• 30. Januar 2023 15:43

Schiefer Turm von Pisa nicht der schiefste Turm der Welt

Jun 10, 2010

Der beliebte Touristenort Pisa in Italien hat nach einer Prüfung des „Guinness Buch der Rekorde“ nicht den schiefsten Turm der Welt. Noch schiefer als der 1187 erbaute Touristenmagnet in Pisa ist ein anderer Turm, allerdings wurde im Gegensatz zu Pisa dieser bewußt schief gebaut.

Das neueste schiefste Gebäude der Welt ist der 160 Meter hohe Capital-Gate-Tower in Abu Dhabi. Die Prüfung ergab eine Neigung von 18 Grad, womit der Schiefe Turm von Pisa um einiges an Schiefe übertroffen wurde. Die Architekten gingen beim Bau dieses Gebäudes an die Grenze des Umsetzbaren.

Damit steht nun ein weiteres Weltrekordgebäude in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Seit einiger Zeit hat man dort das höchste Gebäude der Welt. Das Burj Khalifa in Dubai stellte mit 828 Meter unlängst diesen Rekord auf.

Allerdings gibt es nun im Guinness Buch jetzt eine eigene Kategorie für künstlich schief gebaute Gebäude.

Doch auch bei „natürlich“ in die Schräge gekommenen Gebäuden ist der schiefe Turm von Pisa schon länger nicht mehr der aktuelle Rekordhalter, ein Kirchturm im ostfriesischen Suurhusen ist noch ein bisschen schräger.

Aber trotz allem ist der schiefe Turm von Pisa bislang das weltweit bekannteste schiefe Gebäude seiner Art, egal ob schief gewollt oder nicht schief gewollt.

1 Gedanke zu „Schiefer Turm von Pisa nicht der schiefste Turm der Welt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.