Richtige Datenschutz-Strategie spart Millionen US-Dollar

Forrester-Studie bescheinigt deutscher Lösung einen Return-on-Investment von über 300 Prozent

Richtige Datenschutz-Strategie spart Millionen US-Dollar

(Wiesbaden, im Juli 2022) Das Wachstum von Unternehmen steht heute mehr denn je in direkter Beziehung zur Qualität der Daten, die sie verarbeiten und verwalten. Dabei kann es sich um sensible geistige Eigentumsrechte, Geschäftsgeheimnisse oder streng regulierte Kundeninformationen handeln. In allen Fällen ist der Schutz dieser Daten vor Cyber-Kriminellen oder vor dem Risiko eines versehentlichen Datenverlusts von entscheidender Bedeutung. Auch ein schwerwiegender Verstoß gegen Datenschutzverordnungen kann Geldstrafen in Millionenhöhe, dazu Rufschädigung, Rechtsberatungs- und IT-Kosten und viele weitere negative Auswirkungen mit sich bringen. Und je weiter die Digitale Transformation voranschreitet und Unternehmen ihre digitale Infrastruktur ausbauen, desto größer werden die Risiken eines solchen Datensicherheitsvorfalls.

Total Economic Impact der Datensicherheit
Aus all diesen Gründen sehen Experten in einer datenzentrierten Sicherheitslösung die größten Vorteile. Das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut Forrester Research, mit Hauptsitz in Cambridge/Boston (USA), hat nun im Auftrag der comforte AG in einer Total Economic Impact™ -Studie untersucht, inwieweit diese Annahme zutrifft und welchen Nutzen und Mehrwert Unternehmen aus einer solchen Lösung ziehen können.

Auf der Basis eines ausführlichen Interviews mit einem globalen comforte-Kunden und einer sorgfältigen Branchenanalyse zeigt die Studie, dass Unternehmen von Vorteilen in Höhe von über 26 Millionen US-Dollar und einem ROI von über 300 % profitieren könnten, sofern sie tatsächlich auf eine datenzentrierte Sicherheitslösung setzen.

So lassen sich insbesondere die mit einem potenziellen Datenschutzverstoß verbundenen Kosten reduzieren. Auch die Vereinfachung der Sicherheitsumgebung, die Verbesserung von Compliance und Audits sowie die Steigerung der geschäftlichen Flexibilität sorgen für eine enorme Kostenentlastung.

In dem untersuchten Fall war etwa bislang pro Filiale ein individuelles Netzwerk installiert, um damit die erfassten Daten zu schützen und vom restlichen Netzwerk zu separieren. Mit der Tokenisierung der Daten durch comforte konnte die Sicherheitsarchitektur wesentlich vereinfacht werden. Insgesamt ergab sich allein aus dieser Maßnahme eine Einsparung von über 16,8 Millionen US-Dollar.

Darüber hinaus sieht Forrester Einsparpotentiale durch die
– Verringerung der finanziellen Auswirkungen einer Datenpanne,
indem gestohlene Daten für Hacker unbrauchbar gemacht werden (5,4 Mio. US-Dollar);
– Abschaffung veralteter Sicherheitslösungen wie Verschlüsselungsprodukte, die nicht angemessen skaliert werden können (3,2 Mio. US-Dollar);
– Vereinfachung der Prüfung und Einhaltung von Vorschriften, indem etwa Daten aus dem Geltungsbereich von PCI DSS,
einem Regelwerk zur Abwicklung von Kreditkartentransaktionen, herausgenommen werden (1 Mio. US-Dollar).

Tangible und intangible Vorteile
Diese quantifizierbaren Vorteile summieren sich auf 26,4 Mio. US-Dollar, was in dem speziellen Fall einen Kapitalwert von 19,9 Mio. US-Dollar und einen ROI von 305 % ergab.

