Streetfood-Kultur in Hongkong

Von Garküchen und Schnellrestaurants zum ersten virtuellen Wine and Dine Festival

Streetfood-Kultur in Hongkong

Streetfood auf die Hand: die Hongkong Bubble Waffle (Bildquelle: © Hong Kong Tourism Board)

Hongkong ist ein kultureller Schmelztiegel, der sich auch in den Kochtöpfen und Woks der rund 15.000 Restaurants, Cafes und Bars widerspiegelt. Viele Hongkonger haben aufgrund langer Arbeitszeiten und wenig Wohnraum das Thema Kochen ausgelagert. Auswärts essen gehört zum Alltag. Deshalb ist Street Food in Hongkong auch keine neumodische Erscheinung. Bereits seit Generationen versorgen die Dai Pai Dongs (Garküchen) und Cha Chan Tengs (Schnellrestaurants) Passanten mit ihren schnellen, einfachen Köstlichkeiten auf die Hand. In den letzten Jahren hat sich neben der „Hausmannskost“ auch eine sehr hochwertige Form des Street Food entwickelt.
Dai Pai Dongs, Cha Chan Tengs: Nur Gares ist Wahres
Die beliebten Garküchen sind eine ganz große Nummer in Hongkong. Sie heißen unter „Dai Pai Dong“, was übersetzt „Restaurant mit einer großen Nummerntafel“ bedeutet. Auf dieser Nummerntafel ist die Lizenz zu sehen. Das Essen der traditionellen chinesischen Imbissstände besteht in der Regel aus kantonesisch geprägten Wok-Gerichten, die vor allem aus frischen Zutaten bestehen und gedünstet oder kurz gebraten und mit Reis oder Nudeln serviert werden. Obwohl ein Wok-Gericht als einfache Hausmannskost gilt, ist die Zubereitung nicht immer simpel. Die Rezepte benötigen in der Regel viel Vorbereitungszeit, da die frischen Zutaten erst einmal klein geschnitten werden müssen, eine kurze, aber hohe Hitzezufuhr, ausgewogene Gewürze und viel „wok hei“: eine dezente Kombination von Aroma und Geschmack, die ein häufig benutzter Wok dem Essen verleiht. Jahrhundertealte Garküchen kann man auf Hongkong Island in der Nähe des Central Mid-Levels Escalator im Bezirk Central und in Kowloon entdecken.

Auch die für Hongkong typischen „Cha Chan Tengs“ sind bei den Einheimischen sehr beliebt. Die Cafes sind bekannt für ihre vielseitigen und günstigen Gerichte wie Congee (Reisbrei), Wonton Nudeln oder gegrilltes Fleisch mit Reis. Die Einrichtung der Cha Chan Tengs ist meist zweckmäßig und erinnert an westliche Schnellrestaurants. Ein wichtiger Bestandteil der Cha Chaan Tengs ist der Milchtee und der Yuenyeung, eine Mischung aus Kaffee und Tee.

Sham Shui Po – Hotspot für kulinarische Entdeckungen
Einen guten Einblick in die Street Food Kultur Hongkongs bekommt man während einer geführten Tour durch den ehemaligen Arbeiterdistrikt Sham Shui Po. Eingekehrt wird ausschließlich in kleine, familiengeführte Restaurants. Wer alles probiert hat, weiß, warum die Einheimischen Stammgäste sind. Ziel der herzhaft-süßen Tour ist es, Gäste nicht nur „abzuspeisen“, sondern mit viel gutem Geschmack und positiven Erinnerungen zum Wiederkommen zu inspirieren.

Tipp: Wer virtuell in die kulinarische Szene Hongkongs eintauchen möchte, hat dazu noch bis zum 15. Dezember Gelegenheit. Denn solange läuft das erste Hong Kong Virtual Wine and Dine Festival. Via Live-Stream bringt es die schmackhafte Esskultur Hongkongs auf die Bildschirme von Foodies weltweit. Highlight sind die Online-Kochworkshops und Wine-Tastings, die bis 6. Dezember geboten sind. Interessierte können sich auf der Wine and Dine Festival Website für die zahlreichen virtuellen Events kostenlos anmelden.

Hongkong, Asia“s World City an der chinesischen Südküste lebt von ihren Kontrasten. Hier treffen östliche Tradition auf westlichen Lebensstil, glitzernde Wolkenkratzer auf ursprüngliche Naturlandschaften und Gourmetküche auf Street Food. Die Stadt ist einer der weltgrößten Finanzplätze und rund sieben Millionen Einwohner nennen die Stadt ihr Zuhause, die die höchste Bevölkerungsdichte der Welt aufweist. Rund 200 Inseln, davon viele unbewohnt, bilden die ruhige grüne Seele der Stadt und eröffnen Outdoor-Fans Abenteuer nur wenige Fährminuten entfernt, unvergessliche Erlebnisse in der Natur. Weitere Informationen und aktuelle Updates auf der deutschsprachigen Website http://www.discoverhongkong.com/de #discoverhongkong

PR-Agentur

Kontakt
noble kommunikation
Stephanie Grosser
Luisenstr. 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
hongkong@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen