Spezischer Entzündungshemmer aus der Natur – Eine Alternative bei Gelenkproblemen

Rheuma geplagte Menschen sind sehr häufig auf der Suche nach Alternativen oder Ergänzungen zu ihren Standardmedikamenten, da diese in der Regel zwar gut wirksam, häufig aber auch mit Nebenwirkungen belastet sind. Als Therapieprinzip in der Rheumabehandlung hat sich die Hemmung von Entzündungsreaktionen bewährt.

Einen Weg die rheumatischen Entzündungsprozesse zu unterbinden besteht in der Hemmung des Enzyms Cyclooxigenase (COX). Die Variante 2 (COX2) dieses Enzyms spielt eine Schlüsselrolle im Entzündungsgeschehen bei Gelenkerkrankungen. Wird COX2 gehemmt, wird der Entzündungsprozess im Idealfall gestoppt und die damit einhergehenden Schmerzen gehen zurück. Solche COX2 Entzündungshemmer, wie z.B. Celecoxib und andere, sind einerseits hoch wirksam, andererseits aber auch mit potentiell schwerwiegenden Nebenwirkungen belastet. Eine Nutzen-Risiko-Abwägung ist auf jeden Fall vor jedem Einsatz erforderlich. Eine Alternative oder Ergänzung aus der Natur ist GlucosaminHCl, wie Forscher jetzt festgestellt haben.

GlucosaminHCl, nicht jedoch das vielfach in Deutschland im Handel befindliche Glucosaminsulfat, ist ein spezifischer Inhibitor (Hemmstoff) des Enzyms COX2 und kann somit das Entzündungsgeschehen bei Gelenkrheuma und Arthrose positiv beeinflussen. Dadurch erklärt sich die gute antientzündliche Wirksamkeit von GlucosaminHCl bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, wie z.B. Arthrose. GlucosaminHCl und Chondroitinsulfat sind die durch klinische Prüfungen bestätigten Wirkstoffe in dem speziellen Gesundheitsprodukt ArtVitum®, das zur ergänzenden Behandlung von Gelenkerkrankungen wie Arthrose empfohlen wird. Beide natürlichen Wirkstoffe, einzeln wie auch in Kombination, haben sich in vielen Studien bei Rheuma und Arthrose bewährt und als frei von Nebenwirkungen in klinischer Dosierung erwiesen. Mit ihnen können Betroffene mit Gelenkrheuma wirksam den zunehmenden Abbau des Gelenkknorpels stoppen und gleichzeitig Entzündung und Schmerzen mindern.

Die meisten in Deutschland verfügbaren Produkte enthalten Glucosaminsulfat anstelle von GlucosaminHCl. Legt der Betroffene mit Gelenkproblemen Wert auf eine spezifische COX2 Hemmung durch GlucosaminHCl in klinisch geprüfter Dosierung, sollte er in der Apotheke gezielt nach ArtVitum® fragen. Artvitum® (PZN 4604249) entspricht den Kriterien der Evidenz basierten Prävention und wird angeboten zur ergänzenden Behandlung von degenerativen Gelenkerkrankungen wie Arthrose.

Weitere Informationen unter www.navitum-pharma.com oder Kontaktaufnahme per Mail unter info@navitum.de

Navitum Pharma GmbH
Am Wasserturm 29
65207 Wiesbaden
Tel: 0611-58939458
FAX: 0611-9505753
E-Mail: info@navitum.de
Web: www.navitum-pharma.com

Navitum Pharma entwickelt und vertreibt Produkte aus Naturstoffen und Mikro-Nährstoffen zur Gesundheitsvorsorge des modernen anspruchsvollen Menschen. Die Produkte sind alle auf Basis von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Studien zusammengesetzt, dokumentiert und zertifiziert. Diese einzigartigen rational wissenschaftlich begründeten Produkte und Vorsorgeprogramme sind erklärungsbedürftig und erfordern eine kompetente Beratung. Deshalb werden unsere Produkte und Dienstleistungen ausschließlich beim Arzt und Apotheker besprochen, über Arzt und Apotheker empfohlen und nur über die Apotheke vertrieben. Navitum Pharma arbeitet für den Erhalt von Gesundheit als Partner von Arzt und Apotheker.

Die Produkte der Vitum Linie der Navitum® Pharma sind als präventive Maßnahme –im Sinne von Primärprävention – oder ergänzend unterstützende Maßnahme – auch im Sinne von Sekundärprävention – für Erkrankungen gedacht, die sich ernährungsmedizinisch oder chemopräventiv beeinflussen lassen. Dazu zählt die Prävention von Herz- Kreislauferkrankungen, neoplastischen Neubildungen, Haut- und Augenerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Knochen- und Gelenkerkrankungen, immunologischen wie auch altersbedingten Erkrankungen. Zusammensetzung und Dosierung der Produkte folgt streng wissenschaftlichen Kriterien und entspricht der Studienlage im entsprechenden Anwendungsgebiet.
Folgende Produkte der Vitum Line sind verfügbar:
CorVitum® zur Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen
ProVitum® zur Prävention von Prostatakarzinomen
DiaVitum® zur Prävention/Unterstützung bei Diabetes mellitus
VasoVitum® zur Prävention/Unterstützung bei venöser Insuffizienz
MemoVitum® zur Prävention altersbedingter immunologischer und kognitiver Veränderungen
ArtVitum® zur Prävention/Unterstützung bei degenerativen Gelenkerkrankungen
OmVitum® zur Entzündungshemmung mit pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren
Zusätzlich ist afterbiotic® verfügbar, ein Produkt zur Vorbeugung und Milderung von Antibiotika assoziierten Diarrhöen.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen