Sommer-Highlight: In Zandvoort die Freude am Wassersport entdecken

Ausgewiesene Zonen für „schnelle Wassersportler“ schaffen Sicherheit für alle Badegäste

Sommer-Highlight: In Zandvoort die Freude am Wassersport entdecken

Wassersport für Jung und Alt (Bildquelle: First-Wave-Surfschool)

Der niederländische Küstenort Zandvoort ist der absolute „Place to be“ für Fans des Wassersports. Sei es Surfen, Standup-Paddling oder Kitesurfen: Fast täglich bietet das Meer hier optimale
Bedingungen, um sich mit dem Brett der Wahl in die Wellen zu stürzen.

Wassersport für Jedermann
Dieser Spaß ist jedoch bei Weitem nicht nur Profis vorbehalten: Am ganzen Strand entlang gibt es in Zandvoort verschiedene Surf- und Wassersportzentren, die Unterricht in sämtlichen Ausbildungs- und Altersklassen anbieten. Ob Jung oder Alt: Unter der Obhut zertifizierter Trainer lernen Anfänger hier im Handumdrehen, wie sie sich selbständig und vor allem sicher auf dem Wasser bewegen. Manche Surfschulen bieten spezielle Familienstunden an, so dass man gemeinsam die Freude an Surfen & Co. entdecken kann. Die benötigte Ausrüstung wird vor Ort zur Verfügung gestellt, bei Bedarf kann man sie sich hier später auch ausleihen.

Fun & Fitness
Neben Surfen und Kitesurfen hat sich auch Standup-Paddling fest an der Küste von Zandvoort etabliert. Hier gibt es häufig sehr kleine Wellen, die nicht besonders stark sind. So kann man mal ein paar Wellen reiten, mal nur entspannt an der Küste entlang cruisen. Gleichzeitig wird dabei jeder Muskel im Körper ordentlich trainiert – der perfekte Mix aus Wassersport und Workout. In der Regel ist man schon nach einer Stunde Unterricht so weit, sich allein auf den Wellen zu versuchen.

Offizieller Extremsport-Standort
Zandvoort ist übrigens auch offiziell perfekt für Wassersport: 2016 erhielt das Seebad eine Ernennung zum Extremsport-Standort in der Metropolregion Amsterdam. In diesem Rahmen wurden sechs Zonen für so genannte „schnelle Wassersportarten“ eingerichtet, in denen man vom 15. April bis 1. Oktober unbeschwert Surfen und Kitesurfen kann, ohne andere Badegäste zu gefährden. Vom 1. Oktober bis 15. April ist die komplette Küste vor Zandvoort für Wassersport freigegeben.

Spektakuläre Events
Nicht zuletzt finden in Zandvoort rund ums Jahr unterschiedliche Veranstaltung am und auf dem Wasser statt. Die ausgefallenste von ihnen ist mit Sicherheit der Red Bull Megaloop. Es handelt sich dabei um das extremste Kitesurfevent der Welt, zu dem die Teilnehmer eingeflogen werden, sobald die Windvorhersage richtig auf Sturm steht. Zuschauer können sich auf wirklich spektakuläre Stunts gefasst machen, die sonst so nirgendwo zu sehen sind.

Mehr Infos zu Wassersport in Zandvoort gibt es in diesem interaktiven Video: https://www.visitzandvoort.de/wassersport-zandvoort

Zandvoort gehört zu den bekanntesten Badeorten der niederländischen Nordseeküste. Per Bahn ist der „Beach for Amsterdam“ in 25 Minuten von Amsterdam aus zu erreichen, Haarlem liegt sogar nur 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Mit 37 Strandcafes bietet der 9 Kilometer lange Sandstrand vielfältige Möglichkeiten, einen Tag am Meer zu genießen. Im charmanten Ortskern lädt eine Vielzahl von Shops und Cafes zum entspannten Einkaufsbummel ein, authentische kleine Häuser machen die Historie des ehemaligen Fischerdorfes sichtbar. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe von Dorf und Strand befindet sich die internationale Formel-1-Rennstrecke Circuit Zandvoort. Jährlich finden hier dutzende Motorsportveranstaltungen wie der Historische Grandprix und die Formel-3-Masters statt. Nördlich von Zandvoort erstreckt sich der Nationalpark Zuid-Kennemerland. Das beeindruckende Naturgebiet lädt zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen ein, bei denen man neben Koniks, schottischen Hochlandrindern auch Wisente entdecken kann. In den ebenfalls an Zandvoort angrenzenden Waterleidingdünen ist zudem der größte Damhirschbestand der Niederlande zu Hause.

Firmenkontakt
Zandvoort
Pim Huijsmans
Trompstraat 2
2041 JB Zandvoort
023-5737933
info@zandvoortmarketing.nl
https://www.visitzandvoort.de

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92428140
info@forvision.de
https://www.forvision.de/de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen