Solarien-Bräune ohne Risiko: Scanner prüft UV-Leistung und Sonnentyp

„SkinControl“ ermittelt optimale Besonnungszeit / Bestrahlung nach neuer Euro-Norm

Mehr als 16 Millionen Deutsche legen sich regelmäßig auf die Sonnenbank, viele verlassen das Studio mit geröteter Haut – ein Warnsignal für Verbrennung. Damit soll jetzt Schluss sein: Ein neues Messgerät ermittelt vor dem künstlichen Sonnenbad die UV-Leistung des Solariums, zugleich den hautspezifischen Eigenschutz – und damit die individuelle Besonnungsdauer. Diese Kontrolle ist jetzt besonders wichtig, denn seit dem 23. Juli 2007 gilt eine neue Euro-Norm. Sie schreibt ein Bestrahlungslimit von 0,3 Watt/m² vor. Als Antwort auf eine erschreckende Bilanz: In Deutschland erkranken jährlich ca. 120.000 Menschen an Hautkrebs – oft eine Spätfolge übermäßiger UV-Bestrahlung. Trotzdem sind bisher nur wenige der etwa 4.500 Sonnenstudios zertifiziert.

Rund 90.000 Solargeräte unterschiedlicher Leistung stehen bundesweit in Sonnenstudios und ähnlichen Einrichtungen. Die Holtkamp Elektronik GmbH aus Osnabrück entwickelte für alle Solarien ein universelles UV-Messverfahren („SkinControl“). Nur durch die Messung der gesamten UV-Strahlungsleistung (360°) des Solargerätes kann der exakte Wert der sogenannten „erythemwirksamen Strahlung“, also die Strahlung, die Sonnenbrand verursacht, ermittelt werden.

Außerdem wird zugleich die Dichte der Haut vermessen: SkinControl berechnet die hauteigene Schutzfunktion, die sich täglich, bedingt durch Stress, Aufenthaltsort, Ernährung, Hautpflege und vieles mehr, ändern kann. Aus der Erythemaleistung der Sonnenbank und der UV-Abwehrfunktion der Haut ermittelt SkinControl dann die optimale Besonnungszeit – ohne Sonnenbrand.

Rund 4.500 Studios noch nicht zertifiziert

In allen deutschen Sonnenstudios fehlt eine genaue Messung der Strahlungsleistung. „Sogenannte Breitband-UV-Meter gelten zwar als Alternative – die Messung erfolgt jedoch nur teilflächig und ist daher ungenau,“ stellt Holtkamp fest. Denn sie ist zeitintensiv bzw. technisch nur mit großem Aufwand zu ermitteln.

Rund 100 der etwa 4.500 Sonnenstudios in Deutschland besitzen das Prüfzertifikat „Zertifiziertes Solarium“ (Stand: Juni 2007). Mit der neuen Euro-Norm ist die exakte Kenntnis über die Strahlungsstärke der Strahler und Lampen auch für Sonnenstudios Pflicht.

Trotz aller Skepsis: UV-Licht hat – in Maßen genossen – positive Wirkung auf den Menschen. Es stärkt die Knochen, das Immunsystem (durch die vermehrte Bildung von Vitamin D) und setzt vor allem Endorphine (Glückshormone) frei.

Eine Referenzliste mit allen Sonnestudios in Deutschland, die SkinControl betreiben, finden Sie hier:
www.holtkamp.de/deutsch/Produkte/produkte.html

pr nord corporate communications
Rahime Algan
Tel.: 0531 / 7 01 01-31 / Fax: -50
E-Mail: r.algan@pr-nord.de

Das Unternehmen Holtkamp Elektronik GmbH (Osnabrück) entwickelt Technologien für Messgeräte zur umfassenden Klassifizierung der Epidermis (Hautoberfläche). „Skin Control“ analysiert z. B. die UV-Belastbarkeit der Haut. Es ist patentiert und wird bereits in Deutschland, Norwegen, Schweiz, Finnland, Polen, Kroatien, Rumänien, Frankreich, Belgien, Dänemark, Ungarn, Argentinien, Russland und den USA vertrieben.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen