Sanfter Tourismus – Tipps für nachhaltigen Urlaub

Sanfter Tourismus - Tipps für nachhaltigen Urlaub

Wäsche aus Naturmaterialien ist biologisch abbaubar. Foto: Medima

Umweltfreundlich reisen – geht das überhaupt? Wer sich im Urlaub umweltverträglich verhalten möchte, beschäftigt sich bewusst mit dem Thema und geht so schon den ersten Schritt. Denn: Unterwegs als „sanfter Tourist“ lässt sich der CO2 Fußabdruck jedes Einzelnen minimieren. Einfache Tipps geben Anregungen für eine nachhaltig-schöne Sommerzeit.

Umweltschutz fängt bereits bei der Urlaubsplanung an. Egal ob Entspannung, Kultur oder Aktivurlaub im Vordergrund stehen: Wichtig ist die Entfernung in Relation zur Reisedauer. Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem vollbesetzten eigenen Fahrzeug sind weit klimafreundlicher als Flug- oder Schiffsreisen.

Minimalistisch packen
Grundsätzlich gilt, je mehr Gewicht zu transportieren ist, desto höher ist die Umweltbelastung. Deshalb am besten nur das mitnehmen, was wirklich notwendig ist.

Klimafreundlich vor Ort leben
Auch vor Ort im Urlaubsland ans Klima denken und den eigenen Energieverbrauch gering halten. Lange heiß duschen, Licht unnötig brennen lassen und Klimaanlagen im Dauerbetrieb sind echte „Energiefresser“. Wer Ferienwohnung oder Hotelzimmer abkühlen möchte, sollte gleich morgens gut durchlüften, tagsüber Fenster und Verdunkelung schließen. Wasser ist eine natürliche Klimaanlage: Mit aufgestellten Wasserschalen oder feucht aufgehängten Tüchern sinkt die Raumtemperatur auf natürlich Art und Weise.

Nachhaltig kleiden
Umweltfreundliche Kleidung zu tragen heißt auf Chemikalien und synthetische Materialien zu verzichten. Angenehm auf der Haut und komplett biologisch abbaubar sind die „Superfasern der Natur“: Wolle, Seide, Angora oder Kaschmir. Gerade in den kühlen Abend- und Morgenstunden gibt wärmende Wäsche ein wohliges Gefühl. Langlebige und qualitativ hochwertige Shirts zum Beispiel von Medima lassen die Natur aufatmen.

Umweltfreundlich ernähren
Auch im Urlaub wirkt sich die eigene Ernährung direkt aufs Klima aus. Nachhaltig zu essen bedeutet, sich mit Mahlzeiten aus überwiegend pflanzlichen Lebensmitteln zu ernähren – ökologisch, regional, saisonal und fair produziert.

Dass wir im Urlaub Spuren in der Umwelt hinterlassen, ist nicht zu vermeiden. Aber wir können uns so verhalten, dass wir die natürlichen Ressourcen schonen. Enkelgerecht: Damit die Umwelt auch für künftige Generationen noch lebenswert ist, einschließlich einer ausreichend großen, intakten Natur.

Medima ist ein traditionsreicher Hersteller von hochwertiger Wärmewäsche aus Naturmaterialien mit Sitz in Albstadt / Baden-Württemberg. Inzwischen in dritter Generation geführt, will das Familienunternehmen Gutes bewahren und Neues wagen.

Firmenkontakt
Medima ® – Peters GmbH
Annika Stein
Bolstraße 32
72459 Albstadt
07432 / 98 372 – 481
a.stein@medima.de
http://www.medima.de

Pressekontakt
PR-Werkstatt
Ulrike Cihlar
Tobias-Mayer-Straße 2
73732 Esslingen
07119371930
ulrike.cihlar@prwerkstatt.de
http://www.prwerkstatt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen