Sony veröffentlicht Update 2020.1 für Catalyst Browse und Catalyst Prepare

Die beliebten Versionen der Clip-Verwaltungs- und Sichtungsssoftware Catalyst Browse und Prepare von Sony erhalten ab sofort das Update 2020.1, das in beide Versionen neue Funktionen integriert. Darunter fallen beispielsweise die Unterstützung von diversen Kameramodellen von Sony sowie eine bessere und schnellere Bildstabilisierung.

Videografen bietet das kostenlose Catalyst Browse bereits viele Möglichkeiten, einen Videoclip zu betrachten. Neben einer Vorschau sind vor allem die Kontrolle und Bearbeitung von Metadaten wichtig. Zudem kann das Bild im Nachgang noch mit einer Farbkorrektur versehen und abschließend in unterschiedlichen Formaten auf der lokalen Festplatte gespeichert werden. Kleine Bearbeitungsschritte sind bereits vorab möglich. Das kostenpflichtige Catalyst Prepare ergänzt den Funktionsumfang von Browse um eine verbesserte Verwaltung der eigenen Clips sowie die Bearbeitung der Storyboard Timeline.

Was ist neu?

Das Update 2020.1 bringt gleich vier große Neuerungen für Catalyst Browse und Prepare. So unterstützen beide Versionen nun mehr Kameras als zuvor. Neu hinzu kommen die Sony Modelle Alpha 7S III, Alpha 7C, ZV-1, RX100 VII sowie RX0 II. Damit öffnet sich Catalyst vielen beliebten Endverbrauchermodellen sowie Videografen, die täglich mit den Modellen von Sony Content produzieren. Passend dazu wird nun auch XAVC HS, das Videokompressionsformat der Alpha 7S III, unterstützt, um Content der Kamera zu sichten, wiederzugeben und zu transkodieren. Weiter liest Catalyst nun die Werte des Gyrosensors in der Kamera über die in Metadaten der Videos gespeicherten Informationen aus, um eine schnellere und hochwertigere Bildstabilisierung zu garantieren. Dabei wird erkannt, um wie viel Grad die Kamera bei der Aufnahme geneigt wurde, was die Weiterverarbeitung des Materials in Catalyst stark beschleunigt. Hierfür muss die Steadyshot-Funktion der Kamera auf “Aus” oder „Active“ geschalten werden, damit die Kamera den Neigungswinkel erkennt und in den Metadaten vermerkt. Einmal von Catalyst erkannt, wird beispielsweise ein Videoclip mit sechs Sekunden Länge und einer Full HD-Auflösung in 0,1 Sekunden von Catalyst stabilisiert und für die Nachbearbeitung vorbereitet.

Das Update 2020.1 für Catalyst Browse und Prepare ist ab sofort erhältlich.

Download Catalyst Browse: https://www.sonycreativesoftware.com/download/catalystbrowse

Download Catalyst Prepare: https://www.sonycreativesoftware.com/download/catalystprepare

Pressemitteilung per Mail eingesendet an Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen