Schneller Muskelaufbau: Trainingsplan erstellen, einhalten und auch die richtige Ernährung sind wichtig

Wer sich zum Ziel gesetzt hat schnell Muskeln aufzubauen, der sollte neben einen auf ihn abgestimmten Traininsplan auch auf weitere Tipps und Tricks achten. Dazu gehören Dinge wie eine ausgewogene Proteinreiche Ernährung, wie auch die Einhaltung von Trainingspausen.

Auch bringt es zum Beispiel keine besseren Ergebnisse, wenn man die Muskulatur zu sehr beansprucht und zuviele Sätze mit zuvielen Wiederholungen macht. 2 Sätze mit 6-8 Wiederholungen und hohem Gewicht sind für einen erfolgreichen Muskelaufbau viel effizienter, als 3-5 Sätze mit weniger Gewicht und bis zu 20 Wiederholungen. Letzteres sollte man eher für als Training durchziehen wenn man die Kraftausdauer trainieren und zum Beispiel eine Muskelstraffung erreichen will.

Für einen guten Muskelaufbau braucht man natürlich auch ein gutes Durchhaltevermögen mit regelmäßigem Training. Über ein paar Wochen 3-4 pro Woche zu trainieren nutzt gar nichts, wenn man dann wieder mehrere Wochen nicht trainieren geht.

Auch sollte man es vermeiden täglich zu trainieren, es sei denn man setzt die Schwerpunkte der Muskeln die man trainiert so, das die Muskelpartien nicht an aufeinanderfolgenden Tagen trainiert werden. 2 Mal ein straffes TRainingsprogramm pro Woche reichen schon, dreimal ist auch in Ordnung, aber mehr muss es wirklich nicht sein. Nach dem Training brauchen die Muskeln Zeit zur Erholung, denn nur dann kann es zu einem effektiven Muskelaufbau kommen. Man geht von 24 aber eher 48 Stunden Regenaration aus die man braucht um im Muskel eine aufbauende Wirkung zu erzielen. Kriegt der Muskel diese Zeit nicht kann sich das Training sogar negativ auswirken und sich als kontraproduktiv erweisen.

Damit in der Regenration auch ein Muskelaufbau erfolgt braucht der Körper Eiweiße, diese kann man durch eine eiweißreiche Ernährung gewährleisten (Fisch, Fleisch, Milchprodukte…) oder aber auch durch Nahrungsergänzungsmittel wie Eiweiß-Shakes oder Eiweißhaltige Fitnessriegel.

Beachtet man alle diese Punkte und hält auch regelmäßig Rücksprache mit seinem Fitnesstrainer, um zum Beispiel die Trainingsinhalte neu abzustimmen, so kann man bereits nach kurzer Zeit die ersten Erfolge sehen.

Weitere Tipps zum Muskelaufbau gibt es bei Patric Heizmann

Diese Pressemeldung darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, inklusive Backlink zu Schlaunews, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de


5 Kommentare zu Schneller Muskelaufbau: Trainingsplan erstellen, einhalten und auch die richtige Ernährung sind wichtig

  1. Sehr gut Geschrieben.

    Mit sportlichem Gruß

    Nitro CreaExtreme – Maltodextrin (33%), Dextrose (12%), L-Arginin (als Hydrochlorid und alpha-Ketoglutarat), Creatin, Maisstärke, Taurin, L-Glutamin, L-Leucin, Johannisbeerpulver, Säuerungsmittel Zitronensäure, Farbstoff Rote Bete, L-Valin, L.Isoleucin, Aroma, Süßstoffe Acesulfam K und Sucralose, Koffein, Vitamin C, Niacin, Vitamin E-Acetat, Calcium-D-Pantothenat, Vitamin B6-Hydrochlorid, Vitamin B2, Vitamin B1-Nitrat, Folsäure, Biotin, Vitamin B12

  2. Da ich derzeit in der Immobilienbranche arbeite und nicht mehr die Zeit für Training habe, haben sich meine Muskeln sehr schnell abgebaut. Derzeit bezweifele ich noch mit 2 Mal 1 Stunde Training dieses wieder rückgängig machen zu können, aber mal sehen…

  3. ich geb euch einen tipp…kauft euch keinerlei muskelshakes oder dergleichen… eine millionenschwere industrie möchte euch nur etwas verkaufen! esst vor dem training ein paar eier für ein paar cent und dannach einen großen becher müsli mit milch und haferflocken…fertig! das ganze kostet pro tag wenier als einen euro.. anstatt irgendwelche chemie ergänzungsmädel für teuer geld

  4. alles Blödsinn Supps sind wichtig und helfen wirklich. Bei uns und ich Selber nehme zur Zeit Ecdyron da geht der Muskelaufbau richtig gut und schnell.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen