allgemeinen Wunsches, die Geräte länger zu nutzen, sehen wir leider immer noch, dass Unternehmen in ganz Europa ihr Technologie-Equipment alle vier Jahre austauschen“, sagt Lisbeth Lashmana, Head of European Marketing für Panasonic TOUGHBOOK. „Mit einem neuen modularen Design mobiler Endgeräte und einer erweiterten Unterstützung für bereits eingesetzte leistungsstarke Geräte gibt es tatsächlich eine Chance für Unternehmen, die Nutzungsdauer von mobiler Technologie zu verlängern, das Management zu vereinfachen und die Gesamtbetriebskosten zu optimieren.“

Für diese unabhängige Studie hat Opinion Matters im Auftrag von Panasonic TOUGHBOOK insgesamt 750 Einkäufer von mobilem IT-Equipment in Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern in Großbritannien, Frankreich und Deutschland befragt. Die Teilnehmer kommen aus Versorgungsunternehmen, Rettungsdiensten, dem Gesundheitswesen, Logistik, Fertigung und Bauwesen.

Die fünf wichtigsten Kriterien für IT-Einkäufer beim Kauf von Computergeräten für mobile Mitarbeiter sind: Sicherheit (23,7 %), Zuverlässigkeit (23,7 %), Leistung (22,9 %), Akkulaufzeit (19,3 %), Robustheit (18,7 %) und Anschaffungskosten (18,3 %). Überraschenderweise gibt die Hälfte aller IT-Käufer die neuen Computergeräte vor dem Kauf nicht den Nutzern zum Testen. Im Durchschnitt unterstützten Unternehmen zwei bis drei verschiedene Arten von mobilen Computergeräten in ihrem Unternehmen, von Laptops und Tablets bis hin zu mobilen Workstations und Wearables.

In Anbetracht des zunehmenden Sicherheitsbewusstseins halten rund 70 % der Befragten regelmäßige Bios-, Firmware- und Treiber-Updates für wichtig, wobei die Updates durchschnittlich 2,5 bis 3 Mal pro Jahr stattfinden und durchschnittlich 4 Tage pro Jahr für die Implementierung benötigen.

„Es gibt eine große Chance für Unternehmen, ihren Ansatz beim Kauf von Technologie für mobile Mitarbeiter neu zu gestalten und die Nachhaltigkeitslücke zu schließen“, erklärt Lisbeth Lashmana. „Durch die Einbindung von Mitarbeitern in Pilotprojekte vor dem Kauf können die Kaufentscheider dafür sorgen, dass anzuschaffende Geräte viel besser auf die Bedürfnisse der Benutzer abgestimmt werden. Zweitens kann durch den Kauf von neuesten, modular aufgebauten Endgeräten das IT-Equipment von den Nutzern im Einsatz an unterschiedliche Anforderungen angepasst oder später für einen anderen Zweck innerhalb des Unternehmens umfunktioniert werden. Die Kombination dieser Eigenschaften mit der leistungsstarken CPU- und Speicherleistung der neuesten Gerätegeneration, inklusive der Möglichkeit, bei Bedarf aufzurüsten, stimmt optimistisch. Gleiches gilt für den langfristig erweiterten Support, der von Herstellern wie Panasonic angeboten wird. All diese Faktoren sind jetzt gegeben, damit Unternehmen die Nutzungsdauer ihrer mobilen Computing Ausstattung verlängern können – in vielen Fällen um Jahre.“

Panasonic hat kürzlich sein Angebot an robusten modularen Notebooks und Tablets erweitert: Neu sind das aktualisierte TOUGHBOOK 55, das robuste TOUGHBOOK G2 und das TOUGHBOOK 40, ein modulares 14-Zoll-Notebook, entwickelt für Militär, Polizei und Versorgungsunternehmen. Um die Sicherheit und lange Nutzung der Geräte zu gewährleisten, unterstützt Panasonic TOUGHBOOK seine Produkte für weitere fünf Jahre, nachdem sie aus dem Verkauf genommen wurden. Panasonic TOUGHBOOK ProTect Garantien können für alle Geräte um bis zu fünf Jahre verlängert werden.

Die Zusammenfassung der Studie „The Sustainability Gap – Breaking the four-year technology refresh cycle“ können Sie hier herunterzuladen: https://info.business.panasonic.eu/sustainabilitygap-en.html

Bildmaterial zur Meldung finden Sie hier.

Über Panasonic Group
Die Panasonic Group ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung innovativer Technologien und Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Consumer Electronics, Housing, Automotive, Industrie, Kommunikation und Energie. Am 1. April 2022 wurde die Panasonic Holdings Corporation in eine operative Gesellschaftsform umgewandelt. Unter dem Dach der Holdinggesellschaft sind acht Unternehmen angesiedelt. Das 1918 gegründete Unternehmen führt seine Geschäfte auf Basis von Gründungsprinzipien, die darauf ausgerichtet sind, Werte zu schaffen und nachhaltige Lösungen für die Welt von heute anzubieten. Im letzten Geschäftsjahr (Ende 31. März 2021) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Nettoumsatz von 54,02 Milliarden Euro. Panasonic bietet hochwertige Produkte und Services unter dem Motto „Live Your Best“.

Weitere Informationen zu Panasonic finden Sie unter: https://holdings.panasonic/global/

Über Panasonic Connect Europe
Die Panasonic Connect Europe GmbH wird seit Oktober 2021 als agile Business-to-Business Organisation den sich verändernden technologischen Anforderungen europäischer Unternehmen gerecht. Im Mittelpunkt steht der B2B-Lösungsansatz „Gemba Process Innovation“. Mehr als 400 Mitarbeiter unterstützen so geschäftskritische Abläufe und Transformationen durch den innovativen Einsatz der breiten Panasonic Produktpalette.

Panasonic Connect Europe hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden und besteht aus folgenden Geschäftsbereichen:
-Mobile Solutions: Robuste mobile IT-Lösungen basierend auf bedarfsgerecht anpassbaren TOUGHBOOK Notebooks, Tablets und Handhelds und umfangreichen Services steigern die Produktivität mobiler Mitarbeiter und tragen zu optimierten Arbeitsprozessen bei.
-Media Entertainment mit den zwei Bereichen: Visual System Solutions, mit einem breiten Sortiment an leistungsfähigen und zuverlässigen Projektoren sowie hochwertigen professionellen Displays und Broadcast & ProAV mit smarten Live-Aufnahmelösungen aus einem End-to-End Portfolio aus PTZ- und Systemkameras, Camcordern, der Kairos IT/IP-Plattform, Mischern und Robotiklösungen, die bei Live-Aufzeichnung wie von Events, Sportproduktionen, im Fernsehen und in xR-Studios weit verbreitet sind.
-Business and Industry Solutions: Maßgeschneiderte Technologielösungen für den Einzelhandel, Logistik und Fertigung. Sie wurden dazu entwickelt, die betriebliche Effizienz zu steigern und das Kundenerlebnis zu verbessern.
-Panasonic Factory Solutions Europe: eine breite Palette an intelligenten Produktionslösungen, wie für die Elektronikfertigung, Roboter- und Schweißsysteme sowie Softwarelösungen für das Engineering.

Firmenkontakt
Panasonic Connect Europe GmbH
Marco Rach
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
+49 173 6282 241
marco.rach@eu.panasonic.com
https://business.panasonic.de/mobile-it-solutions

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Strasse 164
65205 Wiesbaden
0611 7413116
panasonic@finkfuchs.de
http://www.finkfuchs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.