Solche Ergebnisse macht comforte mit einer einzigen Plattform möglich, die die kontinuierliche Erkennung, Klassifizierung, den Schutz und die Überwachung von Daten bietet – unabhängig davon, wo sie sich im Unternehmen befinden. Mithilfe von Best-Practice-Techniken wie formatbewahrender Verschlüsselung und Tokenisierung erhalten Unternehmen so die Gewissheit, dass ihre „Daten-Juwelen“ vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

Forrester benennt überdies auch einige nicht quantifizierbare Vorteile, wie etwa erhöhte geschäftliche Flexibilität durch schnellere Bereitstellung neuer Geschäftsdienste und-anwendungen, die keine strengen Konformitätsprüfungen erfüllen müssen. Dazu zählen die Research-Experten auch eine höhere Transaktionsgeschwindigkeit, da comforte es Unternehmen ermöglicht, die Anzahl der eingesetzten Sicherheitstools und die Reibungsverluste zwischen diesen zu minimieren wie auch eine geringere Arbeitsbelastung der internen Teams aufgrund einfacherer Prüfverfahren.

Den eigenen ROI selbst berechnen
Der Forrester-Studie basiert auf der soliden Grundlage einer intensiven Kundenbefragung und berechnet auf dieser Basis die Art von Einsparungen, die comforte-Kunden erzielen können. Der Umfang dieser Einsparungen ist jedoch von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Comforte bietet daher auf seiner Website einen Data Security Platform ROI Estimator. Dabei handelt es sich um ein interaktives Modell, das auf dem Forrester-Bericht basiert. Durch die Beantwortung einiger weniger, einfacher Fragen erstellt das Tool automatisch eine erste Schätzung der wirtschaftlichen Auswirkungen für jedes noch so spezifische Geschäftsumfeld.

Preisgekrönte Lösungen für weltweite Kunden
Das Unternehmen hat seinen Sitz in Wiesbaden. Mit seinen Sicherheitslösungen hat sich comforte zu einem der Marktführer, einem Hidden Champion der Cyber Security entwickelt, da sich die Sicherheitsplattform nahtlos in die großen Cloud-Anbieter und konventionellen Kernsysteme integrieren lässt.

Dafür wurde comforte mehrfach ausgezeichnet, so etwa als Globee Awards Grand Winner der Cyber Security Global Excellence Awards 2021 sowie als Gewinner der Cyber Security Excellence Awards 2020. Diese Auszeichnung ging auch in diesem Jahr 2022 wieder an comforte – und das gleich dreimal: als beste Data Security Company, für die beste Data Security Plattform und für die beste Security Plattform. Damit setzte sich das Unternehmen gegenüber rund 900 Einreichungen durch.

Die Hessen gewannen überdies Global Excellence Gold von Info Security Products Guide 2020 und den Award for Excellence 2020 des PCI Security Standards Council, das Lösungen auszeichnet, die die Sicherheit von Kunden- und Kontodaten im Zahlungsverkehr erhöhen.

Insbesondere Kunden aus dem Finanzbereich vertrauen daher darauf. Dazu gehören vier der zehn weltgrößten Zahlungsdienste, drei der größten Kreditkartenanbieter weltweit und rund 30 der weltgrößten Banken. Aber auch im Consumer-Bereich, in dem die Vielzahl, die Qualität und damit auch die Sicherheit der Kundendaten über Wachstumsentwicklungen entscheidet, ist comforte eine feste Größe: drei der weltgrößten Retailer setzen auf comforte-Lösungen. Insgesamt zählt das Unternehmen über 500 Kunden weltweit.

Die comforte AG ist ein deutsches Technologie-Unternehmen, das international erfolgreich softwarebasierte Lösungen zum Schutz von Daten anbietet. U.a. sind 3 der Top-5-Kreditkartenunternehmen weltweit Kunden von comforte und gemessen an deren Marktanteil werden rund 60 % aller globalen Kreditkartenzahlungen durch comforte-Lösungen geschützt. Diese Lösungen sind in allen Branchen einsetzbar. Zu den wichtigsten Kunden der Wiesbadener Spezialisten zählen Finanzdienstleister, Versicherungen, Retailer sowie Gesundheitsunternehmen. Rund 30 der weltweit größten Banken und 3 der weltweit größten Retailer gehören zu den insgesamt rund 500 Kunden. comforte erzielt rund zwei Drittel seiner Umsätze in den USA. Dort sichert die comforte AG insbesondere die Daten von IBM, Visa und Mastercard.

Firmenkontakt
comforte AG
Thomas Stoesser
Abraham-Lincoln-Straße 22
65189 Wiesbaden
0171 7547170
press@comforte.com
https://www.comforte.com/

Pressekontakt
comforte AG
Michael Tschugg
Abraham-Lincoln-Straße 22
65189 Wiesbaden
01608742167
M.Tschugg@external.comforte.com
https://www.comforte.com/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen