Staatsminister Dr. Söder besucht Wärmepumpenhersteller Alpha-InnoTec

Wärmepumpe überzeugt Bayerns Staatsminister für Umwelt und Gesundheit
Bayerns Staatsminister für Umwelt und Gesundheit Dr. Markus Söder besuchte am Montag, den 18. Januar 2010, den Kasendorfer Wärmepumpenhersteller Alpha-InnoTec, um sich aus erster Hand über Trends und aktuelle Entwicklungen im Bereich Wärmepumpen zu informieren.

Die Alpha-InnoTec Geschäftsführer Heinz Weggel, Rainer Schild, Martin Schooss und der CEO des Mutterkonzerns Schulthess Group AG, Artur Rodecker, nahmen den Besuch zum Anlass, um den bayerischen Staatsminister für Umwelt und Gesundheit über das enorme CO2-Einsparungspotential der Wärmepumpe zu informieren. „Ich habe mich hier heute überzeugen lassen von den Konzeptionen. Mit dem High-Tec der Wärmepumpe kann es gelingen sehr viel an CO2-Reduktion zu erreichen“, so Söder. Die Wärmepumpe sei eine praktikable, sehr effiziente, gut umsetzbare und auch kostenmäßig gut darstellbare Regenerative Energie, gab sich der Staatsminister überzeugt.

Natürlich wurden von der Alpha-InnoTec-Geschäftsleitung und vom ebenfalls anwesenden Geschäftsführer des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP e. V.), Karl-Heinz Stawiarski, Forderungen an den bayerischen Umweltminister herangetragen. So sollten die notwendigen politischen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um das CO2-Einsparpotenzial der Wärmepumpe noch besser zu nutzen. Ansatzpunkte sah man vor allem im Marktanreizprogramm. Söder machte deutlich, dass er auch diesbezüglich ein Fürsprecher für die Wärmepumpe ist. „Wir müssen, was das Erneuerbare Energien-Gesetz betrifft, auf Bundesebene eine saubere Steuerung haben, denn wir haben in bestimmten Bereichen eine Über- und in anderen Bereichen eine Unterförderung“ stellte der Minister klar und verwies dabei auf die Debatten um große Solarflächenanlagen. Denn seiner Meinung nach mache es keinen Sinn wertvolle landwirtschaftliche Flächen mit Solarmodulen zuzupflastern. „Solararchitektur ja – Solarlandwirtschaft nein“, unterstrich Söder seinen Standpunkt.

Abgesehen vom immensen Einsparungspotenzial an CO2-Emissionen, würden durch „grüne Technologien“ auch weitere Arbeitsplätze im Bereich der Erneuerbaren Energien geschaffen. So ist sich der Minister sicher, dass Umwelttechnologien die Jobmotoren der Zukunft sind. Bestes Beispiel dafür ist das gastgebende Unternehmen: Der Wärmepumpenhersteller Alpha-InnoTec entwickelte sich innerhalb von nur zehn Jahren zu einem international tätigen Unternehmen mit über 380 Mitarbeitern. Damit gehört Alpha-InnoTec zu den führenden Unternehmen der Branche.

Weitere Informationen über den Wärmepumpenhersteller Alpha-InnoTec sowie weitere Pressetexte und Pressebilder finden Sie unter http://www.waermepumpen-intern.de
Alpha-InnoTec ist mit ca. 380 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von bis zu 50.000 Geräten pro Jahr einer der führenden Wärmepumpenhersteller in Europa. Seit 2008 produziert und vertreibt das Unternehmen aus dem oberfränkischen Kasendorf zudem ein breites Sortiment an Solarthermiekollektoren. Mit dem Ziel möglichst viel Sonnenenergie zur Beheizung und Warmwasserversorgung von Gebäuden zu nutzen, positioniert sich Alpha-InnoTec als Systemanbieter im Bereich der erneuerbaren Energien.

Alpha-InnoTec liefert Wärmepumpen, Lüftungstechnik und Solarthermie für nahezu jeden Einsatzbereich, egal ob es dabei um kleinere Einfamilienhäuser oder um größere Gewerbeobjekte geht. So bietet das Unternehmen Wärmepumpen mit einer Leistung von 6 bis 160 kW an. Das leistungsstärkste Modell kann in Reihe geschaltet werden. So lassen sich Wärmepumpenheizungen mit bis zu 800 kW realisieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern der Branche produziert und vertreibt Alpha-InnoTec sowohl Luft/Wasser-Wärmepumpen, als auch Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen. Damit kann das Unternehmen alle Wärmequellen der Wärmepumpe mit innovativer Technik erschließen.

Alpha-InnoTec-Wärmepumpen wurden bereits vielfach ausgezeichnet. Stiftung Warentest verlieh der WZS 100H das Testurteil „gut“ und hob die gute Verarbeitung und das benutzerfreundliche Bedienkonzept hervor. Zudem vergab die Messe Frankfurt 2009 den DesignPlus-Preis für die Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung LW 330 A. Ausgewählte Wärmepumpen werden auch regelmäßig im unabhängigen Wärmepumpentestzentrum im schweizerischen Buchs auf Herz und Nieren geprüft. Und auch hier glänzen die Produkte von Alpha-InnoTec. So ist die LWC 80 im Zusammenspiel mit dem neuen Luftkanalsystem LKS 700 die leiseste Innenmaschine, die bisher in Buchs gemessen wurde. Um hohe Qualität zu gewährleisten, wird Alpha-InnoTec auch regelmäßig nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

Ebenso breit aufgestellt wie im Bereich Wärmepumpen ist das Unternehmen auch mit Solarthermie-Kollektoren: Die Bandbreite reicht hier von Standard-Kollektoren für den privaten Hausbau, über Designkollektoren, in fast jeder geometrischen Form, bis hin zu Großkollektoren mit denen sich ganze Solarfassaden realisieren lassen.

Ähnliches gilt auch für die Alpha-InnoTec Lüftungstechnik. Die aktiven und passiven Modelle decken die verschiedensten Anwendungsbereiche der kontrollierten Wohnungslüftung ab.

Mittlerweile liefert Alpha-InnoTec Heizungs- und Lüftungstechnik in 20 europäische Länder. Erst in den letzten Jahren wurden 13,5 Millionen Euro am Firmenstandort im oberfränkischen Kasendorf investiert, wo momentan ca. 380 Mitarbeiter für eine zuverlässige Produktion und einen hervorragenden Service sorgen. Natürlich wird das gesamte überbaute Areal mit einer Fläche von 18.600 m² auch sparsam und umweltfreundlich mit Wärmepumpen beheizt.

Alpha-InnoTec
Zentrale
Industriestrasse 3
95359 Kasendorf
09228-9906-0

www.alpha-innotec.de

Pressekontakt:
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253
Untersiemau
j.koch@kontaktwerk.com
09565 616235
http://www.waermepumpen-intern.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen