Starker Auftakt für „Schlag den Raab“ in Großbritannien

Die britische Version des ProSieben- Formats „Schlag den Raab“ ist am vergangenen Sonntag erfolgreich gestartet. Im Verlauf der ersten Ausgabe von „Beat The Star“ auf ITV 1 wuchsen die Zuschauerzahlen um 44 Prozent und erreichten in der Spitze 5.9 Millionen Zuseher. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 23,3 Prozent (alle Zuschauer) war der britische Privatsender damit Tagessieger am Vorabend. Im Vergleich zur vorangegangenen Sendung konnte ITV seine Zuschauerzahlen mit der britischen „Schlag den Raab“-Variante um 40 Prozent steigern. „Beat The Star“ läuft als wöchentliche Sonntagabend-Show à 75 Minuten in der Access Prime von 18.45-20 Uhr auf ITV 1 und wird von Starmoderator Vernon Kay präsentiert. SevenOne International, der Programmvertrieb der ProSiebenSat.1 Group, vermarktet das Format weltweit.

„Beat The Star“ basiert auf dem deutschen Erfolgsformat „Schlag den Raab“ und wird derzeit in den Kölner BRAINPOOL-Studios aufgezeichnet. Im Gegensatz zum deutschen Konzept stellt sich bei der ITV-Adaption jede Woche ein neuer prominenter Herausforderer aus Film, Fernsehen und Sport einem vorher gecasteten Kandidaten. In Sport-, Wissens- und Geschicklichkeitsspielen kämpfen die Kontrahenten in jeder Show um 50.000 Pfund. Gewinnt der Prominente, wandert das Geld in einen Jackpot, wodurch sich die Gewinnsumme in der folgenden Ausgabe auf 100.000 Pfund erhöht.

Die TV-Show mit Stefan Raab (Produzent: Raab TV/BRAINPOOL) ist mit Marktanteilen von bis zu 31,5 Prozent (Zuschauer 14-49) der erfolgreichste Neustart der vergangenen Jahre im deutschen Fernsehen und sorgt auch im internationalen TV-Markt für Aufsehen. SevenOne International hat das Konzept der Show bisher in zwölf Länder verkauft.

Jens Richter, Geschäftsführer von SevenOne International: „Manche Formatideen sind so außergewöhnlich und spannend, dass sie das Zeug zu internationalen Bestsellern haben. ‚Schlag den Raab‘ ist so ein Format. Wir freuen uns über den unglaublich vielversprechenden Start von ‚Beat The Star‘ und wünschen ITV auch weiterhin Topquoten – mit bester TV-Unterhaltung.“

„Beat The Star“ wird von Matt Paice, Executive Producer bei Diverse Productions, und Ed Forsdick, Geschäftsführer von Gallowgate Productions, produziert. BRAINPOOL-Geschäftsführer Jörg Grabosch fungiert ebenfalls als Executive Producer.

Ansprechpartner:

<

p style=“margin: 5px 0pt 20px“ class=“contactperson“>Frau Isabelle Fedyk
SevenOne International
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (89) 9507-2322
Fax: +49 (89) 9507-92322

<

p style=“margin: 5px 0pt 20px“ class=“contactperson“>Herr Michael Benn
ProSiebenSat.1 Media AG
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (89) 9507-1165
Fax: +49 (89) 9507-91165

Über ProSiebenSat.1 Media AG:

SevenOne International ist der weltweite Programmvertrieb der ProSiebenSat.1 Group, einer der führenden pan-europäischen Medienkonzerne, der mit 26 Free-TV- und 24 Pay-TV-Sendern in 13 Ländern vertreten ist. SevenOne International bietet ein umfangreiches Portfolio mit TV-Events, TV-Movies, Telenovelas, Primetime- und Mini- Serien sowie Magazinen und Unterhaltungsformaten. Darüber hinaus vermarktet und kofinanziert SevenOne International Programme von Drittanbietern. Firmensitz ist Unterföhring bei München, Geschäftsführer ist Jens Richter.
Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen